homee: Update bringt neue Eltako-Geräte und weitere Verbesserungen

Für die modulare Smart-Home-Lösung homee gibt es ein neues Update. Unter anderem unterstützt man mit Version 2.28.2 einige neue Eltako-Aktoren zur Beschattung. Ausgebaut hat man vorerst die Anwesenheitserkennung – die ist wohl nach wie vor nicht so weit und lieferte in internen Tests scheinbar wenig zufriedenstellende Ergebnisse. Erneuert hat man das System zum Versenden von Benachrichtigungen, außerdem wurde das Verhalten beim Neustart/ Herunterfahren sowie bei WLAN-Wechseln verbessert. Der homee liefert bei der Kommunikation mit den Apps nun außerdem weniger Datenmüll, entlastet wird auch durch geringere Abfrage-Intervalle bei nicht erreichbaren myStrom-Geräten.

Auch einige „Fehler“ hat man mit dem jüngsten Update behoben. Das Hinzufügen von „homee-in-homee-Geräten“ zu HomeKit wird nun unterbunden – ich schätze mal, da dachte man sich „sollen die homees einzeln an HomeKit angebunden werden“ – scheint mir nicht zu Ende gedacht für Personen, die homee-in-homee nutzen um andere Geräte beispielsweise von einem Raspberry Pi ins homee-System einbinden. Die weiteren Fehlerbehebungen könnt ihr dem angehängten Changelog entnehmen, die Änderungen der mobilen Apps gibt es wie immer bei homee direkt einzusehen.

Features

  • Die AI Anwesenheitserkennung wurde wieder entfernt, da die Ergebnisse leider nicht zufriedenstellend waren.

Geräte

Folgende Geräte werden nun durch homee unterstützt:

  • Eltako Funkaktor für Beschattungselemente FSB61NP-230V
  • Eltako RS485-Bus-Aktor für Beschattungselemente FSB14

Verbesserungen

  • Das System zum Versenden von Benachrichtigungen wurde komplett erneuert.
  • Das Verhalten beim Neustart/Herunterfahren von homee wurde verbessert.
  • Verschiedene Nutzer können den selben homee nun nichtmehr getrennt voneinander unterschiedlich benennen.
  • Das Verhalten beim Wechseln von WLANs wurde verbessert.
  • Nicht erreichbare myStrom Geräte werden mit zunehmender Zeit seltener Abgefragt, um das System zu entlasten.
  • homee sendet nun weniger unnötige Informationen an die Apps.

Fehlerbehebungen

  • homee in homee Geräte können nicht mehr zu HomeKit hinzugefügt werden.
  • Die von homee ermittelten Standortkoordinaten werden nun immer korrekt an die Apps übermittelt.
  • Verzögerte Gruppen Aktionen werden jetzt auch ausgeführt, wenn das Homeegramm deaktiviert wurde (nicht gestoppt!).
  • homee in homee verwendet jetzt den richtigen User-Agent bei der Verbindung zum zweiten homee.
  • Der Rauchalarm des Eltako FRW funktioniert nun wieder.
  • Ein Fehler beim Dimmwert des Eltako FUD wurde behoben.
  • Rollläden bleiben verfügbar, wenn ein Stop Befehl gesendet wird, während der Rollläden schon steht.
  • Der QR-Code zum Verbinden von HomeKit geht nicht mehr verloren, wenn die App gewechselt wird.
  • Netatmo Kamera Benachrichtigungen werden wieder korrekt aktiviert.
  • Die Farbtemperatur des Aeotec LED Stripe kann wieder verwendet werden.
  • Das Schalten von Geräten mit fehlendem Würfel führt nicht mehr zu verfügbaren Geräten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.