homee: Neues Update bringt neue Geräte und weitere Verbesserungen

Über die modulare Smart-Home-Lösung homee aus Deutschland hatten wir bereits das eine oder andere mal gebloggt. Für mich immer wieder schön zu sehen, wenn ein Hersteller nicht nur ein Produkt auf den Markt wirft, sondern auch nachhaltig daran weiterentwickelt. Passend zur Idee der Modularität ist dies bei homee der Fall, denn der Hersteller bringt mit dem Update auf Version 2.28 zahlreiche Neuerungen.

Neben der Integration von einigen Z-Wave-Geräten von Aeotec und der smarten Wi-Fi-Steckdose von myStrom hat man auch die Integration mit den Netatmo-Geräten überarbeitet. Auch eine Einbindung der ZigBee-Leuchtmittel von Ikea mit unten genannter Version soll nun funktionieren.

Außerdem hat man an der Anbindung zu Apple HomeKit gearbeitet. So werden Taster, die auch Doppeltastendrücke unterstützen nun auch als ein einzelnes Gerät eingebunden. Nach wie vor hat man scheinbar keine Zertifizierung und die Anbindung erfolgt – so gut diese auch funktionieren mag – nach wie vor über die als „Beta“ deklarierte Schnittstelle.

Weiter hat man auch einige Fehler ausgemerzt. So werden Verbindungen zu externen homees über die recht neue Schnittstelle aus Ende letzten Jahres nun korrekt aufgebaut und gelöscht, wenn diese nicht mehr benötigt werden. Kleiner Teaser, wie man diese nutzen kann und wozu beizeiten auch noch ein extra Beitrag kommen wird: Die Schnittstelle lässt sich prima für die Integration von Geräten ausnutzen, die nicht direkt mit homee kompatibel sind. Ich für meinen Teil warte ja immer noch auf eine native Integration der kostengünstigen Aqara-Sensoren, auch wenn diese sich leider zugegebenermaßen nicht ans ZigBee-Protokoll halten.

Die weiteren Änderungen könnt ihr dem angehängten Changelog im Detail entnehmen. Auch an der iOS- und Android-App hat man ein wenig gefeilt. Interessierte finden an dieser Stelle im Changelog, was man an den Apps und auch an der Web-App konkret überarbeitet hat. Nennenswert dürfte die neue Backup-Funktionalität über die jeweiligen Apps sein.

Geräte

Folgende Geräte werden nun durch homee unterstützt:

  • myStrom WiFi Switch EU (Model-PQWSE1)
  • Aeotec Nano Switch mit/ohne Energiemessfunktion (ZW116-C/ZW139-C)
  • Aeotec Dual Nano Switch mit/ohne Energiemessfunktion (ZW132-C/ZW140-C)
  • Aeotec Nano Dimmer (ZW111-C)
  • Aeotec Door/Window Sensor 7 (ZWA008-C)

Verbesserungen

  • Grundlegende Änderungen an der Authentifizierung für OAuth-basierte Anwendungen wie z.B. Netatmo.
  • Das Hinzufügen von Netatmo-Geräten hat nun einen verbesserten Ablauf.
  • Die Berechnung zur Anzeige der nächsten Aktivierung eines zeitbasierten Auslösers wird nun einheitlich für alle Apps vom Core übernommen.
  • Das grundlegende System auf dem homee basiert wurde aktualisiert und zusammengeführt. Es gibt nun keine unterschiedlichen Versionen mehr für die älteren Cube 1 und die aktuellen Cube 2.
  • Zahllose Updates grundlegender Pakete und Komponenten.
  • Das Zurücksetzen eines Z-Wave Würfels löscht nun auch sämtliche damit verbundenen Konfigurationsdateien.
  • Taster die Einfach- und Doppeltastendrücke unterstützen werden nun auch als einzelne Geräte mit unterschiedlichen Funktionen an HomeKit weitergegeben.
  • IKEA TRÅDFRI Leuchtmittel mit der FW V32 (2.0.022) werden nun korrekt erkannt.

Fehlerbehebungen

  • Behebt ein Problem bei dem homee abstürzen konnte, wenn beim Hinzufügen von EnOcean Geräten aktive Repeater in Reichweite waren.
  • NodOn Roller Shutter verhalten sich nun auch in Gruppenschaltungen korrekt.
  • Behebt einige Probleme mit der Abfrage von Dateien von Netatmo Servern.
  • Behebt ein Problem bei dem Push-Benachrichtigungen über ein fehlgeschlagenes Update fälschlicherweise ausführbare Aktionen hatten.
  • Behebt ein Problem bei dem die homee LED nach dem Herunterfahren noch leuchtete.
  • Die Gruppe kann nun in bestehenden Aktionen erfolgreich geändert werden.
  • Verbindungen zu externen homees werden nun korrekt geschlossen und gelöscht, wenn sie entfernt werden.
  • Behebt ein Problem bei dem es durch das „Neu abfragen“ von Z-Wave Geräten zu Abstürzen kommen konnte.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Homee wird homee geschrieben

  2. Vielen Dank Felix, der Artikel ist sehr hilfreich. Nur muss ich Kirdan auch zustimmen, homee ist ein Eigenname und wird tatsächlich immer klein geschrieben

    • Felix Frank says:

      Hab das mal eben hier angepasst. Hatte mich da bisher an alten Artikeln orientiert gehabt und werde künftig drauf achten 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.