„Hogwarts Legacy“: Spiel soll noch 2022 erscheinen

In den letzten Wochen hatten sich die Meldungen vermehrt, laut denen das Spiel „Hogwarts Legacy“, ein Action-RPG in der Wizarding World, sich auf 2023 verschieben werde. Entwickelt wird das Spiel unter der Schirmherrschaft von Warner Bros. durch Avalanche Software. Es war von einer turbulenten Entwicklung mit vielen Problemen und Fehlschlägen die Rede. Laut einer Mitteilung der offiziellen Wizarding-World-Website erscheine der Titel allerdings doch noch im Jahr 2022.

Mal abwarten, was sich nun bewahrheitet, denn das Jahr ist schließlich noch jung und ein konkreteres Erscheinungsdatum wurde leider bisher nicht in Aussicht gestellt.

 

Das Spiel sieht bisher sehr interessant aus und ich hoffe in der Tat, dass wir noch 2022 in den Genuss kommen. Aber wie uns zuletzt „Horizon Forbidden West“ gelehrt hat: Auch Verschiebungen auf den letzten Drücker sind in der Spieleindustrie häufig.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Lieber verschieben bevor ein zweites CyberPunk auf uns zu kommt

  2. Meine Erwartungen an Hogwarts Legacy sind nicht zu hoch. Liegt auch daran, dass Avalanche Software (nicht zu verwechseln mit Avalanche Studios) bisher noch kein Spiel gemacht hat, wo ich größeres Interesse dran gehabt hätte. Also mal schauen. Eventuell wird es ja ein Überraschungshit.
    Für Verschiebung auf den letzten Drücker ist aber Horizon Forbidden West kein gutes Beispiel. Das Spiel hatte ja kein konkretes Datum (außer 2021) und es wurde ja bereits im Sommer 21 auf 2022 verschoben. Cyberpunk 2077 ist und bleibt hier sicherlich da beste Beispiel. Die letzte Verschiebung gab es ja noch mal 1-2 Monate vor geplantem Release. Und dann wurde es bei Release trotzdem in ganz schlechtem Zustand auf den Markt gebracht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.