HMD: Bilder und Spezifikationen des 2018er Modells vom Nokia 6 geleaked

Das Unternehmen HMD Global zeichnet bekanntermaßen seit geraumer Zeit für den Vertrieb von Smartphones mit dem Namen Nokia verantwortlich, wobei die Geräte mit dem eigentlichen, finnischen Hersteller im Grunde von früher nur wenig zu tun haben. Im letzten Jahr konnten wir euch hier im Blog neben dem Nokia 3 und 5 auch einen Eindruck vom Nokia 6, sowie später dem durchaus vorzeigbaren Nokia 8 präsentieren. In diesem Jahr wird es eine Neuauflage des Nokia 6 geben, dessen Specs und erste Bilder nun auf der chinesischen Website Suning.com geleaked wurden.

Eines sei direkt vorweg genommen: erwartungsgemäß erscheint mit dem Nokia 6 (2018) nun kein neues Flaggschiff der Marke, wohl aber ein durchaus solides Gerät für den nicht ganz so großen Geldbeutel. Und so sehen die veröffentlichten Specs aus:

Geleakte Spezifikationen Nokia 6 (2018)
  • Maße: 148.8 × 75.8 × 8.15 (mm)
  • Gewicht: 172 g
  • Display: 5,5 Zoll, Auflösung 1080×1920
  • Prozessor: Snapdragon 630 (Octa Core, 4 x 2,2GHz + 4 x 1,9GHz)
  • RAM: 4GB LPRDDR4
  • Interner Speicher: 32/64 GB, per microSD erweiterbar um bis zu 128GB
  • Kamera: 16MP Hauptkamera + 8MP Frontkamera, Bothie-Funktion, OZO Audio-Unterstützung
  • Akku: 3000 mAh, USB Typ-C-Anschluss (unterstützt Fast Charging)
  • Betriebssystem: Android 7.1.1 (Update auf Android 8.0 Oreo bereits zugesichert)
  • Preis (in China): 191 € für die 32 GB-Version, 216 € für die 64 GB-Version

Das Gerät soll in den Farbvarianten Schwarz und Weiß erscheinen und ein Aluminium-Unibody-Gehäuse bieten. Die Navigations-Buttons an der Unterseite sind im Gegensatz zum Vorgänger nun auf dem Display statt darunter zu finden. Der Fingerabdrucksensor befindet sich auf der Rückseite. An der Kamera scheint sich in Sachen Hardware zumindest laut Daten nicht wirklich was getan zu haben. Nebenbei ist auch beim 2018er Modell weiterhin ein 3,5 mm-Klinkenanschluss verbaut.

Der 3.000 mAh-Akku gepaart mit einem USB Typ-C-Anschluss und der Möglichkeit des Fast Chargings sollte für wenig Ladefrust sorgen. Mit den Vorbestellungen des Geräts rechnet man wohl zum 10. Januar dieses Jahres.

[UPDATE] Inzwischen kann man auch das erste Unboxing und Hands-On des Geräts auf YouTube finden:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/JNKXeukMtrA
(via Nokiamob)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Wow, 55 Zoll. Das kauf ich als billigen Ersatz für einen Surface Hub! 😛

  2. @ Roland
    Wenn Benni uns das besorgen kann in 55 Zoll nehm ich auch eins da reichen mir sogar die 32 GB für 191€ So billigen Smarttv hab ich noch nicht gesehen

  3. 55 Zoll … Das wär’s !
    Da würde wohl das Komma zwischen den zwei 5ern vergessen.

  4. phrasemongerism says:

    Hey Captain Obvious, wie segelt es sich so? @Konrad

  5. 5,5 Zoll! FÜNFkommaFÜNF verdammich 😀 Wenn man nicht alles selber… oh verdammt 😉

  6. @Benjamin Mahrow:

    Verantwortlich zeichnen ist nicht reflexiv….

    https://www.korrekturen.de/beliebte_fehler/sich_verantwortlich_zeichnen.shtml

    Und bitte nochmal den Satz lesen: „wobei die Geräte mit dem eigentlichen, finnischen Hersteller im Grunde von früher nur wenig zu tun haben“

    Nicht nur, dass der sich extrem unrund liest, nein er ist streng genommen falsch. Denn HMD sind ehemalige Nokia Manager, Nokia hat einen Sitz im Aufsichtsrat und es ist in der gleichen Stadt wir Nokia (Espoo).

  7. Apple lässt auch alle Teile in Asien zusammenschrauben….

  8. Mein Geld ist mir echt zu wertvoll, um mir noch ein Smartphone mit Android zu kaufen.

  9. Wird mit Nougat ausgeliefert. So kann man Project treble auch umgehen.

  10. Ich finde das für den Preis absolut in Ordnung. 8 Kerne, 4 GB RAM, 32 oder 64 GB Speicher und auch noch erweiterbar, Full HD Display, was will man den mehr? Diese tollen Flaggschiffe sind doch eh nur noch zum „aufgeilen“ des Portfolios, 99% der Besitzer eines Galaxy S8+SuperDuper oder eines iPhone X nutzen die Hardware nicht mal ansatzweise oder wissen überhaupt, was an Leistung drin steckt 🙂

  11. [Update] Habe eben noch schnell ein erstes Unboxing-/Hands-On-Video zum Beitrag hinzugefügt. Gab es nun ebenfalls bei nokiamob zu sehen.

  12. Karsten Jaskula says:

    Hauptsache kein 8.0 von Werk aus damit man Project Treble umgehen kann. Die Hersteller werden noch in 5 Jahren ihre Smartphones mit 7.1.1 ausliefern…

  13. leosmutter says:

    Wieso die jetzt den Fingerabdrucksensor auf die Rückseite verlegt haben verstehe ich nicht ganz. Gerade wenn man das Telefon auf dem Tisch liegen hat ist das wie beim „alten“ Nokia 6 doch recht praktisch den vorne zu haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.