Hitman: Sniper – Square Enix veröffentlicht Scharfschützen-Game für Android und iOS

Square Enix hat vor einer Woche mit Lara Croft: Relic Run ein Freemium-Game abgeliefert, das auf dem nicht mehr ganz frische Temple Run-Prinzip basiert. Jetzt widmet sich Square Enix einer weiteren erfolgreichen Spiele-Reihe und kombiniert diese mit einem erfolgreichen Spielprinzip. Hitman: Sniper macht Agent 47 – und somit Euch – zum Scharfschützen. In über 150 Missionen ist der Spieler angehalten, die kriminelle Elite zu eliminieren.

HitmanSniper

Ein Scharfschütze benötigt natürlich eine entsprechende Ausrüstung in Form eines Präzisionsgewehrs. Von diesen gibt es in Hitman: Sniper reichlich, 13 Stück kann man im Spiel freischalten und zusammensetzen. So wie es aussieht, gibt es die Gewehre auch als In-App-Käufe. Bei einem Kaufpreis von 4,99 Euro für das Game selbst, sollten diese allerdings erspielbar sein. Garantieren kann ich es nicht, da ich das Game nicht gekauft habe.

Auch kann man über Bestenlisten gegen Freunde antreten, um auszumachen, wer der beste Scharfschütze von allen ist. Grafisch sieht das Game sehr gut aus, wie man auch im Video sehen kann. Wenn Square Enix sich keinen großen Patzer geleistet hat, sollte auch die Steuerung brauchbar sein.

Sicher eines der brauchbareren Sniper-Games, von denen es zahlreiche in den App Stores gibt. Mit 4,99 Euro zwar nicht unbedingt das günstigste, sollten aber die In-App-Käufe für ein flüssiges Spielen nicht nötig sein, auch ein angemessen bepreistes Spiel.

[appbox googleplay com.squareenixmontreal.hitmansniperandroid] [appbox appstore 904278510]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Hier teilen sich sicherlich die Geister. Ballerspiel ja oder nein.
    Für mich ein klares NEIN
    Und wenn das Blut grafisch noch so gut spritzt.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.