HideIt: Programme ins Tray verbannen

Ja, es soll sie geben: Menschen, die es nur unter körperlichen Schmerzen ertragen, wenn Programme in der Taskleiste (oder auch Superbar) geöffnet zu sehen sind. Ein wenig kann ich das nachvollziehen, gerade wenn es um Programme geht, die man eh immer auf hat – zum Beispiel ein Mail-Programm wie Thunderbird. Einige Programme bringen diese Möglichkeit von Haus aus mit, einige nicht.

Wer generell alle geöffneten Programme ins Tray (alternativ: TNA, Taskbar Notification Area oder Systray) verbannen will, der kann zu HideIt greifen. Alternative: RBTray. Minimiert geöffnete Programme eben dort hin, wie auf dem Screenshot zu sehen. Dabei wird weiterhin normal minimiert, lediglich der Rechtsklick auf das Minimieren-Feld aktiviert den Vorgang. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

25 Kommentare

  1. Wer das ganze lediglich für Firefox such kann sich das Add-On installieren:
    https://tn123.org/mintrayr/

  2. Danke! Ich bin einer von denen, die das bei manchen Programmen wahnsinnig macht! Paradebeispiel: Skype. Ich bin seit jeher gewohnt, dass der Messenger sich ins Tray minimiert. Und wenn er das nicht tut, lenkt mich alleine das Icon in der Superbar sowas von ab, das geht gar nicht! Das Minimieren in das Tray widerspricht allerdings den Microsoft Developemnt Guidelines, weswegen die das ausgebaut haben…

  3. Gerade fällt mir ein Gegenbesipiel ein: jDownloader. Der „sytrayt“ sich wenn man auf schließen klickt… Kennt jemand einen Trick wie man den bewegen kann, beim Klick auf minimieren in den tray zu gehen und beim Klick auf schließen sich zu beenden? Steam auch nur beendbar wenn man den Umweg übers Trayicon und Rechtsklick geht.
    Ich sag ja, ein vierter Button wäre die Lösung;)
    My Phone Explorer zB hat einen…

  4. Alt+F4 geht nicht?

  5. CherryCoke says:

    Muss da smk zustimmen…Bei manchen Programmen ist das echt sch*** gelöst.
    Wenn der Minimieren- und Schließen-Button das gleiche machen ist das für mich FAIL. Das sollte besser gelöst sein.
    Wenn man die Option „in Tray minimieren“ aktiviert sollte minimieren = Tray und schließen = beenden sein.

    Und klar geht Alt+F4…aber das is ja nicht sinn der Sache.

  6. terminated says:

    Nettes programm aber leider immer noch nicht das Wahre. Wieso muss ich erst noch auf ein extra Feld klicken, wenn ich schon mit der rechten Taste auf minimize geklickt hab… Ebenso fehlen mir paar andere Funktionen und es „nervt“ das man mit dem Programm ein weiteres Icon im Tray hat.

  7. Wie wäre es alternativ mit RBTray???

  8. Negativity says:

    beim jdownloader kann man in den einstellungen einen separaten „schließen“ button einblenden.

    aber was macht man eigentlich mit der taskleiste, wenn man sämtliche programme in den systray minimiert?

  9. Gleich mal ausprobieren. Das ist nämlich eine der Sachen, die mich bei Seesmic Desktop 2 gewaltig nerven. Bei Version 1 ging das nämlich noch…

  10. CherryCoke says:

    @Negativity

    vllt sie als Schnellstartleiste nutzen.
    Mich nerven nur einige Programme die einfach nicht in die Taskbar wollen, alle würde ich allerdings nicht dorthin verfrachten.

  11. RBTray rockt so richtig! Kein zusätzliches Tray-Icon, Rechtsklick auf Minimierungsbutton genügt. Meiner Meinung nach besser als HideIt

  12. Update: Mit Seesmic Desktop 2 funktioniert es nicht. Wahrscheinlich, weil das über Silverlight läuft. 🙁

    Mit RBTray geht’s aber komischerweise. Danke für die Tipps.

  13. Supertipp, werd ich gleich mal testen!
    Endlich kommen Pidgin und Skype in den Tray, wo Chatprogramme hingehören!

  14. rene-ka69 says:

    danke für den Tipp mit RBTray – rock!!!

  15. Ich nutze „Winroll“
    http://www.palma.com.au/winroll/
    (Transparenz,Fenster aufrollen,ins Tray minimieren,always on top,Portabel)
    und kein WinrollIcon in im Tray

    Schönen tach noch

  16. RBTray ist portable, haut Euch einfach ne Verknüpfung in den Autostart und gut is.

  17. Kennt hier jemand eine Möglichkeit Fenster, die nicht minimiert, sondern zu sehen sind, im Tray anstatt der Taskleiste anzuzeigen?

  18. Nostalgiker können auch zum genialen portablen Mini-Tool Klassiker (72 KB) greifen …

    HIDE-IT! v1.1 for Windows 95/NT (c) 1996 by German Salvador
    http://www.expocenter.com/hideit
    HIDE-IT! is Freeware

  19. Nettes Tool, werde ich später mal testen. Hab zwar meine Taskleiste eh am linken Bildschirmrand, um Platz zu sparen. Aber so könnte ich Sie auch mal wieder an die Richtige Stelle platzieren. Danke für den Tool Tipp.

  20. kamikater says:

    Japp, WinRoll ist top!

  21. Ich habe sowas schon ewig gesucht. Ich wollte das in Verbindung mit Foobar nutzen. Ich will Musik hören und nicht immer den Player rumfliegen haben 😉 Außerdem passiert es mir bei manchen Programmen, dass ich sie ungewollt schließe, weil sie noch irgendwo im Hintergrund rumpurzeln.

  22. @Brater
    nutz doch „Foobar2000 Advanced Controls v0.5“
    „http://www.niversoft.com/downloads/“ (runterscrollen)
    und schon kannst du Foobar über den Tray steuern

    Hab dir mal ein Screenshot gemacht
    „http://www.imagebanana.com/view/oohuhwd8/Foobar2000AdvancedControl.png“

  23. Hannes Rannes says:

    Das Verhalten von Skype kann man in den Optionen ändern.

  24. hmm, das oben erwähnte „Original“ aus 1996 – http://www.expocenter.com/hideit – hat etwas mehr Funktionen und ist 80% kleiner.

  25. In Zeiten von XP und Vista hab ich tatsächlich ähnliche Tools genutzt und mich immer wieder aufgeregt, wenn mal wieder nicht klappte 😉

    Seit Win7 und der neuen Taskbar ist hier eine Übersicht stets gegeben. Man kann alles hin und her verschieben und im hintergrund laufende Programme nehmen nur noch bedingt platz weg. Ich habe momentan eher das gegentielige Problem, das Programme sich in den Tray verabschieden, die ich da nicht haben will