HERE Maps: Update für die iOS- und Android-Apps

artikel_heremapsHERE Maps ist eine beliebte Kartenanwendung, die auch einen echten Offline-Modus bietet und erfreulicherweise auch nach der Übernahme durch Automobilhersteller regelmäßig mit Updates versorgt und neuen Features ausgestattet wird. Das aktuelle iOS-Update der App bringt zwei neue Funktionen. Die App lässt sich nun endlich auch im Landscape-Modus nutzen, vermutlich nicht ideal für viele Fahrzeughalterungen, aber für manche vielleicht praktischer. Darüber hinaus kann die Anzeige nun auch „über Kopf“ erfolgen, falls das Smartphone gleichzeitig geladen wird ist so die Ausrichtung dessen egal.

here_nearby

Die zweite Neuerung sind Vorschläge in der Nähe. Hier kann man sich diverse Etablissements (Restaurants, Parkplätze, Taxistände und andere) anzeigen lassen, die sich in der unmittelbaren Umgebung befinden. Oder man nutzt eine der Touren von GetYourGuide, die nun ebenfalls verfügbar sind. Laut HERE Blogpost erhält auch die Android-App heute noch ein Update, in dieser gibt es als Neuerung den Routenplaner mit Tabs, sodass man zwischen den verschiedenen Transportmitteln wechseln kann. Das Android-Update wird mir allerdings noch nicht angezeigt, die neue iOS-Version ist bereits verfügbar. Navigation im Portrait- oder Landscape-Modus, was ist Euer Favorit?

HERE WeGo
HERE WeGo
Entwickler: HERE Apps LLC
Preis: Kostenlos
  • HERE WeGo Screenshot
  • HERE WeGo Screenshot
  • HERE WeGo Screenshot
  • HERE WeGo Screenshot
  • HERE WeGo Screenshot
  • HERE WeGo Screenshot
  • HERE WeGo Screenshot
HERE WeGo - Routenplaner & GPS
HERE WeGo - Routenplaner & GPS
Entwickler: HERE Apps LLC
Preis: Kostenlos
  • HERE WeGo - Routenplaner & GPS Screenshot
  • HERE WeGo - Routenplaner & GPS Screenshot
  • HERE WeGo - Routenplaner & GPS Screenshot
  • HERE WeGo - Routenplaner & GPS Screenshot
  • HERE WeGo - Routenplaner & GPS Screenshot
  • HERE WeGo - Routenplaner & GPS Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Ich fahre überwiegend vorwärts. Also hochkant macht für mich mehr Sinn.
    Bei einem Programm wie Locus finde ich es viel wichtiger das ich zwischen beiden Modi wechseln kann.

  2. Schade, ursprünglich von Nokia auf den Lumias verteilt, vermisse ich Here auf meinem aktuellen Microsoft Lumia. Verkauft ohne Sinn und Verstand.

  3. Ich würd mich freuen, wenn die Usability mal verbessert würde…. Waze ist da deutlich besser, da kann ich über den „Heute“ Screen direkt die Navigation starten. Bei HERE muss man zig-mal rumklicken, was nervt. Ansonsten mag ich HERE sehr gerne

  4. Darstellung für Fußgänger mit per Kompass ausgerichteter Karte im Landscape Modus wäre cool. Sowohl Apple als auch Google konnten mich da bisher nicht überzeugen. Gibt’s was besseres?

  5. @montypython76 da muss ich dir allerdings recht geben, ich drücke das Smartphone dann auch immer meiner Freundin in die Hände. Die checkt erst mal nix, weil sie von den einfachen UIs beim iPhone dann total überfordert ist und im Endeffekt muss ich die Route dann in den Händen meiner Freundin eingeben …. und Fahren. Ist nicht wirklich gut gelöst. Den Rest find ich aber alles top. Hat mir bisher viel weitergeholfen. Wenn sie sich noch mehr an GMaps annähern, würde ich das begrüßen.

  6. @filesharer123
    Ich muss gestehen, angesichts dieser Argumentation muss ich zwangsläufig grinsend den Kopf schütteln.
    Mein Lösungsvorschlag, der sicher einiges vereinfachen würde: Gib die Route doch vor Fahrtantritt ein. Dann ist auch die Bedienung der App sicherlich wesentlich weniger umständlich. 😉

  7. @filesharer123: und wieso startest Du die Navigation nicht bereits VOR dem losfahren? Könnte Dir das Risiko des Punkts in Flensburg mindern..

    Aber ich benutze HERE doch schon lange im Landscape Modus.. zumindest wird mir die Karte auch im Landscape Modus angezeigt, wenn ich das Handy auf der Seite in der Halterung liegen habe.. Oder geht es um die Menüführung?

  8. @Stepo: Kann man machen… Dadurch wird der Aufwand nicht weniger, sondern zeitlich nur verlagert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.