Heiße Nummer: Chromecast mit Kaminfeuer statt Album-Cover

Wer seinen Chromecast Stick nutzt, um Musik auf den Fernseher zu schicken, bekommt in der Regel die Cover der Alben angezeigt. Das kann in gewissen Situationen nicht ganz passend sein. Pünktlich zum Valentinstag bietet Google Music Labs deshalb eine Option an, mit der statt der Album Cover ein romantisches Kaminfeuer auf dem Bildschirm flackert, während Musik spielt. Aktiviert werden kann das Feature an dieser Stelle (ganz unten). Einziger Nachteil ist wohl, dass dieses Kaminfeuer an kalten Abenden wenig wärmt. Auch sollte davon abgesehen werden, Holzscheite auf den TV zu werfen, um das Feuer anzuheizen. Da dies ein „immer oder nie“-Feature ist, müsst Ihr die Option in den Music Labs wieder deaktivieren, wenn Ihr wieder die Cover angezeigt bekommen wollt.

Chromecast_Kamin

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

7 Kommentare

  1. Mit nem schönen großen alten Plasma wärmt das durchaus ordendlich 🙂

  2. Sascha Ostermaier says:

    @hansbert: Das hab ich mir im Nachhinein auch gedacht. 😀 und der Plasma muss nicht mal alt sein. Meiner heizt auch so ganz ordentlich.

  3. Um das „Feeling“ zu steigern, könnte man sich noch kurz vor dem romantischen Abend einen Zahnstocher in den Finger rammen … um den Splitter vom Holzhacken zu simulieren 😉

  4. Clown gefrühstückt?

  5. Sascha Ostermaier says:

    @Max: Wenn ich mir Deine Kommentare der letzten Wochen so anschaue, frage ich mich, ob Du um diese Zeit nicht in der Schule sein solltest?

  6. Ne max geht immer zum Lachen in den Keller ….