HBO Max verzeichnet erhebliches Wachstum

Netflix hat aktuell mit sinkenden Abonnentenzahlen zu kämpfen. Verantwortlich macht der Streaming-Anbieter dafür unter anderem auch das Account-Sharing. Allerdings dürfte auch die Fragmentierung des Streaming-Marktes da ein Faktor sein. Davon profitieren zunächst neue Anbieter, wie beispielsweise das leider in Deutschland nicht vertretene HBO Max. Denn kombiniert haben HBO und HBO Max innerhalb des letzten Jahres fast 13 Mio. Abonnenten hinzugewonnen.

Somit verzeichnen das Premium-Pay-TV-Angebot und die Streaming-Plattform zusammengenommen mittlerweile 76,8 Mio. Kunden weltweit. Allerdings sind andere Anbieter weiterhin pompöser unterwegs. Netflix etwa steht bei ca. 221,64 Mio. Abonnenten und bei Disney+ sind es ca. 130 Mio. Kunden. HBO Max dürfte 2021 allerdings auch bei vielen Menschen hoch im Kurs gestanden haben, da man dort alle neuen Kinofilme von Warner Bros. direkt zur Premiere ansehen konnte. Diese Initiative wurde mittlerweile beendet.

Für HBO Max gibt es jedoch noch mehr Expansionspotenzial als beispielsweise für Netflix, denn in vielen Regionen ist man noch gar nicht aktiv. Bis das Streaming-Angebot in Deutschland startet, dürften beispielsweise noch einige Jahre vergehen. Denn noch hat man da Lizenzabkommen mit etwa Sky am Laufen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Wenn der Dienst für weitere europäische Länder, insbesondere Deutschland, endlich ohne VPN zugänglich ist, würden die einfach so viel mehr an Wachstum verzeichnen. Passiert dies zu spät, haben sich die üblichen Anbieter bereits etabliert. Merkt man ja bei Paramount+, der so wirklich niemanden was sagt in Deutschland.

    • Naja Paramount sagt einem schon eigtl genauso viel wie HBO. HBO hat halt ein TV Sender, aber beide produzieren schon ewig Filme und Serien.Wer sich mit Filmen beschäftigt oder auch nur mal auf den Vorspann eines Filmes geachtet hat, kennt Paramount. Bspweise Der Pate, Spiel.mir das lief vom Tod u.v.a. Sind von Paramount.

  2. Solange das in Deutschland nicht verfügbar ist, finde ich die Meldung jetzt nicht wirklich relevant. iQIYI hat mehr Nutzer und ist hier auch nicht vertreten, wird auch nicht drüber berichtet :-).

  3. Würde ich auch sofort buchen. Beste Serien kommen von HBO für mich. Leider lizenzieren die bis 2025 oder so ja noch an Sky, jedenfalls klang das mal irgendwo durch. Auf lange Sicht würde ich es buchen. Netflix und Prime brauche ich nämlich nicht, weil ich gar nicht so viel schaue.

  4. Nur mal so als Anmerkung, weil immer bedauert wird, dass HBO Max „leider noch nicht in Deutschland verfügbar“ ist. Das stimmt nicht ganz. Die Inhalte landen bei Sky, dort kann man über Sky Ticket das Serienpaket buchen, in dem neben den HBO-Serien auch noch in den USA ebenfalls nur über separates Abo verfügbare Showtime-Serien und eben noch ganz viele andere enthalten sind.

    Sky Ticket kostet unter 10 Euro im Monat, HBO Max in den USA gut 15 Dollar. Wir fahren da also erheblich preiswerter. Läuft der Vertrag mit Sky aus, zahlt man für HBO Max vermutlich auch hierzulande fünf Euro mehr im Monat und muss für andere Serien, die bei Sky Ticket inklusive sind, extra löhnen. Was daran für viele von euch so erstrebenswert ist, verstehe ich nicht ganz …

    • Das Programm in den USA ist aber deutlich umfangreicher als das bei Sky. Sky hat vielleicht 1/4 des original HBO Max Angebotes…und Sky bietet über Sky Ticket auch alles nur in FHD und DD5.1 an.

  5. Netflix braucht es gar nicht auf das Account Sharing zu schieben, denn das gab es von Anfang an. Eher die immer öfter durchwachsenen eigenen Produktionen, der gestiegene Abo Preis und die mittlerweile deutlich gewachsene streaming Konkurrenz sind der Grund warum man aktuell nicht mehr Kunden an Land zieht und Stammkunden verliert

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.