Anzeige

Haven: Überwachungs-App für alle spricht nun Deutsch

Über Haven haben wir euch schon informiert: Eine Android-App, entstanden mit Unterstützung von Whistleblower Edward Snowden, die alles um sich herum überwacht. Eigentlich gedacht für Personen, die sicherstellen wollen, dass sie nicht ausspioniert werden. Beispielsweise Journalisten, die schauen wollen, ob im Hotel oder in den eigenen vier Wänden etwas geschieht. Haven ist Open Source und kann diverse Dinge überwachen. Sie kann Bewegungen protokollieren und über beide Kameras Aufzeichnungen anfertigen. Ebenfalls bemerkt sie generelle Bewegungen oder Änderungen in der Lautstärke. Wie sensibel die App ist, ist von euch justierbar.

Die unter Umständen angefertigten Logs lassen sich über das Smartphone einsehen, allerdings auch remote über das Tor-Netzwerk abfragen. Auch ist das Informieren via SMS oder über den Messenger Signal ist möglich. Mittlerweile hat man das erste Update veröffentlicht, welches die Unterstützung für neue Sprachen mitbringt, darunter auch die deutsche. Zu den weiteren Verbesserungen der App gehört auch die bessere Unterstützung für Android-Smartphones, die noch mit einer Version kleiner als Android 5.0 laufen.

Des Weiteren wurde die Kamera-Überwachung verbessert, hier gab es bei manchen Geräten Probleme bei der Framerate und mit Abstürzen. Ebenfalls hat man den Sensor für die Bewegungserkennung verbessert. Natürlich können nicht nur Journalisten und andere spionagegefährdete Menschen die App nutzen. Es gibt auch andere Anwendungsmöglichkeiten, so könnte man die App als Babymonitor nutzen, auch diese Möglichkeit ist auf der Projektseite beschrieben.

Die App ist Open Source und nicht nur im Play Store zu finden, sondern auch bei F-Droid. Die App gibt viel Macht über die eigenen vier Wände. Ich befürchte, dass sie auch von vielen neugierigen oder eifersüchtigen Familienmitgliedern genutzt wird. Denn auch dafür ist die App prädestiniert.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.