Have a break: Nokia stichelt wieder gegen Samsung und Android

Das Mobilfunkgeschäft von Nokia wurde mittlerweile von Microsoft aufgekauft, man bleibt aber weiterhin bei den charmant-frechen Art, gegen Mitbewerber zu sticheln. Häufiges Ziel ist dabei Samsung. Neulich erst nahm man die Werbung des Samsung Galaxy S4 Zoom aufs Korn, nun hat man die Partnerschaft zwischen Google und Nestlè ins Visier genommen.

Nokia Samsung

Googles System Android 4.4 hat bekanntlich den Beinamen KitKat und eben jene Tatsache hat Nokia zum Anlass genommen, mal gleich beide Firmen via Twitter anzuzählen. Have a break, have a… – ich bin ehrlich, ich mag so etwas. Ein bisschen Entertainment im Tech-Bereich ist doch auch mal was Schönes.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Ja, ich finde das Marketing von Nokia ganz lustig.

    Ich warte ja schon auf die Parodie der Smartwatch 😉

  2. Cenk Aksoylu says:

    Marketing-Sinfonien brauchen halt eben auch ihren Platz im öffentlichen Forum. Mir gefällt es persönlich auch und amüsiert mich, aber wir wissen ja alle welchem Zweck das ganze Schauspiel dient … Richtig! Pöbel ergo Klientel für sich gewinnen und Kaufkraft steigern.

  3. Solange Sie ihr ganzes Budget weiterhin ins Marketing und nicht in die Produktentwicklung stecken sehe ich auch durch das aufkaufen keine Chance für Nokia.

  4. Da gab es doch auch mal was zwischen VW und Smart, Subaru und glaube noch irgend einem Hersteller. Sogar Jaguar hat da nachher mitgemischt. Waren Anzeigen in den Printmedien. War auch sehr amüsant, da es um den ersten VW Bulli und eben Smart ging, jedoch alles fair blieb.

  5. Die Anzahl der Neider bestätigt Googles Fähigkeiten. 😀

  6. solange es NUR gegen samsung geht ist es i.O. 😀

  7. @dario?
    Keine Produktentwicklung, da hast du grad das letzte halbe jahr definitiv verpasst.

  8. Find’s interessant, dass die Nokia-Werbung immer so positiv angenommen wird, während Microsoft-Werbung vs. Apple so gebasht wird.

  9. Nun, so etwas gehört im heutigen Marketing einfach dazu. Solange es bei der leichten und lockeren, etwas witzigen Art bleibt habe ich gar nix dagegen. Schlimm wird es, so finde ich, wenn Mitbewerber schlecht gemacht werden. Zudem kann sich Nokia das jetzt leisten, denn mit MS uns seiner Portokasse wird Nokia in Zukunft ganz schö auftrumpfen.

  10. Wenn WP/Nokia keine Smartwatch macht gibts auch keine Parodie

  11. Für den Unterhaltungswert ist das definitiv eine gute Geschichte und lockert das Ganze mal auf.

  12. Nokia lacht über Andere?
    Da fallen mir nur so ein paar Redewendungen dazu ein:
    „Denen wird das Lachen schon vergehen!“
    Und:
    „Wer zuletzt lacht, lacht am Besten!“

  13. Wer nix Gescheites auf die Beine stellt, basht gegen andere, um von sich abzulenken. Altbewährte Taktik, die man schon in der Steinzeit verwendet hat 😉

    Ich finds witzlos. Nokia ist für mich ne Nischenerscheinung – wenn man sich den Markt und die aktuelle Machtverteilung ansieht. Google vor Apple und ganz weit abgeschlagen dahinter Windows Phone. Wer lacht jetzt, ihr Nokia-Nappel? 😉

    Btw. war Nokia nicht damals die Firma, die in Deutschland Millionen an Subventionen kassiert und sich dann verpisst hat?

  14. Mich wunderts echt das die Windows Phones ( vorallem die von Nokia ) so nen schlechten Ruf haben?

    Schon mal in der Hand gehabt? Genutzt?

    Auch Windows RT halte ich für ein praktikables Betriebssystem für ein Tablet, ich brauch darauf nämlich kein WoW, Counterstrike oder Programmxy.exe sondern Office, einen Browser und die üblichen Apps.

    Schade diese Pöbelei..

  15. @TheCuda:
    Nokia war die Firma, die wenigstens für ein paar Jahre einigen Leuten eine Job und damit Lebensunterhalt ermöglichte – in der Produktion. Und jetzt zählen wir mal die Leute auf, die für Apple, LG, oder HTC in Deutschland produziert haben…
    Sorry, ich kann die Leier nicht mehr hören.
    Stimmen elknipsos Angaben aus einem anderen Post, bekam Nokia ca. 80 Mio € an Subventionen und zahlte zum Schluss ca. 160 Mio für Auffanggesellschaft und Abfindungen.
    Wieviel hättest Du denn freiwillig für ein Gerät aus Deutschland mehr bezahlt?
    Jeder möchte wohl vernünftig bezahlt werden – aber letztlich kauft man dann online, weil es 20 € günstiger ist statt beim Fachhändler oder ein asiatisches Gerät statt ein deutsches – und dann schreit man rum, weil der Fachhändler dicht macht und es keine deutschen Geräte mehr gibt. Die Welt ist aber auch verdammt böse und ungerecht…. 😉

    Und zur Werbung: die von Nokia ist ja recht lustig – finde ich während Du ja gleich mit „Nokia-Nappel“ daherkommst, was schon manch einer irgendwie persönlich nehmen könnte 😉

    Falls Du Samsung-Geräte hast: Samsung ist die Firma, die für ein Fernsehwerk in Berlin Subventionen bekam und dann auch ins Ausland ging….
    Also schon die 2. Firma, die mal Leute in Lohn und Brot brachte – wenn auch zeitlich begrenzt….

  16. coriandreas 5. September 2013 um 13:59 Uhr

    “Wer zuletzt lacht, lacht am Besten!”
    ________________________________________________
    FALSCH!! Wer zuletzt lacht hat es nicht eher verstanden ….

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.