Hasta La Vista, Baby! Microsoft stellt erweiterten Support für Windows Vista am 11. April ein

Alles hat ein Ende, auch Microsofts Support für ältere Betriebssystemversionen. Während Windows Vista bereits seit 2012 keine Feature-Updates mehr erhält, endet am 11. April auch der erweiterte Support. Das heißt, ab nächster Woche gibt es dann für Windows Vista keine Sicherheit-Updates mehr. Sollte man Vista noch nutzen, wäre jetzt also ein günstiger Zeitpunkt, sich einmal nach einer aktuelleren Version umzusehen. Denn ein System ohne Sicherheitsupdates bringt nicht nur den Nutzer des nicht upgedateten Rechners in die Gefahr möglicher Angriffe.

Als Alternative zu Windows Vista bietet sich natürlich Windows 10 an, Microsofts aktuelle Version von Windows, die auch bald mit dem Creators Update noch einmal aufgemotzt wird. Schaut man einmal in die Windows-Verteilung, dürfte das Vista-Support-Ende nicht allzu tragisch sein, diese Version taucht in den Statistiken nur noch unter „ferner liefen“ auf. Die nächste Windows-Version mit auslaufendem erweiterten Support wird übrigens Windows 7 sein, bis dahin ist aber noch bis Januar 2020 Zeit.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Ein unpopuläres OS wie Me, 8 und 10 könnte sich auch gleich dort einreihen
    Geschichtlich gesehen waren nur Win 95, Win 98,Win Xp und Win 7 erfolgreiche OS.
    Momentan sieht es eher aus ob die sich selbst abschaffen wollen…

  2. Windows 10 ist ein durchaus beliebtes und solides Betriebssystem. Das konnte man von Windows Vista beim besten Willen nicht sagen.

  3. Wie man(n) es nimmt, ich glaube nicht an 10, aber das ist ja Geschmackssache.

  4. „Denn ein System ohne Sicherheitsupdates bringt nicht nur den Nutzer des nicht upgedateten Rechners in die Gefahr möglicher Angriffe.“

    Sondern wem noch? Sorry, aber solche Dinge fallen mir hier in letzter Zeit vermehrt auf. Evtl den Beitrag vor dem posten nochmals lesen?

  5. DDOS, E-Mail, Netzwerk ect könnten angreifbar sein, Sinn ist es den einfachsten Weg zum Zugang zu bekommen. anschließend können Daten, Hardware usw ausspioniert werden.

  6. @Frankie Der Rechner könnte zur Virenschleuder werden = Gefahr für Andere.
    Manche Dinge brauchen wohl nicht unbedingt erläutert werden, es kann hier wohl ein gewisses Allgemeinwissen vorausgesetzt werden.

  7. „Geschichtlich gesehen waren nur Win 95, Win 98,Win Xp und Win 7 erfolgreiche OS.“

    DEINER Meinung nach.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.