Harry Potter: Wizards Unite: Niantics neues AR-Game ist offiziell

Niantic, die die sich auch für Ingress und Pokémon Go verantwortlich zeigen, haben ihr neues Projekt offiziell vorgestellt. War bislang nur ein Gerücht, wurde aber nun bestätigt. Harry Potter: Wizards Unite. Vor 5 Jahren habe man die Straßen, Stadtviertel und Städte zu einem globalen Spielbrett gemacht und den Grundstein für Niantics Augmented-Reality-Plattform gelegt und nach Pokémon Go soll nun bald der nächste Streich folgen. In Harry Potter: Wizards Unite kann man zum Zauberer werden.

Die Spieler lernen Zaubersprüche, erkunden ihre wirkliche Gegeneden und Städte, um legendäre Bestien zu entdecken und zu bekämpfen – und um natürlich mit anderen zusammenzuarbeiten, um mächtige Feinde zu besiegen. Für Harry Potter: Wizards Unite ist man eine Partnerschaft mit Warner Bros. Interactive Entertainment und dem Entwicklungsteam von WB Games San Francisco eingegangen, um die magische und beliebte Serie auf eine ganz neue Weise zum Leben zu erwecken.

Harry Potter: Wizards Unite nutzt laut Niantic die komplette Palette der Niantic-Plattform aus und bietet gleichzeitig die Möglichkeit, neue Technologien und Gameplay-Mechaniken zu entwickeln. Einen Termin gibt es nicht, nur die Ankündigung. Ihr dürft aber davon ausgehen, dass ab 2018 gezaubert werden darf. Wer kein Bock auf Ingress oder Pokémon Go hatte, weil er in einer anderen Welt – vielleicht der von Harry Potter daheim ist – der hat Grund zur Freude. Da kann man sich vielleicht schon einmal zu Weihnachten Akkupacks für das Smartphone schenken lassen.

Was kommt danach? Star Wars? Das würde mich vielleicht sogar auf die Beine bringen…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Wie geil, freue mich schon drauf! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.