Hangouts 1.3 Screenshots zeigen SMS/MMS Integration

Das Gerücht vom Wochenende, dass mit Android 4.4 (KitKat) eine SMS/MMS Integration in Google Hangouts Einzug erhält, bekommt neues Futter durch Screenshots. Diese zeigen die Version 1.3 der Hangouts-App. Hangouts könnte so die Nachrichten-App in Android komplett ablösen. Die Einstellungen zeigen allerdings, dass die Nutzung von SMS optional ist, das wiederum widerspricht einem SMS-App-Ersatz.

Hangouts_SMS

[werbung] Zusätzlich sollen sich in der neuen Version Videos über Hangouts verschicken lassen. Bisher sind nur Text und Bilder möglich. Ob das Hangouts-Update zusammen mit Android 4.4 (KitKat) kommt oder einfach nur ein Update der App ist, ist nicht bekannt. Eine Zusammenführung von SMS und Hangouts wäre zumindest für die Nutzer ein willkommener Schritt, da man so nicht erst überlegen muss, mit welcher App man welche Nachrichten verschickt.

Solange Google nichts offiziell bekannt gibt, muss die Hangouts-SMS-Geschichte weiterhin als Gerücht behandelt werden, auch wenn es ein sehr wahrscheinliches Gerücht ist. Würde eine Zusammenlegung von SMS und Hangouts dafür sorgen, dass Ihr den Dienst eher nutzt?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

14 Kommentare

  1. Eine Zusammenlegung hätte den positiven Effekt, dass auch die Masse endlich Hangouts aktiv nutzt (bzw. überhaupt erstmal einrichtet). Somit könnte man Whatsapp über kurz oder lang flächendeckend abschaffen. Diese Bindung an ein Gerät ist wirklich ein ernormer Nerv-Faktor…aber was will man machen wenn die Bekannten nicht nach links und rechts schauen und WhatsApp die Treue halten…komme was will. Diese Treue ist aber wohl er Faulheit. :-/

  2. Ich fände es toll, wenn die Apps zusammen gelegt werden. Ich nutze bereits Hangout sehr aktive und erfreue mich jedes mal (nicht!) wenn ich für einen SMS die App verlassen muss

  3. oder wir steigen alle auf joyn um. das ist topnotch

  4. hat dann google automatisch zugriff auf meine sms oder wie läuft das ab? in österreich werden einem die sms hinterher geschmissen warum sollte ich da über einen messenger schreiben. ich spreche hier nur von textnachrichten.

  5. ..ob whatsapp oder hangouts ist doch egal. Beides der gleiche proprietäre Müll.
    Wieso sollte man Not gegen Elend ersetzen?

    Wir brauchen offene, freie Formate! Ich möchte aus verschiedenen Programmen (pidgin, ChatSecure, yaxim)
    unter verschiedenen Plattformen (Windows, Linux, Android) kommunizieren können.

  6. SMS-App und Hangouts werden sicherlich nicht so zusammengeführt, dass es nur noch beides zusammen gibt, denn dann müsste man

    a) die GApps (zumindest Hangouts) unter eine freie Lizenz stellen oder
    b) das AOSP-Projekt ohne SMS-App dastehen lassen

    Da ist es am warscheinlichsten, dass die SMS-App im AOSP-Projekt weiter gepflegt wird und eine SMS-Funktionalität in Hangouts eingebaut wird.
    Wenn man dann die Gerätehersteller dazu bekommt keine eigene SMS-App zu erstellen, sondern die GApps verwendet, dann kann auch mit der begonnenen Defragmentierung der Android-Versionen weitergemacht werden.

  7. Solange es optional bleibt, ist das für mich völlig ok. Es passiert uns immer wieder, dass Hangouts-Nachrichten sehr lange unterwegs sind – trotz Empfang. Wenn ich unterwegs bin, schreibe ich gelegentlich absichtlich SMS, weil ich da sicher sein kann, dass die zeitnah ankommen. Würde Hangouts irgendwann das Management übernehmen und mir die explizite Wahl abnehmen, wäre ich schon etwas angenervt.

  8. Wenn es nur optional ist fände ich es echt gut
    dann könnte man nämlich weiter normal SMS hierüber verschicken und hat z.B. die Datenschutzvorteile
    wer antworten will kann aber auch über Internet antworten, wenn er z.B. keine SMS Flat hat
    Hoffentlich wird amit mal endlich WhatsApp abgelöst
    dazu müsste man aber noch eine integration von Telefonnummern an Google Konten schaffen
    Jetzt muss ich immer an jemanden anders schreiben dessen Google Konto ich weiß, nur über seine Handynummer erreiche ich ihn nicht

  9. Google will also auch meine SMS scannen um mir noch mehr personalisierte Werbung zu senden. Und die NSA noch eine Quelle mehr zum ausspionieren. Nein danke!

  10. Bjørn Max Ph.D. says:

    Hangouts? Nein danke.

  11. Siehe 1. Kommentar

  12. Gut, wenn es optional ist, kann man wohl damit leben. Lass ich es halt ausgeschaltet.
    Wobei ich die G+-App auch schon deaktiviert hab, ohne sie zu vermissen …
    Könnte ich mit Hangouts auch mal machen, nutzt von meinen Kontakten ohnehin niemand.

  13. Ein gemeinsamer Posteingang? Gerne, aber dann bitte Facebook, WhatsApp & Co. mit aufnehmen. 😉 In der Form, also Hangouts & SMS dagegen völlig uninteressant für mich.

  14. @Kurt… welch ein Kommentar (kopfschüttel). Dann würde ich mich an Deiner Stelle ganz von Google abwenden und auch keinen Androiden nutzen… kein Windows und auch kein Facebook. Apple fällt dann natürlich auch unter den Tisch und ein Windows-Phone geht auch nicht. Wie wäre es dann mal wieder mit einem schnöden Briefkontakt? Kann für Dich nur hoffen, dass der Postbote nicht so neugierig ist!