Half-Life: Alyx – Die VR-Rückkehr zu Half-Life

VR kann man vergessen? Nicht, wenn es nach Valve geht. Die haben nämlich aktuell Half-Life: Alyx genauer vorgestellt. Nicht nur eine einfache Rückkehr ins Universum von Half-Life. Das Spiel, welches im März 2020 erscheinen soll, bugsiert euch direkt in die Virtual Reality, offenbar handelt es sich um ein Prequel, welches vor den Ereignissen von Half-Life 2 stattfindet:

Die Wunde der Niederlage des Sieben-Stunden-Kriegs ist noch nicht verheilt und die Bewohner der Stadt 17 leben im Schatten der Combine-Zitadelle von den Invasoren beherrscht. Aber zu der verstreut lebenden Bevölkerung gehören zwei der erfindungsreichsten Wissenschaftler der Erde: Dr. Eli Vance und seine Tochter Alyx, die Gründer des aufkeimenden Widerstands.

Der Titel wird über Steam erhältlich sein und mit allen PC-basierten VR-Headsets funktionieren. Valve hat sein eigenes High-End-Headset, das Valve Index – für die Besitzer soll dann Half-Life: Alyx kostenfrei sein. Ich bin gespannt, was Half-Life: Alyx so bietet, doch eines dürfte sicher sein: Da es zwischen den Ereignissen von Half-Life und Half-Life 2 stattfindet, werden wir immer noch keine Auflösung rund um das Ende von Half-Life 2 haben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Hmm, wird das nun ein Triple A Game oder nur ne 20 Minuten „Experience“?

  2. Und immer noch keine News hier auf Cashys Blog, dass seit Montag Oculus Link verfügbar ist. Das funktioniert absolut grandios und macht aus jeder Quest eine bessere Rift S (inkl. SteamVR Support)

  3. Haben die wirklich City 17 mit Stadt 17 übersetzt? omg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.