Haiti 360° – unterwegs in Port-au-Prince

Erinnert ihr euch noch an dieses 360°-Video, das auf einem Festival aufgenommen wurde? Auf der CNN-Seite gibt es jetzt ähnliche Videos, aufgenommen in der Hauptstadt von Haiti.

Insgesamt warten fünf Videos darauf von euch erkundet zu werden. Technisch gesehen ist so etwas natürlich sehr spannend. [via Twitter]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Katastrophentourismus 2.0 oder sinnvolle Aufklärungsarbeit, das ist hier die Frage.

  2. Krass. Das ist dann wohl die Zukunft des Videodrehs… NICE

    Kann mir mal einer sagen wieso der Fahrer die ganze Zeit über ein Handy aus dem Fenster hält?? 😀
    Naja, wird wohl kein Handy sein

  3. OT: neuer Google Dienst gestartet

    http://www.youtube.com/watch?v=Lkk50SJVSUs

    Wie macht man hier noch mal die Ironie-Tags ???

  4. Das ist wohl der schmutzige Beweis, dass Du mein Blog nicht liest, Caschy 😀

  5. Wie dreist der am Ende einfach auf der falschen Fahrbahnseite fährt.
    Wenn man bedenkt wieviele der Menschen auf dem Video jetzt nicht mehr leben dann ist das schon krass…

  6. Ist euch eigentlich schon mal die Hand mit dem Handy/ GPs Empfänger aufgefallen die aus dem Fenster hängt? 🙂

  7. Was auch krass wäre, wenn jetzt bald ein neues 360° Video aus Haiti auftauchen würde, frei nach dem Motto : die Menschen haben zwar nichts zu essen, aber hauptsache die weltweite internetgemeinde hat ein schönes filmchen um die unterschiede zu vorher nun in 360° zu sehen

  8. Technisch sehr interessant. Vom Informationswert wohl eher moralisch bedenklich. Hätte man doch den Wert der Ausrüstung eher in Hilfsgütern investiert.

    Mich würde interessieren, warum der Fahrer sein Handy aus dem Fenster hält. Hat das was mit der Aufnahme zu tun?

  9. Jetz mal nur technikbezogen und die humanitären Aspekte ausblendend: Ich komme mir vor wie in einem Spiel, als ob man eine Fahrzeugmission in einem Shooter spielen würde… unheimlich

  10. @Stefan
    Moral hin oder her. Ob man das jetzt in den Nachrichten sieht oder im Internet ist ja wurscht. Und die Ausrüstung hat ja schon vorher exestiert.
    Wenn mal jemand Videos aus Haiti sehen möchte die man definitiv nicht im TV sieht dann mal bei „theync“ vorbei schauen. Da sieht man noch ganz andere Videos aus dem aktuellen Haiti. Z.B wie die Plizei dort mit den Menschen umgeht oder wie man dort dir toten wegschafft. Das ist so die realität.

  11. Don’t google google or you’ll break the internet!
    hier is der ultimative hack 😉
    einfach

    „chrome://browser/content/browser.xul“
    (ohne „““““)

    in die adressbar von Firefox eingeben und loszischen.

    DoubleFox lässt grüssen evtl kanns jemand gebrauchen, für mehrere homepages evtl.
    (beschwärt euch aber nich über die sinnfreiheit)

  12. Nunja er fährt auch ein Stück im Gegenverkehr, mit einer Hand am Steuer: Wer so eine tolle Camera auf dem Dach hat darf auch durch die Gegend preschen und sein Handy aus dem Fenster halten ^^
    Einhändig im Gegenverkehr für CNN was ne Story
    Flachs bei Seite tolle Technik macht Freude mit dem Video zu Spielen hat was Interaktives jetzt fehlt auch Hier nur noch 3D.

    / Kennt jemand einen guten Flashdownloader? versuche Seit ner Stunde das Video von http://www.dctp.tv/#/meinungsmacher/udo-vetter-lawblog für meine lokale VideoSammlung zu speichern finde aber kein fähiges Programm, hat einer von euch ein bewehrtes Add-on oder Programm?

  13. Wie immer... says:

    Das ist kein Handy sondern ein GPS-Gerät.
    Könnte mir vorstellen, das das zum aufzeichnen der noch vorhandenen Infrastruktur genutzt wird.. oder einfach um später bei Google-Maps zu zeigen welchen Weg man gefahren ist.

  14. Vom technischen her eine super Sache diese interaktiven Videos, aber vom menschlichen Standpunkt gesehen einfach nur krank…

  15. @hoschi
    aaahm schon gemerkt, das Video IST bereits von nach dem Erdbeben…

  16. @Basian

    Die Realität schaut teilweise noch sehr viel schlimmer aus, das Erdbeben war schlimm, keine Frage, aber was ich schon sehen musste war weitaus schlimmer (unter anderem im Kosovo und in Afghanistan). Bitte keine Diskussion darüber, jeder empfindet solche Eindrücke und Bilder anders.

    Technisch gesehen sehr interessant, jedenfalls weitaus besser als irgendwelche bearbeiteten Handyvideos/Helmkameras(hatten wir im Einsatz)/Digi-Cams auf „Wackel-Dackel-Video-Funktion“.

    @caschy
    Spitze-Über-Mega-Blog, hast mir schon einige Male aus der Patsche geholfen und lese auch schon sehr lange still mit. Bist auf jeden Fall eine Bereicherung für das Internet und ein super Zeitvertreib für die dienstfreie Zeit (ich bin grade dabei, -ALLE- Artikel inklusive Kommentaren durchzulesen…)

  17. Technik: Nice
    Inhalt: Aufwühlend/Erschreckend
    Gedanke beim „aus-dem-Fenster-schauen“: Zumindest ist es da nicht -10° kalt…

  18. ich enthalte mich der stimme, genauso wie ich mir dieses vid auch nicht anschauen werde..

  19. @The Who
    Coole Homepage 🙂
    Ich war nie live bei solchen Ereignissen dabei aber letztendlich wird alles gefillmt. Ob von den Helfern die es dann ins Netz stellen oder von iwelchen Privatpersonen. Und ich (wir) können das dann ansehen und ein wenig mehr das fühlen was dort passiert. Sei es Krieg und Naturkatastrophen.
    Die Realität ist ganz sicher das schlimmste was es gibt. Zumindest wenn es halt um solche Sachen geht. Da brauch man auch nicht zu Diskutieren weil es einfach so ist. Da hast du recht.

  20. So faszinierend diese Technik ist, ist es fast schon geschmacklos, ehrlich gesagt.

  21. Aber was die alle für dicke Autos fahren. Ich dachte Haiti gehört zu den ärmsten Ländern der Erde.

  22. Ich finde das ganze mutmaßt doch ziemlich makaber an. Im Anbetracht der Tatsache dass ziemlich viele Menschen in Haiti vom Schicksal hart getroffen wurden. Ansonsten finde ich diese Art des Videodrehs ziemlich schrill aber auch sehr unterhaltsam.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.