GUI-Design – Mac OS X? Vista? Ubuntu!

Obwohl es sowohl für Windows als auch Mac OS X unzählige Themes gibt, um die GUI nach seinem eigenen Geschmack einzurichten – beide kommen nicht an die Skalierbarkeit von Linux heran. Logisch, Windows und Mac OS sind nicht quelloffen. Wie auch immer – da hier in letzter Zeit häufig Themes für Windows XP und Windows Vista beschrieben wurde, ist nun Linux (in meinem Falle mit Gnome / GTK2) dran.

Das GTK2-Theme heißt übrigens Shiki-Colors und ist auf Gnome-Look zu haben. Es sind mehrere Farbschemen im Paket enthalten. Für absolute Neulinge ist eine Anleitung mit im Download enthalten – damit ist die Installation wirklich ein Selbstgänger.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Axel Copypast says:

    Sehr schön!

  2. ah super danke. Endlich mal ein Ubuntu-Theme. Hab schon lange mal nach einem schönen eleganten gesucht. Die meisten Leute die Skins machen denken leider immer, dass bunt und unübersichtlich=gut ist ^^

  3. „Logisch, Windows und Mac OS sind nicht quelloffen.“

    Das stimmt so nicht ganz. Darwin (der Unix-Unterbau von Mac OS X) ist quelloffen.

    Wie dem auch sei: schönes Theme. Das Hintergrund-Bild sieht super aus. 🙂

  4. sehr schönes Skin, auch wenn es „nur“ so aussieht wie das Standard Ubuntu Skin in schwarz.
    Die Skin Engine in Linux ist aber noch zu weit aus mehr fähig.Was mich wundert ist, dass sich zb bei den Ubuntu Ditstributions-Leuten mal nicht jemand hinhockt und eine absolut megageile Oberfläche bastelt die ohne Rumgefrickle und Installtion gleich von Beginn an läuft. Gerade die Fähigkeiten der 3D beschleunigten Desktop Funktionen sind unter Linux imens und man könnte da eine Oberfläche entwickeln die Mac und Windows in jeder Hinsicht in die Tasche steckt.
    Das wäre für sehr viele Leute (mich inbegriffen) ein Grund auf Linux bzw Ubuntu zu wechseln.
    Aber leider gibt es nur sehr viele gute aber im Großen und Ganzen nicht wircklich runde Skins. Eine Killer Oberfläche fehlt leider.

  5. Das Theme ist schon hübsch, aber ich finde es gibt noch wesentlich interessantere. (Ist natürlich Geschmackssache)

    Eine Quelle für gute Linux-Desktops ist die DeviantArt Screenshot-Gallerie

    Besonders hübsch finde ich zum Beispiel:
    http://kingcam.deviantart.com/art/Angel-Tears-98914925
    oder etwas unkonventioneller, die Gaia-Reihe:
    http://marineforce.deviantart.com/art/Gaia-2008-99798913
    (wobei die ein Problem mit zu kontrastarmen Schriften haben. Kann man aber mit etwas Arbeit anpassen. Taskleiste & Startmenü sind die schönsten, die ich gefunden habe)

    Hoffentlich kann ich mir bald ein neuen Rechner leisten, auf dem dann Ubuntu vernünftig läuft. Hätte schon Spaß, an dem Aussehen zu frickeln…

  6. Ich bin am Wallpaper (Desktophintergrund) interessiert. Wo kann man das herunterladen?

  7. Das Wallpaper sieht nach 5-Minuten-Arbeit aus und das Theme, naja…

  8. @Huffa:
    Nunja, es ist wohl nicht jedermanns Geschmack. 🙂

    Also mir gefällt sowohl das schlicht und verdammt einfache Theme als auch der Hintergrund, obwohl dieser nicht der Standard von Ubuntu 8.10 ist. 😡

  9. Also ich habe mal den Theme auch runtergeladen und finde diesen total hässlich!

  10. Ich wäre auch an dem Wallpaper interessiert. Ist das in den Screenshots die Clearlooks+Murrine-Variante?

  11. Wallpaper ist in dem Paket enthalten – und es ist die Brave-Variante.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.