Grundlegende Änderungen im YouTube-Kommentarsystem

YouTube hat heute grundlegende Änderungen im Kommentarsystem bekanntgegeben. Stellt man sich die Frage, wo die wohl furchtbarsten Kommentare im Internet stattfinden, dann kann man wohl YouTube locker aufzählen. Eine Verbesserung könnte sich durch neue Änderungen einstellen. YouTube nennt drei Punkte, die nun explizit geändert werden.

kidpresident

[werbung] 1. Kommentare der Content-Ersteller, besonders aktiver Personen und Menschen aus euren Google-Kreisen werden prominent und im oberen Bereich dargestellt.

2. Die Teilnahme an der Diskussion zu den Videos kann öffentlich oder privat ablaufen. Hier geht man den Weg, den Google+ anbietet: man kann Beiträge öffentlich teilen, oder auch nur mit Menschen, die man in den eigenen Kreisen bei Google+ hat. Wie bei Gmail werden Konversationen in Threads angezeigt.

3. Content-Ersteller haben neue Moderationsmöglichkeiten, so lassen sich Kommentare vorab prüfen, auch ist die Möglichkeit eingebaut, bestimmte Wörter zu blockieren. Kommentare von bestimmten Fans hingegen lassen sich automatisch freischalten.

Google setzt dabei auf Google+ als Kommentarsysten, die Änderungen sollen diese Woche in Kraft treten. YouTube , beziehungsweise die Kommentar-Kultur wird damit definitiv nicht mehr die sein, die sie mal war – aber ganz ehrlich: ist dies so schlecht?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

28 Kommentare

  1. Wenn das für WordPress kommt, binde ich es sofort hier ein.

  2. YT-Commentator says:

    I find this difficult to masturbate to.

  3. @MysticMagican
    Keine Ahnung, ob du das hier noch liest, aber vielleicht hilft dir das etwas:

    Geh auf https://www.youtube.com/account_advanced und schalt die unterste Option aus (den channel selector).

    • MysticMagican says:

      Danke Marc.
      Leider funktioniert es nicht, da ich den Channel Selector nur dann angezeigt bekomme und deaktivieren kann, wenn dass G+, Konto aktiv ist. Beim eigentlichen Konto gibt es diesen Punkt dann nicht.
      Und da weder Google noch YouTube auf meine Nachrichten und Hilfegesuche reagieren, heißt dass für mich, dass ich mir dem Dreck wohl leben muss.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.