Grottiger Kick

Habe mir gerade die dritte Runde des UI-Cups angetan, in der meine Dortmunder gegen Sigma Olm?tz aus der Tschechoslowakei antreten mussten. Fr?h gingen wir durch Florian Kringe in F?hrung. Die ersten 25 Minuten waren stark. Dann wurde stark abgebaut. Dieser Abbau gipfelte in einem Eigentor von Jan Koller. Am Anfang der zweiten Halbzeit hatte Olm?tz drei hochkar?tige Chancen, die zum Gl?ck nicht genutzt wurden. Das Spiel pl?tscherte vor sich hin. Erst in der Schlussviertelstunde drehte Dortmund auf – konnte aber nicht mehr das 2:1 erzielen. In einer Woche geht es um alles – dann muss ausw?rts in Olm?tz gewonnen werden (oder wenigstens ein 2:2 Unentschieden erreicht werden).

Der Kommentator des DSF war ?brigens grottiger als das Spiel selber….

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Puhh…die Tschecheslowakei gibts seit 92 nicht mehr.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.