Großflächige Störungen bei Telekom, Vodafone und 1&1

Im gesamten Bundesgebiet kommt es derzeit zu Störungen bei Telekom, Vodafone und damit auch verbunden: 1&1. Uns erreichten zahlreiche Mails unserer Leser, die bei diversen Anbietern sind, des Weiteren zeigt auch der Blick in soziale Netzwerke wie Twitter, dass sehr viele Nutzer in Deutschland betroffen sind.

Auch die üblichen Störungskarten weisen auf Fehler hin, wobei es bei der Telekom wohl besonders schlimm ist. Bei der Telekom ist der Fehler mit der Telefonie und dem Internet allerdings bekannt, Techniker arbeiten derzeit an der Behebung. Solltet ihr also betroffen sein, so ist der Fehler vermutlich nicht bei euch zu suchen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

41 Kommentare

  1. Telekom VDSL100 Vectoring in Velbert ist tot. DSL50 Hybrid in Wuppertal Vohwinkel funktioniert.

    • Hybrid ist vermutlich die Antwort hier.

      • Ich glaube eher, dass es am ADSL liegt, der hier genutzt wird. Die LTE Verbindung wird nicht aufgebaut, wenn nicht auch eine DSL Verbindung besteht. Diese fällt genauso direkt weg, sobald DSL sein Signal verliert.

        • Im Ernst? Ich dache immer das LTE eben genau dafür als Fallback gedacht wäre. Das wird ja schließlich nur in Regionen mit schlecht ausgebautem Netz angeboten.

          • Leider ist das LTE kein Fallback, sondern wirklich nur verfügbar, wenn eine DSL Verbindung ansteht. Genaugenommen ist das LTE eine „Ergänzung“ um auf die gebuchte Bandbreite zu kommen. Klar, wenn das Netzt schlecht ausgebaut ist, kann man damit die Bandbreite erhöhen, beim Routing und mit Latenzen gibt es aber immer mal Probleme. Dadurch das man am Speedport einen Tunnel aufbaut, der über DSL und LTE aufgeteilt wird, ist der Zugangspunkt in irgendeinem Telekom-Rechenzentrum in dem der Tunnel am Tunnel-Server wieder zusammengeführt wird.

            • Das stimmt nicht. LTE ist Fallback zu DSL, wenn der Tunnel bereits aufgebaut war.

              • Vor zwei Jahren war es noch so, dass wenn DSL ausgefallen ist, kurz darauf die LTE Verbindung weg gefallen ist. Auf Rückfrage beim Telekom Buisness-Kundendienst hieß es, dass das LTE NUR funktioniert, wenn eine DSL Verbindung verfügbar ist. Also in meinem Verständnis kein Fallback.

                • Ich kann dir bestätigen, dass du falsch liegst… Ich betreibe meinen Hybrid Anschluss nahezu 100% im LTE only Modus. DSL Kabel ist quasi nie gesteckt. Muss zwar häufiger den Router neu starten aber hauptsächlich wegen dem Telefon

          • Wenn der LTE-Sender am der gleichen Datenleitung hängt, wie das DSL und diese Datenleitung ausfällt, dann gibt es keinen Fallback. Fällt dagegen nur der Straßenverteiler aus, funktiinier der Fallback.

  2. Aus derartigen Artikeln geht jedes Mal überhaupt nicht hervor, ob Mobilfunk- oder Festnetzdienste betroffen sind. Alle drei oben genannten Anbieter vermarkten beides…

    Was ist jetzt kaputt? „Handy“ oder „Festnetz“?

    • Guckst du bei Allesstörung.
      Es ist DSL betroffen.

      • Andreas Dorfer says:

        „xy betroffen“ wäre etwa so also wenn der ADAC melden würde „Viele Autos bleiben liegen oder haben Rückruf, VW und Open betroffen“. Das wäre ein Niveau bei dem so ziemlch alle fragen würden „Ja und bitte WAS ist bei denen kaputt?“.
        Von den Störungen bei Unitymedia Ende 2019 habe ich z.B. nichts mitbekommen, immer nur hinterher davon gehört… und dann festgestellt: Ja, die hatten wohl immer wieder Schwierigkeiten mit ihrem DNS. Und da ich den nicht nutze, nicht aufgefallen.
        So eine Info mag Oma Meier vielleicht nicht helfen, wenn sie das dann auf dem Handy lesen kann, aber vielleicht der Enkelin, die mal vorbeischaut…
        Oder wenn KabelDeutschland mal wieder ein defektes Peering hat und das halbe Internet nicht erreichbar ist (die „andere Hälfte“ aber normal), dann würde dem einen oder anderen vielleicht einer der übel beleumdeten VPN-Dienste helfen, die zufällig auf der „erreichbaren Seite“ liegen.

        Was das „AlleStörungen“ anbelangt: ich vermute, denen geht’s nur um PageImpressions. Und bei Twitter gewinnen die, die am lautesten ihre theatralischen Internetentzugsleiden zelebrieren.

  3. Bartenwetzer says:

    Was nutzt mir diese Meldung ?
    Die Störung bemerke ich – machen kann ich nichts
    die Anbieter bemerken sie – sie werden dann beseitigen
    Die armen Betroffenen der sozialen Netzwerke mit mehr als 90 %& sinnloser Inhalte.
    Plötzlich haben die Zeit und wissen nicht was sie dann machen sollen.

  4. Ob es tatsächlich Zufall ist, dass damit nun bereits zum zweiten Mal innert kurzer Zeit unmittelbar vor der DE-Störung auch in der CH das Swisscom-Netz zusammengebrochen ist? *aluhutaufsetzentu*

    • Fakt ist zumindest, dass aus dem östlichen Osteuropa und Asien immer heftigere Cyber-Attacken gefahren werden. Ob es letztlich um Industriespionage oder einfach Sabotage geht weiss ich auch nicht. Wenn der Trend so weiter geht muss man sich da grundlegende Vorkehrungen auf Netzebene überlegen.

  5. Ah, der Techniker ist informiert. Dann kann ja nix mehr schiefgehen :-).

  6. Tja seltsam schuld ist die Ernerbare Energie die Server laufen nicht rund.

  7. Also ich bin dankbar für diese Meldung da von unserer Firma mehrere Standorte heute Nacht um ca. 3:30 ausgefallen sind und ich auch schon bei der Telekom angerufen hatte. So hat man es noch einmal schwarz auf weiß und kann die Info weiterreichen. Danke

  8. Mir helfen diese Meldungen sehr, Berufswegen. Zwei unserer Standorte im Ruhrpott waren zeitgleich offline. Da beruhigt es einem schon etwas, wenn man weiß das es eine großraumstörung beim Provider gibt.

    Mittlerweile sind beide Standorte auf wieder online. Zwischen 7:00 und 8:30 waren sie abgeschnitten vom Internet.

  9. hatte Störung, geht aber wieder (VDSL 250) in Remscheid

  10. Telekom 50/10 in Hamburg, hier ist kein Problem 😀

  11. Zahlreiche von unseren Kunden berichten davon, dass die Mailserver von Strato einkommende E-Mails ablehnen. Angeblich wegen „Bad URLs“.

    Alles sehr mysteriös.

    • Selbiges hier.
      Mails von Ionos Domain (über Trendmicro) an Strato werden abgelehnt wegen Bad URL

    • Martin Feuerstein says:

      Hatte heute kurz nach 8 die Meldung von einem Kunden, dass sein Strato-Webhosting *ausgehende* E-Mails blockiert wegen Spam-Verdacht (an 2 Empfänger der gleichen Nicht-Strato-Domain), kurz davor und kurz wurden andere E-Mails ohne Probleme versendet. Telekom ist DSL-Provider, aber ob ein RZ-Fehler bei der Telekom einen Alarm beim Strato-Webhosting verursacht?

  12. Mein Router hängt plötzlich in der TR069-Autokonfiguration, obwohl er bereits konfiguriert ist.

  13. Bernd Einhoff says:

    Alle Lebenswichtige Apparaturen bitte abschalten. HALT! ✋ – NICHT MEIN WLAN

  14. Gestern haben mich mehrere Kunden angerufen das Sie sich nicht in ihr Telekom Mail konto einloggen konnten. Ging dann mit meinem Test konto auch nicht.

  15. Andreas Dorfer says:

    Diese „Internet gestört“ Meldungen sind die Pest. Warum ist es denn so schwer zu sagen, was kaput ist? Und ja, es hilft zu wissen ob es nun am ACS, am DNS oder am Peering liegt.

Schreibe einen Kommentar zu Kai Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.