Große Nachfrage? Amazon Fire TV nicht mehr für 49 Euro erhältlich

Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Schlimmer Satz, allerdings oftmals passend. Erst gestern ging Amazon mit der Aussage nach draußen, dass man Fire TV nach Deutschland bringt. 99 Euro zahlen Nicht-Prime-Kunden, 49 Euro Prime-Kunden. Knaller-Angebot, keine Frage. Ich habe heute morgen noch bestellt und bekam das Gerät für 49 Euro. Doch mittlerweile scheint Amazon überrannt worden zu sein.

Bildschirmfoto 2014-09-03 um 18.52.56

Dutzende Leser teilen uns mit, dass sie trotz Prime-Mitgliedschaft keinen Rabatt bekamen – die vollen 99 Euro für den Amazon Fire TV wurden abgezogen. Dies kann mehrere Gründe haben: Amazon kommunizierte, dass man das Prime-Angebot bis zum 8. September bestehen lässt, alternativ galt: so lange der Vorrat reicht. Letzter Fall könnte einleuchtend sein, denn die Vorbesteller-Kontingente sind laut Bestellseite erschöpft.

Was sagt der Support?  Der sagt, dass die Aktion eingestellt wurde. Ebenfalls konnte der Support nicht beantworten, ob die Aktion noch einmal angestoßen wird. Status ungewiss heißt es hier also.

Nutzer, die dennoch für 99 Euro bestellten und nachfragten, bekamen folgende Antwort:

„Im Moment ist der Artikel nicht wie angegeben für 49,- Euro bestellbar. Unsere zuständige Abteilung ist bereits dran, dies zu klären. Bitte haben Sie etwas Geduld. Ich halte mir die Bestellung offen und antworte Ihnen, sobald wir weitere Informationen dazu haben.“

Ich habe noch einmal die Presse von Amazon angeschrieben und werde euch ein Update geben, sofern ich die Antwort erhalte.

Falls euch der Support etwas geschrieben hat, dann lasst mal deren Antwort da.

Update 12:50 Uhr: Momentan berichten Prime Mitglieder davon, dass sie am Ende des Vorgangs wieder nur die 49 Euro bezahlen

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

72 Kommentare

  1. Hatte es gestern gesehen, mit Primekunde, aber auf meiner PS3 kann ich das auch so alles sehen. Für mehr braucht es ja dann den Gamecontroller für noch mals 39.-Euro. Daher habe ich nciht bestellt.

  2. Was ist den der Vorteil nun ggü. Dem Chromecast stick?

  3. Was ist denn an dem Satz bitte schlimm?

  4. Da hab ich ja mit meiner Bestellung für 49 Euro um 9.46 Uhr noch richtig Glück gehabt. Wobei sich die Lieferzeit hier auch schon vom 25.09. auf den 08.10. erhöht hatte.

  5. Ein Kollege hat mir heute Morgen bereits gesagt, dass er den 8. Oktober als Leifertermin genannt bekommen hat (für das 49€ Angebot)

  6. Tobias Müller says:

    Vorteil gegenüber Chromecast ist, dass man nichts vom Handy streamen muss. somit überlebt der Akku des Handys länger und man kann es für Andere Dinge nutzen.
    Es gibt sicher noch einige mehr, die mir jetzt nicht einfallen.

  7. Gott sei Dank gestern noch bestellt. Liefertermin ist der 25.9. 🙂

  8. @Tobias Müller: da hat wieder einer das Prinzip vom Chromecast nicht verstanden: man schickt vom Handy nur einen Link zum Chromecast. Den Inhalt zieht sich der Stick dann selbst.

    Ich hab gestern bestellt, hab als Liefertermin den 26.9. angegeben bekommen und kriege dank eines noch vorhandenen 20 Euro Geschenkgutscheins das Ding nun für gerademal 29€ 😀

  9. „Es tut mir sehr leid, dass Ihnen nicht der günstigere Preis angezeigt wird. Unsere Techniker sind informiert und arbeiten bereits an einer Lösung.
    Ich entschuldige mich für die entstandenen Unannehmlichkeiten und bitte Sie ganz herzlich um Geduld.“
    Das hat mir der Support auf Nachfrage mitgeteilt. Finde ich interessant, dass nicht mal von den Support-Mitarbeitern eine eindeutige Ansage gemacht werden kann. Mal soll die Aktion vorbei sein, mal sind es technische Probleme…
    Aber mal ehrlich: Hätten sie die Aussage mit dem 8.9. 23:59Uhr einfach weggelassen, wäre die Sache sehr viel transparenter gewesen. Alleine die Passage „Das Angebot gilt nur, solange der Vorrat reicht. Amazon behält sich das Recht vor, diese Aktion jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu ändern oder zu beenden.“ zeigt doch, dass sie nicht wirklich vorhatten, die Aktion mehrere Tage laufen zu lassen.

  10. Vorteil gegenüber Chromecast ist vor allem, dass du die Programme direkt über die Box aufrufst, und nicht wie bei Chromecast ein Smartphone mit entsprechender App benötigst. Weiterhin natürlich die App für AmazonPrime Instant Video, die für Chromecast und Android noch in den Sternen steht. Bei Plex, für Chromecast und Fire TV verfügbar, hast du auf Seiten des Fire TV wahrscheinlich die potentere Hardware. Das würde es mir mit meinem Plex-Mediaserver (auf Basis eines Intel Atom 330 nicht wirklich für das transcodieren geeignet) mehr Kompatibiltät bei den direkt gestreamten Inhalten geben (vermutlich).
    Für Fire TV gibt es auch fast alle Apps für das Streaming. Netflix ist in den USA zumindest vorhanden, wird bei uns wohl wegen der erst kommenden Veröffentlichung noch nicht erwähnt, und auch Maxdome ist angekündigt. Watchever wird wahrscheinlich auch nicht lange auf sich warten lassen.
    Die Einführung von Netflix kann ich mir auch gut als Grund vorstellen, die Box von Amazon noch schnell vorher anzukündigen (kommt ja erst Ende September dann zum Kunden) und noch ein paar Nutzer zu Prime zu bewegen, bevor Netflix hier ausrollt…

  11. Ui – Aufgrund der überwältigend großen Nachfrage ist unser Vorbestellungskontingent erschöpft. Heute vorbestellte Geräte werden nach dem 1. November 2014 versandt. Bestellungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet.

  12. @Tobias Müller: Auch auf dem Chromecast wird nichts vom Handy gestreamt. Der holt sich die Sachen aus dem Netz. Das steuernde Android Gerät ist quasi nur die Fernbedienung

  13. @Tobias,
    Dann bitte einen anderen Vorteil, denn was du da sagst stimmt nicht.

    Aktuell sehe ich nur 2 Vorteile ggü dem Chromecast: Sprachsteuerung und Unterstützung von instant Video. Dem gegenüber stehen bisher massive Vorteile des Chromecast. Da wären Offenheit, die Möglichkeit vom NAS zu streamen und die Anzeige meiner Endgeräte zu spiegeln.

  14. „Wer zu spät kommt, den verarscht der Händler“ sollte es heißen. Es wird höchste Zeit, dass der Gesetzgeber endlich hart gegen diese ganzen Online-Lockangebote vorgeht, die teilweise sogar völlige Luftangebote sind. Selbst neulich beim Mediamarkt-Webshop erlebt. Das auch für den Shop im TV breit beworbene Produkt war nicht eine Sekunde zum beworbenen Preis im Shop erhältlich, weil man eine Preisanpassung in der Nacht „vergessen“ hatte und direkt am frühsten Morgen der Artikel nicht mehr bestellbar war.
    Es wäre doch ganz einfach: Alle Angebote müssen mindestens für volle 24 Stunden kaufbar sein, Stückzahl egal. „Solange der Vorrat reicht“ ist eine völlig intransparente Masche, schliesslich kann der Vorrat auch nur eine Einheit betragen.

  15. Hab gestern bereits zugeschlagen, da wird sich das Fire HD/HDX auf Zuwachs freuen… Bin gespannt, wie wir das mit unterschiedlichen Amazon Konten und einem Fire TV handln.

    @Caschy Vielleicht hat das schnelle Ende der Aktion etwas mit 30-Tage Prime Testern zun tun, die auch ganz günstig das Fire TV bestellen konnten. 😉

  16. @Maximilian Adolf
    Als vorteil sehe ich das nicht direkt: So hast du neben dein sowieso vorhandenen Smartphone (in Übrigen gehts auch von Windows und OSX aus) noch eine weitere Fernbedienung.

    Zudem scheint der chromecast viel flexibler so sein, das das alle möglichen Dienste darauf Streamen könnten, wenn sie denn wollten.

  17. Zumindest steht auf der Seite bei Amazon aktuell nichts mehr über das Prime-Angebot, sondern eine Erklärung…

  18. @cismor: „Vorrat“ bei vorbestellbarer Ware, die evtl. erst noch produziert werden muss, stelle ich mir sowieso schwierig vor 😉 War wohl eher ein Werbe-Gag. Aktion einfach mal über Nacht laufen lassen und dann wieder deaktivieren – so wirds gemacht. An die angeblichen „technischen Probleme“ glaube ich selbst nicht.

  19. @Benji und @Tobias
    Der Chromecast streamt bei weitem nicht nur Links, sondern beherrscht ähnlich wie der AppleTV das Bildschirmklonen. DAs kann der Fire TV meines Erachtens nach nicht.
    Aber der Einsatzzweck ist einfach ein anderer. Der Fire TV ist in erster Linie als Wiedergabemedium des Amazon Instant Angebots zu sehen und als Light-Sielekonsole. Der Chromecast Stick ist reine Spielerei und kann im Gegensatz zu den andren Geräten ausschließlich mittels Smartphone oder Rechner bedient werden.
    Wenn dann bald noch die Netflix-Box daher kommt, dann wird es langsam eng mit den HDMI Ports (AppleTV, WDTV live, Fire TV, Netflix, Media Makrt Streamin Box, Konsolen, etc.).

    • @SirAnn: schon klar, dass der Chromecast ein bißchen mehr kann. In Bezug auf die Akkulaufzeit war das aber der entscheidende Punkt 🙂 Ich finde den Ansatz vom Chromecast grundsätzlich gut und sehe da viel Potenzial, aber in der Praxis könnte ich den Dongle manchmal schon auch an die Wand oder aus dem Fenster werfen. Könnte aber auch am WLAN liegen, da bringt Amazon wenigstens ne Ethernet-Schnittstelle mit (zumindest sieht das auf dem explodierten Komponenten-Bild auf der Promoseite so aus).

  20. ist doch egal says:

    @die ganzen meckerer…

    seid ihr alle arbeitslos oder arbeitet auf dem bau? natürlch hätte amazon sicher auch einen counter (so und so viele sind noch zum vorzugspreis bestellbar) einbauen können, dieser wäre aber auch nie zu 100% aussagekräftig, da man entweder geräte schon abziehen müsste, sobald jemand einen im warenkorb hat (den er dann aber evtl. gar nicht bestellt, sonder nur testen will, ob es funktioniert mit dem rabatt) und dann dem kontingent wieder gutschreiben…das ganz was ihr verlangt ist einfach ein organisatorisches chaos und jeder kunde denkt, er wäre ein einzelfall…das erlebe ich auch oft in meinem job..“können sie da keine ausnahme machen? das betrifft ja nur mich“…dieses standarisierte kleindenken gepaart mit egoistischen zügen ist ein ekliges, gesellschaftliches problem..

    ihr wolltet den firetv für 49 euro und am liebsten zum release-day? WARUM HABT IHR DANN NICHT EINFACH GESTERN SCHON BESTELLT? macht doch nicht ständig andere für eure eigene unfähigkeit verantwortlich!

    wenn einem eine sache wichtig ist, dann sollte er diese als bald als möglich bearbeiten, statt hinterher die schuld bei anderen zu suchen und rumzuheulen..

    bevor hier die haarstreubensten vergleiche kommen..es ist ein riesengroßer unterschied, ob produktionsversprechen eingehalten werden (wie z.b. softwareseitige funktionen, mit welchen geworben wird, die aber nicht funktionieren) oder eben mit einem vergünstigten preis geworben wird, mit der anmerkung, dass das angebot zeitlich und kontingentbedingt limitiert ist!

    darüber hinaus sollte jeder in der lage sein vor „bestellung abschicken“ nochmal den preis und das lieferdatum zu prüfen und ggf. den support vorm bestellen zu kontaktieren. z.b. mit dem hinweis, dass man nur bestellen würde, wenn man den vergünstigten preis erhält…wie immer..wer lesen kann ist klar im vorteil!

  21. Erst überrennen und dann meckern. Niemand aber auch niemand weis ob das Ding überhaupt was taugt oder ausgereift ist. Selbst als Prime Kunde sind 49,- € für ein Gerät das niemand so richtig kennt noch zu teuer und ich wette heute schon das etliche das Ding wieder zurücksenden werden bzw. einen negative Eindruck davon gewinnen werden. Ich kann jeden nur empfehlen einfach mal abzuwarten, den in ein paar Wochen werden wir wissen ob das Ding überhaupt was taugt und Angebote werden auch wieder kommen, spätestens zum Weihnachtsgeschäft.

  22. Alles was ich möchte, ist eine Android App, die Prime Instant Video auf dem Chromecast unterstützt. Was ich bekomme, eine Box die wesentlich mehr Funktionen habe, von denen ich keine, außer die Funktion, die ich mir für meine Android Geräte wünsche.

  23. ist doch egal says:

    @alexander…

    es wird ein kontingent voreingestellt, vor welchem produktionszeiten geplant werden, daher haben neubesteller auch ein späteres versanddatum…

    ihr verschwörungstheoretiker solltet nicht hinter jeder ecke eine verschwörung sehen..

    es gab anscheinend ein kontingent aus x fire-tvs, welche zum releasetag versandfertig sind und auf diese marge bezog sich dann das vergünstigte angebot…

    darüber hinaus ist die box auch zum regulären preis nicht teurer als apple tv 3, aber dafür was inhalte angeht um einiges umfangreicher…kannst du bei apple tv im app-store nach apps und spielen suchen und diese installieren? nein, hauptmerkmal ist airplay und der einzige flatrate on demand service, welcher direkt darüber nutzbar ist, ist watchever..der rest ist youtube und ami-müll, wie nfl-blabla, wo man nichtmal ganze spiele, sondern nur ausschnitte sehen kann..

    ich möchte die airplay-funktion meines apple tv nicht missen, aber fire-tv ist doch um einiges umfangreicher…

    chromecast? sorry, aber das ding liegt bei mir nur noch im schrank..das meiste was das ding kann, kann mein tv von haus aus..

  24. @ist doch egal

    Schon lustig, hat schon ein bissl was von Masochismus. 🙂
    Kontingentierung ist ein Mittel der Händler, auch den niedrigsten Lockangebotspreis kalkulierbar zu machen. Ich nenne das einfach pure Kundenverarschung, wenn so was dann teilweise nur Minuten kaufbar ist.

  25. @SirAnn:
    Netflix wird, zumindest so amazon.com, auf dem Fire TV unterstützt. Wird also ziemlich sicher auch mit Einführung in Deutschland verfügbar sein.
    @Claas:
    Wenn ich jetzt an technisch eher unbedarfte Menschen denke, dann finde ich eine Fernbedienung doch eher Vorteilhaft (auch wenn dann halt noch eine weitere dazukommt). Und es gibt jetzt denke ich keine anderen Barrieren für den FireTV als für Apps für Chromecast. Du hast halt mit dem Amazon Appstore ein anderes Umfeld für die App-Veröffentlichung, aber dadurch sicher nicht sofort keine Möglichkeit Apps auf die Plattform zu bringen.

    Als allgemeine Info noch ein Vergleich von amazon.com:
    http://www.amazon.com/gp/product/B00CX5P8FC/ref=kods_gw_bueller_C1_throwdown?pf_rd_m=ATVPDKIKX0DER&pf_rd_s=center-1&pf_rd_r=09GB3EEGBC2VH7X0FE51&pf_rd_t=101&pf_rd_p=1912812082&pf_rd_i=507846#compare

  26. ist doch egal says:

    @cismor…genau, noch mehr regulierung durch den staat, mit forderungen die aus technischer und organisatorischer sicht kaum bis gar nicht zu realisieren sind! wenn der staat irgendetwas regulieren sollte, dann, dass man „die oberen 10.000“ in die pflicht nimmt ihren reichtum zur verfügung zu stellen um den staatshaushalt zu sarnieren, bedürftigen zu helfen und die infrastruktur, welche eben von diesen oberen 10.000 am dringensten benötigt wird zu finanzieren…

    @cismor…vielleicht weniger verschwörungstheoretikerblogs lesen und ein auge für die realität behalten…es war wohl eher so, dass es ein bestimmtes kontingent an geräten gibt, welches real zum relasetag versendet, bzw. ankommen kann…auf dieses wurde dann der prime-rabatt angewandt…als dieses erschöpft war, hatten scheinbar einige das glück dennoch den reduzierten preis zu erhalten, was aber auch sicher nicht der angedachte standard war..

    lesen wir nur mal die hardwareaspekte des gerätes…mehrkernprozessor und 2gb ram reichen hier schon…guckt euch mal auf dem markt um, was man sonst so für ne streamingbox mit ähnlicher hardware zahlt…

  27. ist doch egal says:

    @cismor…ok, bei deinem marktverschwörungsdenken ist hopfen und malz verloren…

    natürlich wird kalkuliert..denn sonst droht der konkurs…siehe getgoods…wenns dir lieber ist kurzzeitig etwas günstig zu bekommen, auf dem rücken derer, die danach arbeitslos sind, dann behalte gern deine denkweise…

    jeder händler muss kontingente setzen, um keine verluste einzufahren…

  28. @Harry der FireTV ist seit 2 oder 3 Monaten in den USA auf dem Markt und wurde von den Kunden sehr gut angenommen. Somit muss das Device hier zu lande nicht erst „getestet“ werden, so wie Sie sagen. Ich habe ein AppleTV3, nutze es für die AirPlay Funktionen, finde es schade, dass es keinen „AppStore“ für das AppleTV gibt und freue mich nun deswegen umsomehr auf mein gestern für 49€ vorbestelltes FireTV.

  29. @ist doch egal: Verschwörung? Wohl eher Lockangebot. Lt.§ 5 UWG (irreführende Werbung) muss der Unternehmer die Angemessenheit der Bevorratung bei einem Aktionsangebot, das weniger als 2 Tage läuft, nachweisen können. Und da man für den „Normalpreis“ nach wie vor vorbestellen kann, dürfte das schwer werden, wenn man noch weitere Streaming-Boxen verkaufen möchte.

    Egal, ein Support-Mitarbeiter sah das wohl ähnlich und hat mir die 50€ abgezogen nach der Bestellung.

  30. Ich habe es gerade für 49 Euro vorbestellt!!!

  31. Kann dem Vorredner nur zustimmen – die „Softwareprobleme“ sind behoben und die 50€ werden an der Kasse abgezogen. Bestellt.

  32. Ich habe eben einen Fire TV gekauft und war völlig überrascht das ich 50 Euro an der Kasse abgezogen bekommen habe. 50 Euro Rabatt wurde über einen Gutschein realisiert. Mir wurde keine Werbung mehr angezeigt mit dem Prime Rabatt, daher freu ich mich einfach mal über die unverhofft gesparten 50 Euro.

  33. Eben in den Warenkorb gelegt und im letzten Bestellschritt die 49 Euro angezeigt bekommen. Die freundliche Mitarbeiterin bot mir auch an eine manuelle Preisanpassung vorzunehmen, sollten tatsächlich 99 Euro berechnet werden.

  34. Was heißt den hier „nur Minuten kaufbar“ ? Ich hab den Fire TV heute Vormittag bestellt. Und aktuell kann man das immer noch. Also was soll das geheule ?

  35. *frisst* Amazon fire TV mehr Formate als der Chromecast? Besonders was Audioformate betrifft (DTS,…)?

  36. Gutschein geht wieder… dann mal schnell

  37. Hatte gestern Abend noch bestellt …
    Gutschein eingelöst: -EUR 42,02

    😉

  38. Es ist doch ein großer Unterschied, ob in Media oder auch anderen Märkten ein beworbenes Produkt nur dreimal vorhanden ist (genauso auf Nachfrage in einem Metro-Markt geschehen) oder dem was amazon hier macht. Da dieses Angebot ja durch alle Schnäppchen-Seiten ging, dürfte es abertausend mal bestellt worden sein. Nicht zuletzt reichlich von Leuten, die es nur für 89 wieder auf ebay setzen wollen. Dass dann irgendwann auch ein großes Kontingent erschöpft ist, ist wohl klar.

  39. Ich kann auch bestätigen, dass es wieder geht. 49 Euro.

  40. Eben mal bestellt, warten wir auf den November. 😉

  41. Geht wieder, gerade bestellt.

  42. 13:04 Uhr bestellt, 49.-€.

  43. ist doch egal says:

    @alexander…

    viel spaß, wenn es solche angebote nicht mehr geben wird, weil es einfach nicht rentabel für ein unternehmen ist…

    darüber hinaus ist eine angemessene bevorratung wohl eher ein schwammiger gesetzestext und da die letzten besteller ein versanddatum nach dem 25.09. angezeigt bekamen, wird die angemessene bevorratung wohl einfach ausgeschöpft gewesen sein!

    wir reden hier von online-handel. auf so einer seite kaufen viel mehr leute gleichzeitig ein als in dem elektroladen um die ecke..

    wie dem auch sei…

    heult ruhig rum…bis es gar keine angebote mehr gibt…

    was soll man da schon sagen? first world problems…oh my god, ich muss doch tatsächlich geld für ware ausgeben…spendest du die gesparten 50 euro jetzt eigentlich an eine hilfsorganisation, welche nahrungsmittel an hungerleidende in der dritten welt verteilt? wenn nicht, dann frage dich gerne wer nun unmenschlicher ist..das unternehmen, welches kontingente für waren festlegt, oder der, der gerade geld gespart hat um es dann nur für sich auszugeben, statt an andere menschen zu denken…

  44. Stimmt nicht. Gerade eben bestellt und der Gutschein in Höhe von 50 Euro wurde automatisch eingelöst und vom Rechnungsbetrag abgezogen!

  45. Na also das Bestellen für 49 Euro funktioniert wieder. Und wieviele der vorausgegangenen Shitstormer haben sich nun einen bestellt? Oder wird wieder gewartet – bis wieder gemeckert werden darf? Ach als Anstoß zum weiter meckern: In den USA kostet er regulär 99 Dollar. Das sind laut Devisentausch ca. 75 Euro! Na los, es gibt wieder was zu schimpfen! Avanti, los, los 😀 … Moment ich hol mir noch schnell Popcorn.

  46. Für mich war das FireTV wie ein Schnäppchen des Tages und wer in dieser Zeit nicht rechtzeitig zugreift, hat halt Pech gehabt.

    Und mal eben über 50% Rabatt ist schon ein Angebot.

    Zumal ich eh überlegt habe, mir einen Streaming Client zuzulegen, da kam dieses Angebot genau richtig.

  47. @Wonderland

    Ich will so ein blödes Ding gar nicht. Ich habe weder Prime noch bestelle ich oft bei amazon. Es war eine allgemeingültige Aussage über Lockangebote. Versteht halt nicht jeder, der viel Freizeit hat und immer sekundengenau online sein kann, um beim Glücksspiel mitzumachen.

  48. @cismor Immer „ON“ zu sein, bedeutet nicht, daß man „Freizeit“ hat. ich sitze im Büro und arbeite an einem Projekt und nebenbei schaut man halt, was Caschy wieder gepostet hat …

  49. @ist doch egal: Äh ja klar, ich kann kaum mehr kaum schlafen, weil ich mir um den Profit von amazon so dermaßen Sorgen mache 😀 Schon mal was von Penetrationsstrategie gehört? Hier muss man sich eher Sorgen um Mitbewerber machen.
    Manche Kommentatoren sind schon amüsant^^

  50. @Cismor ich arbeite ebenfalls im Büro. Und aktuelle Angebote fliegen auch hin und wieder auf dem Smartphone Sperrbildschirm ein. Das erlaubt es mir sehr schnell auf Angebote zu reagieren. Was arbeiten Sie?

  51. @Michael

    So ist das bei mir auch. 🙂 Aber Surfen während der Arbeitszeit ist ja auch irgendiwe Freizeit, oder? 😉
    Ändert daher nix an meiner Meinung. 😉

  52. Also bei mir geht´s… bekomme den Rabatt beim Checkout angezeigt:

    Bestellungsübersicht
    Artikel: EUR 99,00
    Verpackung & Versand: EUR 0,00
    Gesamtsumme: EUR 99,00
    Gutschein eingelöst: -EUR 50,00
    Gesamtbetrag: EUR 49,00

  53. Auf der Amazonseite ist jetzt zu lesen:

    „Angebotsinformationen für Prime-Mitglieder

    Wir sind von der hohen Nachfrage nach dem Fire TV in Deutschland überwältigt. In weniger als einem Tag haben wir unser Vorbestellungskontingent erschöpft. Mehr ist unterwegs.

    Amazon Prime-Mitglieder sparen 50 EUR beim Kauf eines Amazon Fire TV. Mit Prime erhalten Sie Ihr Fire TV für 49 EUR statt 99 EUR. Der Rabatt wird an der Kasse angezeigt. Hinweise und Bedingungen “

    Kommt also auch offiziell wieder.

  54. 14:30 Uhr: Bestellt für 49,- . Der Warenkorb von 99,- EUR wird automatisch um 50,- EUR reduziert. (WIE ES AUCH AUSFÜHRLICH AUF DER PRODUKTSEITE ERKLÄRT WIRD)

  55. Die Vergleiche mit Gesetzestexten zu ‚Lockangeboten‘ sind doch etwas schief.
    Es ist doch ein Unterschied, ob der Angebotspreis für ein Produkt, den ich in einer Zeitungsbeilage lese, schon nicht mehr gültig ist, wenn ich vom Frühstückstisch zum Laden gelaufen bin, oder ob eben Amazon auf seiner Seite ein Angebot bewirbt. Im ersten Fall bin ich nämlich unter Vorspiegelung falscher Tatsachen in den Laden gelockt worden (deswegen ‚Lockangebot‘), bei Amazon war der Angebotspreis jedoch nur so lange beworben worden, wie er auch verfügbar war. Ich bin also zu keiner Zeit von Amazon mit nicht mehr aktuellen Angebotspreisen gelockt worden.

  56. Dirty Heizer says:

    Confirm, 50€ werden vor dem Absenden in der Übersicht abgezogen!

  57. ist doch egal says:

    @alexander…penetrationsstrategie? das würde vorraussetzen, dass der preis von 49 euro für alle, nicht nur für prime-mitglieder gilt…

    hast du jetzt die gesparten 50 euro einer hilfsorganisation gespendet oder wirst du dir davon die nächste tolle sache kaufen?

    wenn es auch vielleicht nur aus steuerspartechnischen gründen ist, so spenden viele unternehmen geld an gemeinnützige organisationen…du kritisierst die unternehmen, also gehe mit gutem beispiel voran, biete jedem deine arbeitszeit für 50 cent an und spende von jeden verdienten 50 cent doch mal 2 cent….

  58. @ist doch egal: Nein, die Anzahl der Prime-Mitglieder reicht als ausreichend großer Absatzmarkt, um den Begriff der Penetrationsstrategie hier anwenden zu können. Bitte belege deine Definition der Penetrationsstrategie, welche eine Exklusion gewisser Absatzmärkte als Ausschlussmerkmal dieser Strategie manifestiert.

    Was ich mit meinem Geld mache bleibt mir überlassen und ich bin dir hier keiner Rechenschaft schuldig. Ansonsten gehe bitte mit guten Beispiel voran und veröffentliche hier deine Kontoauszüge der letzten 5 Jahre, damit wir uns alle ein Bild deiner humanitären Großzügigkeit machen können. Vielleicht beantworte ich darauf hin deine Frage 😉

    Und: Ich kritisiere hier nicht „die Unternehmen“ sondern habe mich nur gegen eine Monopolisierung eines Großkonzerns ausgesprochen. Die Grundlage der Kritik ist also eine völlig andere, sodass ich unter diesem Aspekt als Einzelperson kein Exempel statuieren kann.

  59. qWonderland
    Das sich Amis über jede neue Technik Sch… freuen ist nichts neues, fett sind die auch nicht von ungefähr. Schon Lustig das immer wieder Äpfel mit Birnen vergleichen werden.

  60. ist doch egal says:

    @alexander…

    es sollte nur mal aufzeigen, dass auch du nicht der wohltäter bist und dies aber von einem unternehmen erwartest und diesem gleichzeitig betrug unterstellst!

    glaube mir, selbst wenn es einen ticker über die verfügbarkeit der geräte gegeben hätte (was wie schon gesagt schwer zu handlen ist, da der ansturm so hoch war, dass die zahl ständig gesunken und gestiegen wäre, weil es sich einige dann doch anders überlegen und amazon dann erst recht betrug vorgeworfen worden wäre, weil keiner so weit denkt, dass der ticker eben das produkt abzieht, sobald jemand es im warenkorb hat und dann wieder draufrechnet, wenn der jenige es dann doch nicht bestellt…und erfahrungsgemäß sind menschen/kunden so unentschlossen…)

    „Die Penetrationsstrategie (lat. penetrare, eindringen) ist ein Teil der Preispolitik im Marketing. Sie bezeichnet eine preispolitische Strategie im Rahmen von Produktneueinführungen. Hierbei wird der Preis anfangs möglichst niedrig gehalten, um so schnell einen hohen Marktanteil zu erlangen.“ – da hier nicht differenziert dargestellt wird, dass es sich nur um eine bestimmte anzahl oder art von kunden handelt, welche den vorzugspreis erhält, ist davon auszugehen, dass die penetrationsstrategie nur als solche auszulegen ist, wenn das angebot jedem, unabhängig von einer mitgliedschaft gemacht wird…

    mich nerven einfach die leute, die nicht schnell genug bestellt haben und dann dem unternehmen die schuld daran geben! wer zu spät kommt, den bestraft das leben..wenn ich zu aldi gehe und das neue notebook ausverkauft ist, dann habe ich pech gehabt und spiele mich nicht auf und werfe dem unternehmen irgendwelche komischen strategien vor!

  61. ist doch egal says:

    @harry…sorry, aber wie billig sind sie denn? ich bin mit sicherheit alles andere als ein freund der amerikanischen politik, aber alle amis sind fett und technikbegeistert? weil auf ein paar witzeblogs bilder von übergewichtigen amis sind?

    ist dann nicht auch jeder deutsche potentiell ein pedophiler thailandreisender?

    das ding kann amazon instant video und wohl bald auch maxdome und vielen reicht das…bei mir ist es z.b. so, dass mein smart tv trotz dualcore-prozessor etc. einfach viel zu schwach auf der brust für egal welche app ist..sobald man einen film in hd streamen will, ruckelt es oder die wiedergabe bricht ab..sowohl bei watchever, als auch bei instant video!

    auf dem ipad und pc läuft es allerdings tadellos..

    das einzige wo ich mit ihnen einer meinung bin ist, dass diese rumgeheule einfach nervt und jeder immer denkt er wäre ein einzelfall und alle anderen sind schuld an seinen problemen, nur er selbst nicht..

  62. @harry ganz ehrlich verstehe ich nicht was Sie mir bzw. der Netzgemeinde damit sagen möchten!
    Ich liebe und lebe technik und freue bzw. erfreue mich an jeder neuen Errungenschaft.

    Manches mag sinnvoll sein, manches weniger.
    Es ist in jedem Falle erstaunlich und bewundernswert, wie weit es die Menschheit (mal abgesehen vom Missbrauch und Schattenseiten der Technik) in einem jahrhundert gebracht hat, angefangen von der Glühbirne über Telekommunikation bis hin zur Google Glass!
    Und es sitzen richtig schlaue Köpfe (Ingenieure) an der Entwicklung um Software oder Elektronik / Hardware.

    Das ist meiner Meinung nach, die wahre Kunst unserer Zeit!

    Das hierbei Amazon – Google – Samsung – Apple usw. um die Vorherrschaft „streiten“ belebt Innovationen und bringt die Menschheit voran.

  63. @ist doch egal: Betrug? Was werfe ich hier wo vor? Ich bin mir darüber im klaren, dass amazon keine NGO ist, aber wer mit was wirbt sollte das auch in angemessener Anzahl anbieten. Alleine schon durch die Medienpräsenz dieses Angebots ist der Anbieter gut beraten, das Angebot nicht einfach so zurückzuziehen, ist schließlich auch Werbung für ihn.
    Und schön, dass du mich so gut kennst.^^

    Egal, Angebot geht ja jetzt weiter. Werden sicher daran pleitegehen, nicht? 😉

  64. ist doch egal says:

    @alexander…wenn jeder technik unter den herstellungskosten verlangt, ist die pliete nicht weit…amazon könnte es sich als startup z.b. nicht erlauben, aufgrund der HEULENDEN MASSE das angebot zu verlängern…

    es geht von anfang an darum, dass ein kontingent kommuniziert wurde (wenn auch nicht die genaue stückzahl, die auch niemanden etwas angeht!) und es dann menschen gibt die rumheulen, weil sie zu spät kommen und dem unternehmen dann kalkulation etc. vorwirft um von der eigenen unfähigkeit abzulenken..

  65. @ist doch egal: Technik unter Herstellungskosten ist gewinnbringend möglich, wenn über den Content Geld verdient wird. Und das ist nun mal bei amazon so (siehe Kindle und Tablets).

    Aber danke für deine geteilte Weisheit: dann höre ich mal auf zu heulen (Augen schmerzen eh schon) und überweise Amazon zusätzlich 50€, dass sie weitermachen können.

  66. XBMC soll auch drauf laufen? Falls das stimmt, dann wird das Apple TV3 direkt bei ebay verscherbelt, solange es noch was wert ist.

    Finde es auch ok, dass nur Prime-Kunden das Fire TV für diesen Preis erhalten, immerhin ist ja das Fire TV hauptsächlich zum Abspielen von Prime-Angeboten gedacht und die Prime-Kunden haben ja vorher schon die 50€ für Prime bezahlt. Dann können alle anderen jetzt auch erst ein Prime-Abo abschließen und dann das Fire TV für 49€ erwerben.

    Amazon hätte das Ganze aber insgesamt etwas anders anbieten sollen, alle mit Prime bekommen das Fire TV für 49€ und der Rest bekommt für 99€ das Fire TV inkl. 12 Monaten Prime, dann wären alle glücklich.

    Übrigens habe gegen 14Uhr auch noch für 49€ vorbestellt.

  67. Ohne xbmc Funktion und der Möglichkeit lokale Medien bzw. Medien vom NAS zu spielen, für mich uninteressant.
    Dann doch eher ein htpc, der auch instantvideo unterstützt (neben xbmc).

  68. Auf der Amazon Seite ist nicht mehr erkenntlich, dass Fire TV für 49€ an Prime Kunden ausgeliefert. Trotzdem bekommt man Fire TV noch für 49€. Der Rabatt wird erst am Ende des Bestellvorgangs eingebucht. Vorab habe ich den Kundenservice kontaktiert und der hat mir zugesichert den Rabatt manuell einzubuchen, sollte er nicht automatisch eingebucht werden. Noch scheint man Fire TV also für 49€ zu bekommen.
    05.09. 09:00

  69. @jakob: Schau dir mal die Seite vom Fire-TV genau an…
    Bei mir ist dort zumindest ein Kasten mit der Überschrift „Angebotsinformationen für Prime-Mitglieder“, in dem die 50€ Rabatt angeprießen werden.

  70. Anscheinend hat sich Amazon ein wenig verschätzt – wer jetzt bestellt soll es erst 2015 bekommen, egal ob Prime oder nicht. Außerdem kann man als Prime-Kunde nur noch gut eine Stunde lang vorbestellen: https://www.kadder.de/2014/09/amazon-fire-tv-streaming-box/

    Habe noch rechtzeitig vorbestellt und sollte am 25.09. meinen FireTV bekommen. Bin schon sehr gespannt auf das Gerät.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.