Grooveshark Desktop für den Mac

Ich will nicht zu weit ausholen, denn das Thema habe ich hier im Blog schon x-Mal durchgekaut. Grooveshark kennen & lieben wir alle – der Streaming-Dienst für Musik ohne Ende läuft im Browser. Unter Mac OS X gibt es die App Fluid, mittels der man sich ein Browserfenster, bzw. einen Webdienst lokal auf den Desktop holen kann, sodass sich das Ganze wie ein Programm anfühlt.

Und nichts anderes macht eben in der Überschrift genannter Grooveshark Desktop für den Mac, auch als gsFluid bekannt. Wer hier oben rechts im Blog mal eine Suche nach Grooveshark anwirft, der wird ähnliche Lösungen auch für Windows finden – und natürlich Möglichkeiten, wie ihr die Songs von Grooveshark auf den heimischen Rechner holt. Danke Manuel für den Tipp!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. „…sodass sich das Ganze wie ein Programm anfühlt.“

    Ich setz mir jetzt so´ne Mütze auf und fühl mich dann als Caschy – das ist genauso „als ob“… :mrgreen:

  2. Benötigt leider Flash, was auf einem Macbook Air nur über Chrome erlaubt ist 😉 Also bekommt man das gute Stück nicht wirklich zum laufen oder?

  3. Bei mir öffnen sich die Links immer in Chrome anstatt in der App selber 🙁 Irgendjemand eine Idee?

  4. Ich musste bei Advanced in den Einstellungen erst „*grooveshark.com*“ eintragen, damit ich es benutzen konnte

  5. ich war sehr glücklich, als ich dieses tool gefunden habe. leider sagt er auch bei mir, ich hätte kein flash 🙁 was kann man da tun?

  6. Flash kann man runterladen… wenn man z.B. in einer Suchmaschine mal „Flash, OS X, Mac“ o-ä. eingibt – da kommen schon Links. Oder haste das schon?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.