„Gran Turismo 7“: Singleplayer-Kampagne kommt mit Online-Zwang

Singleplayer-Spiele sollte man auch ohne eine Internetverbindung spielen können. Diese Meinung vertrete ich und sie scheint auch bei den meisten Gamern zu bestehen. So erinnere ich mich noch an den Shitstorm, als Electronic Arts 2013 für „Sim City“ auf einem Online-Zwang bestand. Leider geht nun auch Sony so vor: Das Spiel „Gran Turismo 7“ wird euch die Singleplayer-Kampagne nur bei aktiver Internetverbindung zocken lassen.

Lediglich der Arcade Mode wird auch offline funktionieren. Die Begründung für diese Entscheidung wird vielen Gamern sauer aufstoßen: Der CEO des Entwicklers Polyphony Digital, Kazunori Yamauchi, erklärt, dass man so Cheats unterbinden wolle. „Gran Turismo 7“ setzt daher eine aktive Internetverbindung für die Singleplayer-Kampagne, den Livery-Editor, den Scapes-Photo-Modus, das GT Café und GT Auto voraus.

Nun setzte auch „GT Sport“ eine Internetverbindung voraus, könnte man einwenden. Allerdings war jener Titel ohnehin vor allem als Multiplayer-Spiel ausgelegt. „Gran Turismo 7“ soll aber auch wieder Singleplayer anlocken. Yamauchi erklärt, die Online-Verbindung sei notwendig, damit Spieler nicht an den Save-Dateien herumfummeln könnten. Mir selbst leuchtet diese Begründung nicht wirklich ein. Man könnte manipulierte Spielstände ja dennoch erkennen. Und andernfalls richtet es ohnehin keinen echten Schaden an, wenn Gamer tatsächlich im Singleplayer Cheats verwenden sollten.

Nun denn, „Gran Turismo 7“ wird am 4. März 2022 für die PS4 und PS5 erscheinen. Freunde macht man sich mit der Entscheidung, die Singleplayer-Kampagne mit einem Online-Zwang zu versehen, vermutlich nicht.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

30 Kommentare

  1. Jemand Anders says:

    tschüss gt7.. wäre schön mit dir gewesen..

  2. Ich habe die PS5 nur gekauft wegen Grand Turismo 7. Und es war gar nicht so einfach die zu bekommen.
    Im Moment steht sie nur rum, weil eben das Spiel noch nicht da ist. Aber Online-Zwang nervt doch jetzt schon.
    Ich will kein Multiplayer spielen. Einfach nur für mich ein paar Runden in Ruhe drehen. Möglichst realistisch und dann immer näher an die Kurven ranrobben um meine Zeiten zu verbessern.

    Wozu muss ich da online sein.

    Und selbst wenn jemand seine Save-Games offline bearbeitet. Was bringt es? Es ist doch sowieso Single-Player.

    Hoffentlich sind wenigstens alle Tesla [X, S, 3, Y und CyberTruck] mit an Bord.

    Das heißt auch: Wenn in 10 Jahren Sony keine Lust mehr hat die Server zu betreiben, ist das Spiel „tot“.

    PS: Wichtige Frage: Muss man dazu jetzt „Playstation Plus“ monatlich/jährlich kaufen, um Single Player spielen zu können? Das kommt noch nicht ganz aus dem Artikel raus. Wäre aber wichtig. Denn dann kann die PS5 gerade wieder weg.

    • André Westphal says:

      PS Plus wirst du nur für den Multiplayer brauchen. Ansonsten reicht es online und mit dem PlayStation Network verbunden zu sein.

    • Hab mir die Xbox Series X nur wegen dem Flight Simulator gekauft und spiele jetzt mehr Forza als Flight Sim… 🙂 Habe hier zwar auch noch die PS4Pro stehen mit Lenkrad, aber ein Lenkrad für die Xbox war für kleines Geld schnell geliefert.
      Bin auch nur so ein „Hab jetzt Bock ein paar Runden zu drehen“-Spieler, der ganze Online-Multiplayer-Klimmbimm juckt mich nicht. Bisher konnte ich in Forza auch immer wenn ich versehentlich in sowas reingerutscht bin einfach schnell „zurück“ drücken und alles war wieder gut. 🙂

  3. Freu mich mega drauf. Das Game war früher immer sooooo toll, weil es derart unaufgeregt war. Einfach Auto fahren, auch mit kleinen Karren am Anfang und ganz ohne Hipster-Gegröhle oder Action auf echten Rennstrecken und Rundkursen. Leidenschaft fürs Fahren, statt Bäm Bäm Bäm.

    • Sehe ich ganz genauso. Ich habe damals beim Führerschein sogar damit das rückwärts einparken geübt. Ich konnte mir das nie richtig vorstellen, wie die Räder stehen, wenn man rückwärts zwischen 2 geparkte Autos einparken müssen. Richtig gelernt habe ich es auf der PS3. Denn da konnte man nichts kaputt machen, und einfach mal probieren, wie die Räder optimal stehen müssen beim Einparken. Selbst vorwärts einparken zwischen 2 Autos ist jetzt kein Problem mehr – was einem in der Fahrschule nie gezeigt wird, da zu kompliziert. 🙂

  4. Wo ist den das Problem von Cheats bei einem Singleplayer Spiel?
    Ich erinnere mich noch an die Zeiten wo es sogar ganze Cheat-Menüs gab…

    • Ja, das vermisse ich auch. IDDQD und IDKFA bei Doom kannte jeder auswendig.

      Problem was die Programmierer damit haben:
      Man bekommt damit unendlich Leben und Waffen. Was natürlich blöd ist, wenn man AddOns TEUER nochmals für ein Full-Price-Spiel verkaufen will.

      Sollen sich entscheiden: Entweder Free-To-Play mit Abzocke. Oder hoher Preis, aber dann gibt es nichts extra.

      Hat mich bei F1 2021 schon genervt. Noch nicht richtig eingeschaltet und den Helm versucht auszuwählen, schon soll ich nochmals bezahlen. Liegt seit dem unbenutzt rum. Direkt der Spass vergangen.

  5. Tja, war eine wunderschöne Zeit mit Gran turismo, aber alles geht mal zu Ende.
    Dieser online Zwang für Single Player nervte mich schon GT Sport wenn, mal wieder, im Hintergrund ein Update heruntergeladen wurde.

    Für den Gelegenheitszocker, der abends einfach mal eine Runde drehen will, ist das nichts.

    Dann hole ich lieber wieder die PS1 raus und schwelge in Erinnerungen

    • Da fehlen aber die Teslas und andere aktuelle Autos.
      Ich würde auch gerne mal einen aktuellen Opel Corsa OPC oder VW Polo GTI in GT5 ausprobieren. Die machen sicher auch Spass auf so einem virtuellen Rundkurs.

  6. Warum um Himmels Willen darf ich im Single Player Modus nicht cheaten?? Online im Multiplayer, klar. Aber wenn ich alleine spiel???

  7. Warum vergessen hier alle, dass GT7 kein reines SIngle Player Spiel ist. GT7 setzt GT Sport fort, nur eben mit einem ausgebauten Single Player Modus, der sich nun wieder an die ursprünge der Serie anlehnt. Oder umgekerht den Sport Modus in die Single Player Modus integriert.
    Der Onlinezwang macht dann schon Sinn, da die Save Game Hacks sich direkt auf den Online Modus auswirken würden. Online und Offline Modi sind nicht voneinander unabhängig. Das würde einen noch größeren Aufschrei geben, wenn man plötzlich zwei unterschiedliche Garagen hätte.

    Ich freue mich auf GT7, ein GT Sport 2 wäre mir allerdings lieber und dann auch gerne mit größeren Lobbies und weiteren Optionen.

    • Die beiden Spielmodi so miteinander zu verknüpfen, muss nicht sein.
      Sony hätte GT7 durchaus mit zwei voneinander unabhängige Spielmodi herausbringen können.

      • André Westphal says:

        Ja, entweder man hätte Singleplayer- und Multiplayer-Fortschritt voneinander entkoppelt oder eben eine strikte Überprüfung der Save-Games implementiert. Zumal der Prozentsatz der Konsolenspieler, die da an Spielständen herummachen verschwindend gering sein dürfte.

      • In der GT Sports Communitty hätte das sicherlich zu einen großen Aufschrei geführt. Zwei paralelle Progressionen/Garagen will man doch nicht wirklich haben.
        Und ist es momentan nicht auch so, dass GTS in der Regel auch Offline speichert, aber sobald eine Verbindung (wieder) besteht die Datei abgleicht?

  8. Gibt genug es echt Leute, die ihre Konsole oder PC beim spielen permanent offline nehmen?
    Die Begründung finde ich zwar auch etwas merkwürdig(außer es passt zu dem obigen Kommentar und da ist es nachvollziehbar).
    Mir persönlich wäre es recht egal. Was für einen Nachteil habe ich denn?

    Funktioniert das Spiel in 5 Jahren dann immer noch, wenn ggf die Server down sind? Das wäre dann nicht gut.

    • Wenn du unterwegs spielen möchtest mit einem Laptop z.B. oder im Hotel eine schlechte Leitung hast, was ist dann damit? Gibt es echt immer noch Leute, die nie über den Tellerrand hinaus schauen, bevor sie kommentieren?

      • Kann ich durchaus nachvollziehen, ist aber dann eben doch eine Frage des Bedürfnisses und die Frage, wie oft kommt das vor und man in dem Moment genau dies das.

        Natürlich verstehe ich selber auch nicht, warum man für SP online sein müsste (was man in der Praxis zum Großteil aber eh ist).

        Ich habe eher das Gefühl, dass es einfach ein grundsätzlicher Aufschrei ist….

        Wichtiger finde ich, dass man sowas spätestens beim Abschalten der Server wegpatcht und dann spiel spielbar bleibt.

    • André Westphal says:

      Wenn die Server mal offline gehen müsste dann ein Patch her, damit die Singleplayer-Inhalte weiter reibungslos laufen. Ärgerlich ist es aber halt aus Prinzip: Online-Zwang für Singleplayer ist immer ärgerlich. Es kann ja auch mal die Leitung gestört sein, nur als Beispiel – dann kann man die Einzelspieler-Kampagne schon vergessen.

      Sicher ist das nicht „das Ende der Welt“, aber vermeidbar gewesen wäre es sicherlich.

    • Das siehst du jetzt schon, nichts geht mehr…
      Für meine PS4pro wird das Update 9.0.0 angeboten, von dem abgeraten wird, weil es zu den tollsten Fehlern, bis hin zum Brick führen kann. Ohne die 9.0.0 zu installieren, nimmt meine PS4 keinen Kontakt zu den Servern auf und somit wird GT Sports quasi unspielbar (auch im Single-Player) ständig nervige Abfragen (immer gleich so 3-5 Stück), ob man a) das Update installieren oder b) sich mit dem Netzwerk verbinden will.

  9. Wenn die Spieler jetzt geschlossen GT7 ignorieren würden, würde Hr. Yamauchi ganz schnell seine Meinung ändern und den Onlinezwang abschaffen.

    • Habe ich bei Sim City tatsächlich gemacht. Habe es bis heute nicht gekauft und nicht gespielt. Obwohl ich die Vorgänger Sim City und Sim City 2000 geliebt hatte.

      Aber GT7 hätte ich schon gerne. 🙁

  10. Zumindest bei Gran Turismo Sport gibt es ja auch In-Game-Käufe, die man mit echtem Geld bezahlen kann. Vermutlich will man dieses Geschäftsmodell so gut es geht schützen.

    Online-Zwang ist besch*****, aber ich werde das Spiel wohl trotzdem kaufen.

    • Die In-Game Käufe für Echtgeld werden aber nicht wirklich durch eine künstliche Progressionshürde gepusht. Insbesondere die teuersten Fahrzeuge (20 Millionen In-Game Credits) lassen sich gar nicht mit Echtgeld kaufen.
      Bei reinen Singleplayer Spielen kann ich den Aufschrei vollsten verstehen und würde ihn auch unterstützen.

  11. Die paar Leute, die das Spiel deshalb nicht kaufen, kann Sony locker verkraften.

    Wenn der Hersteller nicht vorgesehenes Cheaten auch in der Kampagne unterbinden möchte, ist diese Lösung absolut legitim.

    • Die Cheater in der Kampagne sind denen vermutlich egal. Da geht es um die Verzahnung mit dem Online-Modus. Ich bezweifle ebenfalls, dass Sony die weniger verkauften Einheiten verkraften kann. Meinen Zorn auf das 16-Spieler Lobby Limit haben sie sich trotzdem verdient 😀

  12. Sehe bei GranTurismo 7 kein Unterschied zur GT6 auf der PS4 Pro. Grafisch genauso identisch nur bisschen mehr 4K Feeling.

    • Du meinst GT Sport auf der PS4 (Pro). GT6 erschien noch für die PS3 und da sind die unterschiede doch erheblich.
      Unterschiede sind wirklich marginal. Im Direktvergleich erkennt man das unterschiedliche Colorgrading, die RT Reflektionen und das Motion Blur. Aber da GTS eben schon auf einen sehr hohen Stand war, wird einem nicht mehr so schnell die Kinnlade runterfallen wie beim Wechsel von GT2 zu 3 oder zwischen 4 und 5.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.