Anzeige

Gotye – Somebody That I Used to Know – Old School Computer Remix

Klasse Lied im Original und hier spielt ein HP Scanjet 3C die Stimme. Hardware macht Musik – und das kann man am Samstag Abend ruhig mal bringen 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Klasse 😉 Das erinnert mich an die gleiche Band nur „House of the rising sun“ 🙂 Auch sehr gut.

  2. super Song 😉

  3. Grauenhaft – meine Ohren…

  4. Stark! Bin immer wieder beeindruckt, welch Arbeit Leute in so in kostenloses Projekt stecken. 🙂

  5. Moinsen zusammen,

    solche Leute braucht das Land / die Industrie.

    Da ist alles drin: Ideen, Kreativität, Engineering und selbständiges handeln.

    Diese Video an eine Bewerbung d´ran gehängt und der Rest ist Formsache.

    Cheerio,
    Jörch

  6. Alte Tripplepass Scanner von Microtek klingen besser , aber Respekt an den musikalischen Nerd.

  7. Klasse gemacht, bissle Nerdy ist das aber schon 😀

  8. sehr geil, respekt.

  9. Fruehe Beta wuerde ich sagen…

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.