Gotham Knights: DC kündigt Superhelden-Game ohne Batman an

Mit der San Diego Comic-Con verhält es sich dieses Jahrs genauso wie mit allen anderen sonst jährlich stattfindenden Großveranstaltungen – sie wurde abgesagt. Eines der dort wohl prominentesten Unternehmen ist DC, die nun allerdings während ihres eigenen Livestream-Events DC Fandome direkt mal ein neues Videospiel vorgestellt haben: Gotham Knights. Die Sache ist: Der bekannteste Knight, Batman, ist in diesem Spiel gar nicht vertreten. Bruce Wayne ist tot – dafür müssen sich nun seine vier Kollegen Robin, Batgirl, Nightwing und Red Hood darum kümmern, dass Gotham frei von Gesocks bleibt.

  • Batgirl, auch bekannt als Barbara Gordon, ist eine entschlossene Kämpferin und geschickte Hackerin. Als Tochter des verstorbenen Commissioners Jim Gordon konnte sie Batman in der Vergangenheit unter dem Pseudonym Oracle helfen. Heute, nach jahrelanger Genesung und Vorbereitung, ist sie bereit für ihre neue Rolle. Sie beherrscht den Tonfa und macht sich ihr Training in Kickboxen, Capoeira und Jiu-Jitsu zunutze.
  • Nightwing ist Dick Grayson, der erste Robin, der vor seiner Zeit als eigenständiger Held der Schützling von Batman war. Er ist ein geborener Anführer und das älteste und weiseste Mitglied der Batman-Familie. Nightwing ist ein Meister der Akrobatik, die von seiner Expertise im Umgang mit zwei Kampfstöcken komplementiert wird. Er schaltet seine Feinde mit höchster Effizienz aus.
  • Red Hood, ehemals bekannt als Jason Todd, wurde nach seinem Tod und der erzwungenen Wiederbelebung durch einen der gefährlichsten Feinde Batmans zu einem erbitterten und unberechenbaren Antihelden. Red Hood hat Probleme, seine Wut unter Kontrolle zu halten, zögert aber nicht, wenn er einem Freund zur Hilfe eilen muss. Aufgrund seines Trainings hat er nahezu übermenschliche Kräfte und ist in diversen Kampftechniken und im Umgang mit allen Arten von Waffen geübt, egal ob traditionell oder hochtechnologisch.
  • Robin ist Tim Drake, das junge Wunderkind und Genie des Teams und ein Meister der Schlussfolgerung. Robin glaubt fest an Batmans Mission und ist von der Überzeugung motiviert, dass Gotham City beschützt werden muss. Er möchte eines Tages die Art Held sein, die Batman verkörperte. Als erfahrener Kampfexperte, der mit seinem zusammenklappbaren Kampfstab bewaffnet und in einer Vielzahl von Hinterhaltstechniken ausgebildet ist, hat sich Robin ein Wissen über psychologische Kriegsführung und Verhaltenswissenschaften angeeignet.
The Dark Knight [dt./OV]
  • Amazon Prime Video (Video on Demand)
  • Christian Bale, Michael Caine, Heath Ledger (Schauspieler)
  • Christopher Nolan (Regisseur) - Jonathan Nolan (Autor) - Christopher Nolan (Produzent)

Dabei greift ihnen unter anderen Batmans Freund und Helfer Alfred unter die Arme, das Gameplay orientiert sich wohl irgendwo bei Spider-Man für die PS4 und Assassin’s Creed. Da es sich um einen Koop-Titel handelt, dürft ihr gemeinsam mit einem Freund oder einer Freundin in Gotham beweisen, wer die Heldenhosen an hat. Das Spiel wird 2021 für PlayStation 5, PlayStation 4, PlayStation 4 Pro, die Xbox One-Gerätefamilie (einschließlich Xbox Series X und Xbox One X) und PC erhältlich sein.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Das sagt mir irgendwie mehr zu als dieses neue Marvel Anvengers Spiel. Ich brauch kein Batman, wenn die anderen vier überzeugen können.

Schreibe einen Kommentar zu Lukas Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.