GoPro Hero11 Black: Bilder der neuen Actionkamera


Die GoPro Hero11 Black wird eine neue Actionkamera des Unternehmens. Technische Daten liegen zwar noch nicht vor, doch die Kollegen von WinFuture konnten erste Bilder ergattern. Die sind allerdings wenig Aufsehen erregend, ähnelt das Design doch arg dem Vorgängermodell.

Demnach nutzt auch die neue GoPro Hero11 Black ein Haupt-Display auf der Rückseite plus ein Zusatzdisplay vorne. Was könnte uns bei der Technik erwarten? Nun ja, es gibt Spekulationen um einen Kamerasensor für 6K und höhere Bildraten. Sicherlich wird GoPro auch an der Software basteln und da möglicherweise neue Funktionen zur Nachbearbeitung einbinden.

Mal abwarten, die Ankündigung der GoPro Hero11 Black dürfte wohl nicht mehr lange auf sich warten lassen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Es würde ja schon helfen wenn das Ding nicht bei längeren Aufnahmen wegen Überhitzung abschaltet…

    • Wäre für mich auch ein Kaufargument.
      So filme ich lieber in 1080p als das meine 9er ausgeht. Und sonst sehe ich keine Neuerungen die es mir wert wäre außer bei defekt der alten GoPro.

    • Wäre auch mein einziger Wunsch. Das hat mich letztlich davon abgehalten die Hero 10 zu kaufen.

    • Habe die 10er und das Ausschalten wegen Überhitzung kam noch nicht vor. Benutze die Kamera als Webcam und am Fahrrad (34°C pralle Sonne über 5h kontinuierliche Aufzeichung, an externer PowerBank). Bekannte haben damit ihren ganztages Ausritt gefilmt.
      Seit der Überhitzung letztes Jahr im Dez. sind schon etliche Firmware Updates gekommen.
      Vermutlich wird sie aber aktuell bei 5.3k 60 FPS, 100er Bitrate und Boost Antishock in einem ungelüfteten Raum sich deaktivieren. Gehe selten mit meiner Actioncam in die Sauna.

      • Weil du das Problem nicht hast, relativierst du es und klärst es für nicht vorhanden und Spinnerei? Haben doch ganz viele, laut Berichten.

        • Lässt sich nach Release super monetarisieren. Mir ist kein Bericht in den letzten 3 Monaten untergekommen.
          Kaufen, testen und gegenfalls austauschen. Stattdessen Berichte oder Videos mehr glauben schenken.

    • Exakt mein Gedanke. Beseitigung der Überhitzung bei anständiger Qualität ist alles, was ich möchte. Sonst nützen mir auch höhere Auflösungen und Framerates nichts, die die Aufnahmezeit vor einer Überhitzung noch weiter verringern.

  2. Habe ich nur das Gefühl oder tut sich bei GoPro nichts mehr bei den Hero Modellen? Irgendwie sehe ich keine Anpassungen mehr.

    • Das Logo hat einen anderen Farbton zwischen den Generationen.

    • Die haben irgendwo, irgendwann komplett aus den Augen verloren, was sie sind. Das fing damals mit der Drohne an oder damit, dass die GoPros Ewigkeiten nicht als Streaming-Kameras einsetzbar waren. Die hätten echt jede Nische besetzen können. Stattdessen kam erst die Canon Legria, dann das Zeug von Elgato und im Actioncam-Markt gibt es jetzt auch was von DJI. Also wirklich in meinen Augen ALLES verpennt dieser Laden. Echt schade, habe früher viel und gerne GoPros genutzt, jetzt fühle ich mich da nur noch veralbert und wähle daher ganz bewusst andere Hersteller.

  3. E. van Gelium says:

    Also ich persönlich fände es toll, wenn bei der 11 nicht mehr die Aufnahme-Uhrzeit von videos (wohlgemerkt nicht bei Fotos ….) um 1h verschoben abgespeichert wird – das war ein sehr ärgerlicher Fehler bei meiner 8. Ausserdem dauerte es „ewig“ (30 Sekunden) bis das GPS Signal gefunden wurde…

    FYI ich nutze nun in entsprechenden situationen eine second hand sony rx 0 ii … deutlich bessere Fotos, videos nicht so relevant für mich, gleich gute mini Abmessungen / 0utdoor Eigenschaften 🙂

    Ist das bei der 10 noch der Fall?

  4. Achim Mueller says:

    Kann das Hitzeproblem leider bestätigen. Bin viel mit dem Rad unterwegs, sehr viele Pässe in den Alpen, Pyrenäen & Dolomiten. Dort ist es meist NICHT 30 Grad und ich fahre konstant bis zu den Gipfeln. Aufnahmen bis 30 Minuten funktionieren, danach ist es ein Lotteriespiel ob die GoPro abschaltet. Habe bisher eher selten eine komplette Fahrt aufzeichnen können. Selbst downhill bei höheren Geschwindigkeiten klappt selten (eine bis zwei von 5 Aufnahmen). Schade. Ansonsten ist die Bildqualität und vor allem die Videostabilisierung ‚top‘. Nur eben dieses leidige Hitzeproblem. GoPro hat sich ja dazu geäußert: Über 90% der Videos wären unter 5 Minuten – ach so…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.