Anzeige

Google+ zeigt unerwünschte Beiträge an

Das soziale Netzwerk Google+ hat derzeit entweder Probleme, oder es experimentiert wieder an der Darstellung des Streams. Mehrere Leser meldeten uns, dass sie seit heute morgen unerwünschte Inhalte im Stream haben. Dies bedeutet, dass öffentliche Inhalte von anderen Erstellern zu sehen sind, die aber mitnichten in den Kreisen unserer Leser sind.

Bildschirmfoto 2013-10-15 um 10.23.44

Auch das automatische Anzeigen via „Angesagter Beiträge“ oder Empfehlungen anderer Mitglieder bei Google+ kann definitiv ausgeschlossen werden, denn diese Möglichkeit habe ich zum Beispiel bei mir selber unterbunden und seit heute morgen sehe ich ebenfalls nicht abonnierten, für mich nicht relevanten Inhalt auf Google+. Eben jene unerwünschten Beiträge tauchen auf, sind nach mehreren Reloads aber wieder verschwunden. Bei mir sind das übrigens nur Firmen, wie Fono, oder aber auch die Bild-Zeitung. Kommen da etwa Sponsored Postings? Laut Google-Mitarbeiter Philip Steuer nicht: „Sponsored Postings sind ausgeschlossen.“.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Mir ist das auch schon aufgefallen. Ich wunderte mich nämlich über Bilder von unbekleideten Damen in meinem Stream und andere Beiträge. Vielleicht ist das die Strafe dafür, dass ich nicht mit meinem Profil auf Google+ Werbung machen möchte? 😉

  2. Wie war das noch vor Monaten: Google+ würde nie Werbung schalten, zumindest war das die Nutzernmeinung

  3. Das wäre dann das Ende für mic für Google+. Die Relevanz von Google+ ist ohnehin nur die einer Blase, noch enger als die in Twitter. Google+ hat den Nerdpol nicht verlassen können und verprellt dann auch noch die, die es bislang mögen …

  4. Sponsored Postings sind ausgeschlossen.

  5. Heiko Adams says:

    Klingt für mich eher nach Schluckauf in der Datenbank.

  6. Hatte ich auch heute wieder mit derr BILD , aber solche macken traten bei mir bereits vor mehr als einem halben Jahr auf, also kein Grund zur Panik.

  7. Hatte ich letzte Woche schon, aber nicht von Firmen, sondern von fremden Privatpersonen.

  8. Mir fiel in letzter Zeit auf, dass ich direkt nach dem Einkreisen, wenn ich schnell genug bin, einige Zeit Foto-Alben der eingekreisten Person sehen kann, die eigentlich privat geteilt sind. Einige Sekunden später ist der Spuk dann vorbei und es geht nicht mehr. Ist das noch jemandem aufgefallen bzw. kann es nachvollziehen?

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.