Google+ wird zum Adressbuch

Ganz aktuell beginnt man damit, Google+ zum Adressbuch zu machen – sofern man dies will. Hat man jemanden in seinem Google-Adressbuch, welches man unter contacts.google.com findet, dann bekommt man auch diese  Daten auf der About-Seite des verknüpften Google-Profils zu sehen. Wohlgemerkt sieht man die Information nur dann, wenn man denjenigen tatsächlich im Adressbuch hat.

Den umgekehrten Weg gibt es schon etwas länger, wer sich Kontakte im Adressbuch anschaut, oder E-Mail-Absenderadressen, der sieht das verknüpfte Profil bei Google+ auch. In Deutschland scheint die Funktion bisher noch nicht flächendeckend ausgerollt worden zu sein. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Cool wäre es, wenn die Daten im eigenen Profil je nach Freigabe automatisch in die Adressbücher der entsprechenden Kontakte eingepflegt würden. Ich habe jetzt zB meine Handy-Nr geändert – wenn das beim „inner circle“ automatisch ankommen würde, das wäre nützlich.

  2. @Micha
    Das wäre echt mal ein geniales Feature… Quasi Push Änderungen für Kontaktdaten. Damit könnte aber auch sehr viel Schindluder getrieben werden. Da die meisten meiner Kontakte Smartphones haben und die meist in der Lage sind Kontaktdaten per .vcf upzudaten Schicke ich bei Änderungen zur Zeit ne Email rum … bei wem das nicht klappt, der brauch auch meine Daten nicht ^^

  3. bluenazgul says:

    Mm komisch, ich hatte diese Funktion seit dem ersten Tag meiner Google+ Beta zeit

  4. Bei dieser Funktion kann ich irgendwie keinen Mehrwert entdecken, habe die Daten doch eh schon alle und werde normalerweise kaum auf die About-Seite gehen um diese zu sehen ?!? Denkfehler ?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.