Google Wifi / Nest Wifi: App wird eingestellt, Google-Home-App wird die Zentrale

Solltet ihr Google Wifi oder das neuere Modell Nest Wifi für euer heimisches WLAN einsetzen, dann kennt ihr ja mittlerweile das monatelange Rumgeeiere zwischen der App für Google Wifi und Google Home. Schon Ende 2019 teilte man seitens Google mit, dass die Funktionen von Google Wifi in die Google-Home-App integriert werden.

Mittlerweile bekommen auch Nutzer der charmanten Netzwerk-Lösung Mails von Google, die auf das Ende der Google-Wifi-App vorbereiten, am 25. Mai soll da der Hammer fallen, sprich: ab dann können keine Netzwerke geändert oder gar Komponenten hinzugefügt werden. Im Folgemonat wird die App dann aus dem Store genommen und der Support eingestellt.

„Um unseren Kunden zu helfen, alle ihre verbundenen Produkte an einem Ort zu steuern und zu verwalten, verlagern wir die Steuerung von Google-Wifi-Geräten in die Google-Home-App. Sie können Ihr Google Wifi-Netzwerk einfach in die Google Home-App migrieren, wo Sie Ihr Wi-Fi-Netzwerk steuern können.“

Solltet ihr noch nicht umgestiegen sein, dann schaut mal in der Home-App von Google nach, ob ihr euer Netzwerk schon importieren könnt.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Christian says:

    Das typische Kommen und Gehen von Apps bei Google

  2. therealThomas says:

    Leider sehe ich in der Home-App keine Möglichkeit mehr nach Updates für die Googlw Wifi Geräte zu suchen…

  3. Bei Google hab ich echt Zweifel, ob sie wissen was sie tun. Die app´s kommen und gehen

    • Also ganz im Ernst… Bevor sie die Google WiFi App entfernen damit alles an einem Ort ist sollen sie lieber Mal die Nest protect in die Google Home app integrierten. Das fände ich wirklich sinnvoller

      • Nest ist doch auch wieder son Phantasiename, den sie irgendwann umbranden werden. Die sind so groß, dass sie nur noch inkonsequent sind. Bald wird alles Google Wifi heißen…

  4. In der „neuen“ App fehlt immer noch eine Übersicht, den Verbrauch der letzten 30 Tage aller Geräte nach Verbrauch sortiert anzuzeigen. Oder übersehe ich was?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.