Google vs. Apple: OLG Karlsruhe hebt Verfügung gegen iCloud auf

Google nutzte Motorolas Patent-Portfolio bereits 2012 gegen Apple erfolgreich. Wer iCloud für Emails nutzte, musste seitdem auf Push-Benachrichtigungen verzichten. Die Verfügung gegen Apple von damals wurde nun aufgehoben, Apple kann den Push-Dienst nach Hinterlegung einer Sicherheitsleistung in Deutschland wieder anbieten. Dies soll auch in den nächsten Tagen geschehen.

googlelogo

Eigentlich sollte das Bundespatentgericht über die von Apple eingereichte Nichtigkeitsklage entscheiden. Dieser ganze Vorgang ist ein weiterer Rückschlag für Google, die Motorola seinerzeit für 12,5 Milliarden Dollar gekauft und erhoffte sich vor allem durch die Patente eine stärkere Position im Konkurrenzkampf mit Apple und Microsoft.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Gestern wurde ja berichtet, dass das Patent hätte gar nicht gegen Apple verwendet werden dürfen. Dementsprechend wird man hoffentlich reagieren und mal versuchen, ein wenig Schadensersatz von Motorola/Google rauszuschlagen. 😉

    Als Nutzer ist es aber erstmal wichtig, demnächst Push-Mail wieder nutzen zu können!

  2. Endlich. Wurde auch langsam Zeit, dass sich da etwas bewegt.

  3. schade. apple sollte öfters verklagt werden, die trollen mit trivialpatenten, da muss man zurücktrollen

  4. Buhuuuu!

  5. what? man hat angeblich keine emails via push bekommen? verstehe ich das richtig?

    davon hab ich aber die jahre nichts davon gesehen… weder auf @me.com noch auf andere accs über icloud

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.