Google verteilt Chrome OS 61, aber nicht für alle Chromebooks

Letzte Woche hat Google mit dem Pixelbook ein High-End-Chromebook vorgestellt. Das kommt auch mit Chrome OS 61, eine Variante, die nun auch Besitzer anderer Chromebooks via Stable-Channel angeboten bekommen. Während bahnbrechende Änderungen fehlen, liefert die neue OS-Version dennoch einige Änderungen, wie Google an dieser Stelle aufführt. Neu sind die Standard-Avatare und auch deren Auswahl, mehr an Material-Design angelehnt und auch mit Animationen versehen. Was noch nicht an Bord ist: Selfie-GIFs, die wohl auch noch kommen werden.

Verbessert wurde auch das Fenster-Management bei der Verwendung von Android-Apps im Tablet-Modus. Ein neuer App-Launcher ist ebenfalls dabei, dieser lässt sich bei Bedarf noch über die Flags deaktivieren, wird über kurz oder lang aber der Standard-Launcher werden. Aufgefrischt wurde zudem die „Get Help“-App und es gibt verbesserte Einstellungen für das Power Management.

Zu guter Letzt gibt es auch noch ein neues Design für den Anmeldebildschirm. Und es gibt eine recht umfangreiche Liste, welche Chromebooks das Update erst einmal nicht erhalten werden:

Acer Chromebase 24, Acer Chromebook 11, Acer Chromebook 14, Acer Chromebook 15, Acer Chromebook R13, AOpen Chromebox Mini, ASUS Chromebook C202SA, ASUS Chromebook Flip, Chromebook 11, Chromebook 14 for work, Chromebook Pixel, Dell Chromebook 13, Dell Chromebook 13, HP Chromebook 11 G5, HP Chromebook x360, Lenovo Flex 11, Lenovo N23 Chromebook, Lenovo Thinkpad 11e, Samsung Chromebook Plus, Samsung Chromebook Pro, Toshiba Chromebook 2

Alle anderen sollten das Update mit seinen neuen Funktionen bereits angeboten bekommen, wann die restlichen Chromebooks nachziehen werden, teilt Google allerdings nicht mit.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Hab ein Toshiba Chromebook 2, traumhaftes Gerät, das jetzige Schnickschnack Update interessiert mich nicht aber, für mein Chromebook wurde für Ende 2016(!) der Android Playstore angekündigt. Der ist bis heute nicht da! Wird woh auch nicht mehr kommen… Google hält schon lange nicht mehr Wort, Phone und Tab-mäßig bin zu Apple geswicht (Updatepolitik), das nächste Notebook wird ein ‚Air‘ sein. Tschüss Google, leere Versprechungen hab ich satt!

  2. Mein Chromebook 14 hat den Play Store trotz gegenteiliger Aussagen noch nicht gesehen. Stört mich persönlich aber weniger nutze das Ding eh nur zum surfen auf der Couch.

  3. @elknipso
    Wechsel in den beta canal und du hast den playstore. Funktioniert recht gut.

  4. Hab das C720. Playstore wäre nice, aber Google halt…

  5. Korrektur: ich hab das C740 😀

  6. Mein Acer hat den Playstore schon lange und seitdem ist es ein richtiger Ersatz für mein Macbook auf Reisen! Nutze das Chromebook unterwegs lieber als mein Macbook.

  7. @max: Habe auch ein Toshi Chromebook 2, geht mir genau so wie dir.
    Der fehlende Playstore nervt mit schwer an.
    Gibt ja ne relativ einfache Möglichkeit, sich den im devmode hinzukonfigurieren, aber muss man nach jedem reboot neu machen und ich habe da irgendwie keine Lust auf basteln.

    Bei mir ist es jetzt aber ein XPS 13 2in1 geworden 🙂

  8. Meine Frau hat das „Acer Chromebook C810-T9ZP 13,3″ NVIDIA Tegra K1 Quad-Core 4GB 32GB SSD Chrome OS“. Welches Model wäre dies? Kann man solche einfachen Chromebooks noch tunen? Gibt es da Tipps?

  9. Also Ich hab ein Acer Chromebook 14 Auf Version 62 (allerdings im Developer Mode) mit PlayStore und das läuft super

  10. Das Acer Chromebook R13 hat gestern als Beta-OS die Version 62 erhalten

  11. Acer Chromebook 14, richtig gutes Gerät für 400€ kann ich nur jedem empfehlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.