Google+ Version 9.23 integriert App-Shortcuts

Man hört inzwischen nicht mehr viel zu Google+. Nur ab und an implementiert Google hier noch ein paar kleinere zusätzliche Funktionen, zuletzt unter anderem ein drei nicht sonderlich hilfreiche Benachrichtigungskanäle, die vermutlich kaum einer der Android 8.0 Oreo-Nutzer wirklich nutzt. Mit Version 9.23 fügt man der Android-App nun aber auch drei App-Shortcuts für das Long-Press-Menü des Icons hinzu, von dem Nutzer von Android 7.1 Nougat oder Launcher mit entsprechendem Support für Shortcuts durchaus ihren Nutzen ziehen könnten.

Die Shortcuts lauten „Neue Abstimmung“, „Fotos/Videos“ und „Neuer Beitrag“ und öffnen per Fingertipp ein entsprechendes Editor-Fenster innerhalb von Google+.

Wer mehrere Google-Accounts auf dem Gerät nutzt wird auch jedes Mal beim Auswählen einer der drei Optionen gefragt, mit welchem der Accounts man posten möchte. Ansonsten dürften die Shortcuts nur für relativ wenig Zeitersparnis beim Schreiben sorgen, wenngleich ich froh bin, dass man diese nun implementiert hat.

Das Update dürfte binnen der nächsten Tage bei jedem über den Play Store eintreffen, Ungeduldige bedienen sich wieder der APL vom APK Mirror.

(via AP)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Wenn man sich mal in Erinnerung ruft, wie Google+ vor Jahren mal angetreten ist, dann staunt man schon. Das war dann wohl doch für den normalen wer-kennt-wen.de-Nutzer, der zu Facebook wechseln musste, ein echter Overkill an Features. Und eben nur mit Zwangs-Mitgliedschaft bei Google. Wollte nicht jeder. Und jetzt ist es ohnehin zu spät. Das Ding ist tot.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.