Google vermeldet 1 Milliarde aktive Gmail-Nutzer im Monat

artikel_gmailWas haben WhatsApp und Gmail gemeinsam? 1 Milliarde Nutzer. Verkündete WhatsApp diesen Meilenstein in großer Runde mit einem Blogpost und einem Facebook-Eintrag von Mark Zuckerberg, sind es bei Google leisere Töne, dafür aber ein kleines Video. Sundar Pichai verriet die magische Zahl beim Google Earnings Call, Gmail selbst feierte es dann via Twitter. Der Gmail-Account, der später ja zum Google-Account wurde, ist bei mir einer der meistgenutzten Accounts in meinem „Online-Leben“, vielen geht es sicherlich ähnlich und sei es nur wegen der Smartphone-Nutzung. Pro Monat eine Milliarde Nutzer, das ist schon gewaltig für einen E-Mail-Dienst.

Google_logo

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Eine besondere Leistung ist das nicht.
    Wenn ich mir ein Android Smartphone kaufe, muss ich auch ein Google Konto einrichten.
    Somit ist dann auch Googlemail gleich aktiv.
    Viele wisse nicht einmal das sie ein Google Mailkonto haben.

  2. ..Datenkrake hin oder her.
    Es läuft und läuft und läuft …

  3. @svenp
    Falsch und leider denken die meisten Leute, dass es so ist. Das gmail Konto ist freiwillig und lässt sich offiziell überspringen/nicht nutzen.
    Apps landen dann beispielweise via apkmirror.com oder via fdroid auf dem Smartphone, ohne sich irgendwo anmelden zu müssen.

    DAS ist nur ein kleiner von vielen Unterschieden zum Ökosystem Apple vs. Google.

  4. Werner: Das machen Geeks, aber nicht der Ottonormaluser.

  5. Weiß einer, wie Google das zählt? (Durch meine Android Geräte habe ich zwar einen @googlemail Account, allerdings nutze ich den zugehörigen Mailaccount nicht. Dazu fehlen mir einfach einige grundlegende Funktionen.)

  6. Niemand weiß das wirklich, nur Google selbst. Vorstellen kann ich mir das schon.

  7. @werner
    Ich sprach vom 08/15 Benutzer.
    Oder meinst du im ernst das Tante Trude das hin bekommt?
    95% der Anwender durchlaufen die anmelde Prozedur zu 100%.
    Somit haben sie auch ein Google Mail-Konto.
    Da das Konto auch wenn es keiner nutzt sich bei google regelmäßig meldet wird es sicher als aktiv gezählt.

  8. Karl Kurzschluss says:

    Man kann sich auch mit seiner eigenen bereits vorhandenen Mail-Adresse dort anmelden, wenn man keine GMail-Adresse benötigt.

  9. besucherpete says:

    @Martin: Welche grundlegenden Funktionen sind das denn, die Dir fehlen?

  10. Google Mail war auch zu seiner Zeit revolutionär als es auf den Markt kam. Zu der Zeit haben andere Dienste wie web.de ihren Kunden noch ernsthaft Postfach Größen von insgesamt 12 MB zugemutet. Wohlgemerkt nicht 12 MB pro E-Mail sondern für das gesamte Postfach.

  11. Sebastian F. says:

    Also ich bin froh das meine Mails auf einem deutschen Server liegen und nicht bei einem amerikanischen Unternehmen…

  12. besucherpete says:

    @Sebastian F.: Und was bringt Dir das im Zweifel? Richtig, genau gar nichts.

  13. @elknipso: das waren noch Zeiten^^

  14. @besucherpete: z.B. Zitat aus der GMail Hilfe: „In Gmail werden keine Ordner verwendet. Um Ihre E-Mail-Nachrichten effizienter zu organisieren, verwendet Gmail Labels anstelle von Ordnern.“ –
    Egal ob Media Files, Dokumente oder eben Mails, bei mir liegt alles in einer hierarchischen Ordnerstruktur. Metadaten und Labels bedeuten für mich Chaos. Für Mails nutze ich eine IMAP Ordnerstruktur.

  15. Das die zahlen mit Vorsicht zu genießen sind ist klar. Wie schon gesagt jeder der ein Android Teil hat, hat eben ein Konto. Die wenigen die das nicht haben kann man vernachlässigen. Wie viele davon genutzt werden das wäre die frage.

    Ich habe auch ein Konto wegen Android. Aber da kommen nur EMail von App Käufen ich nutze GMail nicht für EMails.

  16. @Werner
    Ein iOS-Gerät läßt sich auch vollkommen ohne Apple ID benutzen. Wenn ich will kann man komplett auf Google-Services setzen. Und selbst Apps gehen seit geraumer Zeit per Sideload am App Store vorbei.

  17. Also man kann auch ein Google-Account haben mit allem drum und dran ( Play, Youtube usw) OHNE Gmail. Ich nutze zB Yandex-Mail und kann ganz normal Apps aus Google Play installieren usw.

  18. “ P r o M o n a t eine Milliarde Nutzer“. Sind das in 10 Monaten dann 10 Milliarden Nutzer? Oder (wahrscheinlich) immer noch dieselben eine Milliarden Nutzer?
    1 Monat = 30 Tage -> 33 Millionen pro Tag? Vielleicht meint man ja mit dem Zeitraum-Bezug wirklich die aktiven Nutzer, nicht die registrierten.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.