Google verbannt Standort-Sharing aus Google+

Das Sharing des aktuellen Standortes ist kein Problem mehr. Das geht schon ewig in vielen Apps. Obwohl rein technisch schon ebenfalls recht alt, kommt nun die genaue Standortfreigabe mit Verlauf in einige Apps. WhatsApp wird sie nachgesagt, Google Maps hat sie neulich spendiert bekommen und auch der Facebook Messenger freut sich nun über Nutzer, die ihren Standort bis zu 60 Minuten freigeben. Finde ich persönlich eine nette Sache, wenn es auch das Ende für Apps wie Glympse bedeuten könnte.

Google selber hat das Teilen des aktuellen Standortes auch einmal in sein Social Network Google+ verbaut, wird dieses nun aber zugunsten des Sharings in Google Maps abschalten. Nutzer, die nun mobil auf die Standortfreigabe innerhalb der Google+-App gehen, werden aufgefordert, das Sharing aus den Google Maps zu nutzen. Schräg dabei: Das Sharing ist deaktiviert, in Maps aber noch gar nicht für alle nutzbar.

(danke Alex)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

18 Kommentare

  1. Da merkt man wieder, die Teams stimmen sich nicht ab um Prozesse „zusammen“ freizugeben…

  2. „noch nicht für alle nutzbar“

    Ist es in DE überhaupt schon für jemanden nutzbar?

  3. Das doch schon wieder schwachfug habe den Standort meine Freunde immer Freigegeben jetzt kann ich das nur noch für 60min. Was für ein Mist

  4. @ diskostu Ja bei mir ist das Nutzbar aber wie gesagt nur für 60min nicht dauerhaft

  5. Und wie geht das nun zeitlich unbegrenzt?

  6. ohwiesodasdenn says:

    Waaaaah wieso nur 60 minuten ? das ist doch oberkacke ! Das war so gut imlementiert in Google+ (außer zu ungenau) und jetzt das !

  7. ohwiesodasdenn says:

    Ok dann ist die 60min wohl fake news :/ Aber kann es sein das man keine Personengruppen mehr definieren kann, sondern das jedes mal auswählen muss ? Und Location Sharing by town geht wohl nicht mehr ?

  8. ich denke das wird so funktionieren wie damals Google Latitude
    Ist das bei euch schon freigeschalten?

  9. Die 60 Minuten sind der Facebook Messenger.

  10. Wie sieht es auf dem Desktop aus? Oder bei der iOS Maps App? Unter iOS flog die Standortfreigabe ja schon vor längerem ersatzlos aus der Google+ App. Man ist da ja ein wenig willkürlich den Launen von Google ausgesetzt…

  11. Super, das eine ist deaktiviert, das andere ist (trotz Beta) noch nicht verfügbar…

  12. Ich kann die Freigabe bereits über die Google Maps Beta steuern. Funktioniert auch dauerhaft.

    Die Abspaltung von Google+ finde ich extrem konsequent. Kaum einer wusste überhaupt, dass sich unter Google+ eine Standortfreigabe verbarg, weil die App keiner nutzt.

    Maps hingegen dürfte von gefühlt zehnmal mehr Usern genutzt werden.

  13. Rasenschniit says:

    Steht ja im App Store dabei wieviel User… Wie kannst du das schon testen ?

  14. Rasenschniit says:

    Ich hab mein Handy neu gebootet , dann wars da

  15. Jeder boot tut gut.
    Nach einem Neustart ist die Funktion auch bei mir vorhanden.

  16. Neustart des Handys hat geholfen. Die Funktion ist jetzt auf meinem Handy nutzbar.

    thx an Rasenschniit und Andy

  17. Super, das kann ja noch viel mehr! Man kann einen Zeitraum von bis zu 3 Tagen wählen oder wahlweise auch dauerhaft (zeitlich unbegrenzt) teilen. Man kann nicht nur mit Kontakten teilen, sondern z. B. auch über einen Link z. B. in Messengern wie Whatsapp oder Telegram.

    @Caschy, mach doch noch einen extra Artikel zu den neuen Möglichkeiten, die vorher noch nicht erwähnt wurden. Und unter dieser (negativen) Überschrift findet das doch eh keiner. 😉

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.