Google+ unterstützt ab Oktober Internet Explorer 10 nicht mehr

Traurige Nachricht für alle Google+-Nutzer, die das Netzwerk mit dem Internet Explorer 10 besuchen. Dieser wird bald nicht mehr unterstützt, ab dem 23. Oktober 2018 wird die Unterstützung eingestellt. Möchte man Google+ weiterhin nutzen, muss man also auf einen anderen Browser zurückgreifen (Chrome, Safari, Microsoft Edge). Wie groß die Schnittmenge von Google+ Nutzern mit Internet Explorer 10 ist, teilt Google nicht mit. Aber allzu viele Nutzer wird das wohl auch nicht betreffen, hauptsächlich dürfte das wohl im Business-Umfeld interessant sein, wo man ja oftmals nicht einfach so einen anderen Browser nutzen kann.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Google Plus.. ist das nicht der Dienst, der selbst mit Google Chrome unerträglich langsam ist, fast wie Facebook? Fragte mich schon immer wie Leute das benutzen können. Da ist das Schreiben, Versand und Zustellung einer Postkarte doch schneller.

  2. Ich denke denn IE 10 wird auch keine mehr weiter verwenden. Wenn Nutzer einen IE verwenden, dann doch die Version 11.

    • Wie im Artikel bereits geschrieben, gibt es in Firmen oft festgelegte Browser über die man ins Internet kommt. Und das muss nicht immer der aktuellste sein. 🙂

      • Connectivityyyy says:

        Aber die brauchen einfach etwas Druck, diesen obsoleten Browser endlich auch als obsolet zu behandeln.

        Der Browser muss nun wirklich endlich mal egal sein. Darauf muss endlich auch beim Einkauf (von Bspw. teuren Druckmaschinen) richtig geachtet werden!

    • Viel Lärm um nichts im Sommerloch. Was hier im Artikel nicht erwähnt wird:

      Selbst Microsoft selber unterstützt offiziell den alten IE10 seit Anfang 2016 nicht mehr. Im Oktober sind das also fast drei Jahre, dass MS den IE 10 verschrottet hat. Erstaunlich, dass dann Google überhaupt noch bis heute den alten IE10 unterstützt, wenn selbst MS das seit Jahren nicht mehr macht.

      Übrigens läuft der alte IE10 laut NetApplications nur noch auf weniger als 0,5 % aller Geräte. Und das dürften uralte Firmenrechner sein, auf denen G+ sowieso nicht benutzt wird.

  3. Wird die 20 Google Plus User sicher hart treffen …

    • Schon der dritte Kommentar von diesem Niveau. Chapeau.

    • Ballroom Blitz says:

      Gehst du mal hier in Cashys-Blog in das Impressum?
      Da kannst dann lesen, dass es nur hier rund 83.000 Google+-Nutzer gibt, aber nur 20.000 Facebook-Nutzer.

      Ob das wohl daran liegt, dass du nicht zur Nuterzgruppe derer gehörst, die auf Google+
      unterwegs sind ?
      Das Google+-Nutzer ganz einfach andere Interessensschwerpunkte haben, als Partybildchen
      und Statusmeldungen.

      • Tatsächlich. Mehr als 4-mal mehr Follower bei Google+ als bei Facebook. Wer hätte das gedacht bei dem ganzen Hype um Facebook und Anti-Hype um Google+.

        Aber im Vergleich zu Google+ ist Facebook halt ein großer Müllhaufen.

        • Ballroom Blitz says:

          Ja, auf Google+ ist einfach ein anderes Publikum. z.B. ich lese hier mit:
          https://plus.google.com/communities/102471985047225101769
          So eine Community wie diese (Thema: Cloud-Scripting) habe ich auf
          Facebook nicht gefunden…und Facebook-Statusmeldungen wie:

          „Bin gerade auf dem Klo“
          oder
          „Selfie wo ich total besoffen bin“

          sind für mich nun mal nicht von Interesse. Ist einfach so….auch wenn
          Facebook-Nutzer das nicht verstehen.

          • Sehr guter Tipp. Der Community trete ich auch bei. Und genau das was du beschreibst, ist das was Google+ gar nicht mit Facebook vergleichbar macht. Ich würde bspw. auch nie Pinterest mit Facebook vergleichen. Das sind einfach inzwischen völlig verschiedene Paar Schuhe.

  4. Friedhelm says:

    Selbst der Chrome Browser schafft es nicht Google Plus ordentlich darzustellen. Es ist in der Regel nicht möglich gepostete Videos direkt im Stream anzuschauen, man ist gezwungen, den Beitrag in einem neuen Fenster zu öffnen und ihn dann sogar erneut zu laden um sich ein Video anzuschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.