Google+ Unternehmensseiten: Screenshots der Einrichtung

Zwar noch nicht freigeschaltet, habe ich mal ein paar Screenshots für die Unternehmensseiten von Google+ gemacht. So als Appetizer für euch 🙂 Ich fange mal mit der Einrichtung der lokalen Geschäfte an.

Zuerst muss die Telefonnummer eingegeben werden. Google checkt, ob euer Geschäft bereits angelegt ist. So könnt ihr euer Geschäft schneller zu Google+ bringen. Ist dies nicht der Fall, könnt ihr noch einmal alles anlegen.

Sollte kein Unternehmen vorhanden sein, so könnt ihr eines anlegen. Ihr könnt auch auswählen, in welcher Branche das Unternehmen tätig ist und welche Altersklasse „geeicht“ ist. Man beachte „Alkoholbezogen“.

Produkt oder Marke. Auch hier gebt ihr nur eine Kategorie ein. Der Rest ist identisch. Das gleiche Bild bietet Unternehmen, Einrichtung oder Organisationen oder auch Kunst, Sport und Unterhaltung und die Kategorie Sonstiges.

Und dann? Beschreibung eingeben,Profilfoto hochladen > fertig!

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Hi,

    ist das auch nutzbar für Blogger, um die eigene Webseite zu promoten oder nur für „echte“ Unternehmen?

    Micha

  2. @Caschy
    Welche Kategorie etc hast Du für Deine Website genommen?

  3. Kommt bei dir kein „Fehler“ wenn man es dann speichern will?

  4. wie kann man evtl. die Kategorie „nachträglich“ anpassen?
    ist es auch möglich 2-3 Teammitarbeiter zu bevollmächtigen die Page zu „bearbeiten“?
    konnte leider hierzu nichts finden.

  5. Ich habe auch gerade eine neue Seite angelegt, hat auch alles gut funktioniert. Aber leider finde ich auch nichts wie man weitere Admins eingetragen kann.

  6. Mich würde auch mal interessieren welche Kategorie ihr für eine Webseite/Blog verwendet? Ich nehme an „Sonstiges“?

  7. OK bis hier wars leicht, aber wie krieg ich nun meine Blogeinträge automatisch ohne weiteres zutun (am besten per RSS) auf die Seite?

  8. @Axel
    Ich kenne bisher keinen Dienst mit dem man ausserhalb von Google+ Updates Posten kann oder etwa seinen RSS Feed dort veröffentlichen kann. Google bietet leider noch keine API zum Posten von Updates.

  9. Hmm… irgendwie habe ich zwar eine Google+ Seite angelegt fürs Unternehmen. Wie ich das nun aber noch mal nach nem Browser-Restart wieder bearbeiten kann?

    Ich habe keinen „Profil bearbeiten“ button auf dem Firmenprofil *uah*

    [UPDATE]
    Nach einiger Suche in Googles unübersichtlichen Foren etc.
    Hier ist der Link: https://plus.google.com/pages/manage

    gefunden bei http://www.google.com/intl/en_uk/+/learnmore/forum/

    Jungs, das geht besser…

  10. Axel Krueger says:

    @Holger: Schade, danke
    @Thorsten: unter deinem Profilbild iss n Kläppchen zum Seitenauswählen

  11. @Axel: Oh, danke für den Hinweis – hab ich echt nicht gesehen und in der Doku habe ich auf die schnelle auch nix gefunden. Langsam sieht man bei Google den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr… aua

  12. Nett das die das frei schalten, auch wenn man praktisch nichts außer eine einfache Visitenkarte für Unternehmen, Marken und Webseiten erstellen kann. RSS fehlt da sehr in Zeiten von Facebook, Twitter und Blogs.

  13. Ich habs mal getestet ist einfach und übersichtlich, gefällt.

  14. das ganze ist doch eher alpha beta.
    keine rss zum updaten (ach ja, die sind ja laut twitter und fb tot), man kann niemanden zu seinen circles hinzufügen (erst wenn man von anderen hinzugefügt wurde), keine admins…..
    da muss google aber noch mal nachsitzen.

  15. Die Urls der Google+ Seiten kann man aber (noch nicht) schöner gestalten oder? Zahlenfolgen mit 20 und mehr Ziffern sind ja nicht gerade sehr einprägsam 😉

  16. @ Holger
    Blogs und Websites sind unter Kunst, Sport oder Unterhaltung doch separat aufgelistet.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.