Google+ und Facebook: Warnung vor diesem Nutzer!

Achtung! Kleine Warnung an alle, die sich bei Facebook oder Google+ rumtreiben. Nehmt euch vor diesem Benutzer in Acht, nehmt keine Dateien oder sonstiges an! Das Profil der Person könnt ihr euch anschauen, sofern ihr Mitglied bei Facebook oder Google+ seid (und eingeloggt): Suspekter Benutzer auf Facebook, Suspekter Benutzer bei Google+ – sagt nicht, ich hätte euch nicht gewarnt! Und warnt eure Freunde vor der Person!

nolike

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

36 Kommentare

  1. haha

  2. ok – dieser Person zu trauen ist nicht einfach…. 😉

  3. Wie hat dir der Clown geschmeckt, Caschy? 😀

    BTW, übersetz doch mal bitte dein Kommentar-System kurz, auch wenn es noch „nur ein Test“ ist 😉

  4. wieder ein Beitrag der irgendwie nur dann verstanden werden kann, wenn man facebook oder google+ hat, tjo, schade.

  5. Harhar, den Witz hat @UARRR schon vor einer Weile auf Twitter gebracht.

  6. Heftig! Dem würde ich auch nicht vertrauen! Vorsicht!

  7. haha sehr genial, ich will nicht wissen wie viele den Link drei mal drücken weil sie denken das da etwas nicht funktioniert hätte 😀

  8. baaaaaaaaaaaaarrrrrrrrrrrrrrrtttttttttttttttttttttttt

  9. sind wir heute lustig caschy?

  10. Hab den Scheißkerl gleich gesperrt und gemeldet! Sicher ist sicher!

  11. CarpeDraconis says:

    Nicht schlecht! Und danke für den Schockmoment…
    😉

  12. ThoughtWaste says:

    Auf mich hat er eigentlich immer einen netten Eindruck gemacht 😀

  13. Scheiße der hat mein Profilbild geklaut und heißt so wie ich, eine Verschwörung!

  14. coole Idee 😉

  15. Direkt geblockt, abgemahnt und aus dem Netz geschmissen, ohne doppelten Boden! Den ollen Sausack… hat der doch einfach mein Bild genommen, blöder Penner 😉

  16. Sehr gut! 😉

  17. von der person wollte ich euch auch schon länger warnen, habs bis jetzt nur vergessen, dabei ist es wirklich sehr sehr gefährlich *g*

  18. coriandreas says:

    Ich werde auf meine Profilseite geleitet, und? OK, kann als Bookmark abspeichern…

  19. Paul Peter says:

    ich hab ihn in meiner Freundesliste. Bin der Meinung, dass er ne ganze nette Person ist. Auch Caschy kann sich mal irren 😉

  20. einmal kurz erschrocken; dann gelacht 🙂

  21. Naja. Da habe ich schon besseres von dir gelesen, Caschy.

  22. coriandreas says:

    Was ich allerdings nicht verstehe:
    Bei „Sign in with Twitter“, heisst es: Informationen von dieser sicheren Seite werden an eine nicht sichere Seite auf stadt-bremerhaven.de gesendet.
    Vom Übermitteln sensibler Informationen wird dringend abgeraten? Warnmeldung bekomme ich übrigens von verschiedenen Browsern, auch von Firefox! Habe schon verschiedene Twitter/Facebook-Sign-Ins benutzt, da kam aber nie so eine Warnmeldung.

  23. Ja – der Nutzer soll wirklich ganz schlimme Dinge tun. Ich musste die Erfahrung leider schon machen, da Deine Warnung etwas zu spät kommt…

  24. Sehr schön!

  25. Ha-ha, ich lach mich tot.
    Das bin ICH Freunde!
    Und ich würde mir auch nicht trauen ;O)))
    So long………….

  26. Janus Reith says:

    @Silvia Augustin

    Aber nein, das ist vollkommen unmöglich, hast du etwas meinen Namen, mein Bild und alle meine Informationen geklaut?
    Oder die Wirkung von diesem Link nicht verstanden?

  27. Klar, mit nem reisserischen Text die Leute zum Dummklicken verführen 😀
    Für genau so etwas bin ich mit zwei Browsern unterwegs, der „aufmerksamkeitheischende“ Link wird kopiert und im anderen Browser geöffnet. Verlangt der ne Anmeldung zu fb oder g+, dann ist die Sache für mich schon gelaufen…
    Neugierig darf man sein, aber nicht blöd! 😉

  28. Vielen Dank für die Warnung! Denke aber, bei Google+ trotzdem einfach nur zu folgen 😉

  29. Hand am Sack says:

    Scheint so als hätte Caschy Verfolgungswahn. Ich lehne mich entspannt zurück und lese die Kommentare. Herrlich!

  30. Mann, was für ne Hackfresse … komisch, konnte den nicht sperren?!

  31. Guuuuut! Aber eigentlich doch ein netter Mensch!

  32. Da sieht man wieder, was alles passieren kann. Das Internet darf eben kein rechtsfreier Raum sein!

  33. Wahrscheinlich besteht der eigentliche Zweck des Artikels darin, mit dem Bild auf die datenschutztechnische Verwerflichkeit des Like-Buttons hinzuweisen. Der „Nutzer“ dient wohl nur als Irritation… 😉

  34. In den ersten 2 Sekunden hatte ich echt Angst. 😉
    So langsam werde ich shizo…