Google und Alphabet: Larry Page und Sergey Brin treten zurück

Sie prägten das Internet entscheidend mit: Larry Page und Sergey Brin. Für viele Menschen sind sie die Menschen hinter „Google“. Jahrelang gab es nur Google, 2015 wurde Google Teil des neu gegründeten Unternehmens Alphabet. Larry Page wurde CEO, Sergey Brin der Präsident von Alphabet.

Nun werden sich die beiden, die so viele Leben veränderten, aus ihren Rollen zurückziehen und Sundar Pichai das Zepter in die Hand geben, sowohl bei Google als auch bei Alphabet. Der 1972 geborene Pichai wird nun CEO beider Unternehmen. Seit 2004 ist er bei Google, arbeitete an Chrome, Drive und Chrome OS mit, leitete dann die Entwicklung von Produkten wie Maps aber auch Gmail. 2015 wurde er bereits CEO von Google.

Larry Page und Sergey Brin haben einen offenen Brief verfasst, in dem sie ihre Entscheidung noch einmal erklären. Man werde natürlich nicht weg vom Fenster sein, stattdessen weiterhin als Aktionär und Vorstandsmitglied an Bord sein. Darüber hinaus plane man, weiterhin regelmäßig mit Sundar Pichai zu sprechen, insbesondere zu Themen, die den beiden Gründern wichtig seien.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Tja der Crash kommt halt näher, vorher gehen alle CEO’s der big Player halt in Deckung 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.