Google TV: Neues Feature soll für bessere Inhaltsvorschläge sorgen

Google hat einen neuen Beitrag veröffentlicht, der euch mit fünf Tipps dabei helfen soll, euren Fernsehabend mit Google TV besser organisieren zu können. Mit dabei ist auch ein Punkt, der erst in den kommenden Wochen freigeschaltet werden soll, auf der anderen Seite aber durchaus hilfreich sein könnte, damit der Google TV euch zukünftig noch besser Filme und Serien vorschlagen kann, die zu euren persönlichen Interessen passen.

So soll es dann in den Einstellungen den Punkt „Inhaltseinstellungen“ geben, der nach dem Öffnen eine Reihe von Filmen und Sendungen vorschlägt, die ihr nach eurem Geschmack bewerten sollt. Das Ganze ist optional, ob sich der Vorgang jederzeit wiederholen und das Erlebnis dadurch noch verbessern lässt, geht aus den aktuellen Informationen leider nicht hervor. Die verbesserten Empfehlungen sollt ihr dann natürlich zukünftig auch in der mobilen App zu sehen bekommen.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Zurzeit bin ich eher enttäuscht vom Google TV. Weder ARD noch ZDF werden derzeit als Mediatheken vollständig unterstützt, obwohl auf jedem Pressebild (wie auch hier) der Tatort auf dem Hauptbildschirm ist. Apps lassen sich natürlich installieren, aber das ist ja nicht das spannende an Google TV. Joyn und Netflix und Co. funktionieren dagegen top.

    • Ja, mir geht es genauso.

      Manche Channels funktionieren zu gut und andere wiederum gar nicht. Gerade in den Mediatheken schlummern ziemliche Perlen, die einfach nicht sonderlich gut zugänglich sind.

      Was mich allerdings verwundert, ist diese hier angekündigte Funktion. Schon jetzt kann man Serien und Filme auf zwei Arten nutzen, um Empfehlungen zu bewerten. So muss man einfach nur eine Serie oder einen Film aufrufen, und kann dann auswählen „watched“ (ja/nein) sowie einen Daumen nach unten oder oben vergeben. Wie sich die angekündigte Funktion von dieser Vorgehensweise unterscheidet, ist mir schleierhaft.

    • Noch viel wichtiger wäre erstmal ein paar Bugs zu beseitigen.
      Zum Beispiel gibt es eine Menge User, mich eingeschlossen, wo das 5.1 DD Signal fehlerhaft zum Surround System weitergeben wird, d.h. es kommt nur 2.0 an!
      Zudem ist, vielleicht durch diesen Fehler, ein ungleichmäßiges Knacken im Ton zu hören.
      Außerdem hat der CCGTV z.T. Probleme Videocontent flüssig wieder zu geben, da eine Frameanpassung vollständig fehlt. Deshalb kommt es oft zu störenden Rucklern bis hin zu kurzen Momenten so sich das Bild förmlich „Verschluckt“.

      Gibt schon einen großen Thread über diese Probleme im Google Forum!

    • Die dt. Mediatheken sollen laut Bild die kommenden Wochen implementiert werden. Hoffe dann kommt auch die Trennung Joyn und JoynPLUS+ rein.

  2. Kann man die App jetzt eigentlich in Deutschland nutzen?
    Bis jetzt ist es bie mir noch die normale App ohne integration von Netflix und Co.

    • Google TV ist keine App sondern der Nachfolger von Chromecast. Oder was meinst du?

      • MoshPitches says:

        Google TV ist viel eher der Nachfolger von Android TV.

      • Florian Sachs says:

        Die App für das Handy soll ja auch aktualisiert werden. Von play movies & Serien zu Google TV.
        Oder habe ich etwas flach verstanden?

      • Google TV ist ein neues Produkt wie der Amazon FireTV Stick. Es gibt aber auch allgemein ein neues Branding für „Play Filme und Serien“ die App heißt nämlich jetzt auch Google TV in den USA. Wann die App in Deutschland auf Google TV aktualisiert wird, weiß glaube ich noch niemand. Es wird also wie bei Apple werden. Die haben ja auch Apple TV als Hardware und als App veröffentlicht.
        Hinweise das Android TV wirklich durch Google TV ersetzt wird gibt es nicht. Android TV wird wahrscheinlich auch in Zukunft auf nicht-Google-Geräten verwendet werden, wie dem Nvidia Shield.

        • naja Android TV wird es bis Version 12 also Herbst 2022 weiterhin geben. Danach soll Andoid TV aber eingestellt werden. Ab diesem Zeitpunkt können andere Gerätehersteller welche AndroidTV nutzen auf GoogleTV wechseln. Sony hat 2022 als Zeitraum genannt. Nvidia für die Shield bisher noch gar nicht, auch wenn der Launcher dort großteils im vollen Umfang funktioniert.

  3. Mir gefällt der Google TV bisher gut, jedoch macht es mir den Anschein, dass Amazon Video dort sehr nach hinten rückt. Es gibt in den Vorschlägen kaum Prime Videos. Habe Disney und Netflix sowie Prime zur Zeit und letzteres wird sehr wenig angezeigt, trotz guter Auswahl.
    Außerdem nervt mich, dass man die Google Play Videos nicht ausblenden kann – also dass es nur die Abos anzeigt.

  4. Leider ist in Österreich noch immer der Großteil der Features geblockt und nur per VPN freischaltbar..

  5. Solange die Vorschläge nicht zwischen mir und meiner Freundin unterscheiden ist das für uns nutzlos. Wir nutzen immer die Apps bzw. die Chromecast Funktion. Außerdem schlägt uns Google immer wieder was von Diensten vor deren App wir gar nicht installiert haben. Von einem Abo ganz zu schweigen

Schreibe einen Kommentar zu Sascha Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.