Google TV mit Update

Neues von Google TV, dem Dienst, der bislang nicht wirklich in Deutschland angekommen ist. Ich habe mich auf der IFA in Berlin ein wenig umgeschaut und konnte zumindest Sony entdecken, die wohl mit Google Hand in Hand arbeiten, um Content und vor allem TV-Geräte mit inkludiertem Google TV nach Deutschland zu bringen. Irgendwann 2012 wird es wohl soweit sein. Bei Google TV selber gibt es keine neuen Gerätschaften, lediglich die Software ist verbessert worden. So wurde das Streaming von HD-Inhalten verbessert und auch eine neue YouTube-App vorgestellt. Des Weiteren wurden die Homescreens optimiert, jeder Interessierte kann diese sich nach eigenem Gusto mit Sendern und Apps zusammenbasteln.

Neu ist auch die App TV & Movies – 80.000 Filme und Serien via Netflix, Amazon und vielen Anbietern mehr lassen sich anzapfen – wie bereits erwähnt: nicht in Deutschland (zumindest nicht über US-VPN). Machen wir uns nichts vor: Google TV hört sich spannend an, von einem Erfolg kann aber sicherlich bei Google momentan niemand sprechen. Man hört nichts von Nutzerzahlen – sagt aber, dass man weitere Partner für Content suche. Google TV konnte ich im Januar auf einer Box von Logitech bewundern – geflasht hatte es mich damals nicht. Die Logitech Box war nicht gerade günstig – letztenendes wurde sie dann für 99 Dollar verramscht. Mal sehen, wie sich der Spaß entwickelt, Smart TV ist ein dickes Thema in der Zukunft – aber wie gesagt: bei vielen noch nicht angekommen und noch zu unstimmig. Von daher muss ich sagen: seit Oktober 2010 kann ich nichts neues sagen

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Die frage ist doch eher ob es als normaler Medienplayer taugt. Also ist es ein vollwertiger Wdtv ersatz?

    Wenn er das leisten kann wäre es ja schon ohne zusätzlichen Content brauchbar. Immerhin kostet er ja nur noch 70 Euro.

  2. I love this GOOGLE days!
    Pleeeeeease more, more, more….

  3. Also ich denke es wird interessant wenn Google das Ganze über den Preis regeln würde. Kleine Receiver-Boxen mit MediaPlayer der aufs Home-Netz zugreifen kann und alles frisst. Dann eingebauter HD-Receiver und stylisches UI, das flüssig reagiert.
    Alles zusammen für 80-100€ und wenn ich da nächste mal einen Receiver kaufe wird es einer von Google sein.

    Wenn andere dasselbe bei mir zu Hause sehen und es Ihnen gefällt kaufen sie es auch. Aber mit hohen Preisen etc. kauft es sich niemand und bei dem geringen Funktionsumfang ist das auch nicht gerade berauschend. Das kann die PS3 auch.

  4. SmartTV ist natürlich ne tolle Idee… aber ich bezweifel das es sich je durchsetzen wird. Ich verfolge das Thema seit dem ich seinerzeit im Support für T-Online Vision gesteckt habe. Und nach meiner Meinung hat sich seit dem nicht viel getan.

    Surfen E-Mails lesen das macht man heutzutage schicker mit nem Pad oder dem Handy auf der Couch (auch das war / ist mal ne Idee gewesen von SMART TV) bleibt also Video und Bild. Bilder schau ich mir dann auch lieber auf dem Smartpohne an… ist flott und praktisch und hat noch so den ein bißchen den Flair wir früher mit den Bilder nin der Hand.

    Ja und Video… ja das wäre Interessant. Damit sich das aber durchsetzt braucht es ein Plattformübergreifendes System. Also egal welches TV-Gerät oder welcher Receiver mir zur Verfügung steht… über all müsstes es die gleichen 3-4 Plattformen an Board geben, und WLAN muss natürlch schon von Haus dabei sein. Ja dann könnte das was werden. Aber so…

    Ich glaube nicht an SMART-TV

    Ach und wer meint, das es mit nem 100 Euro Receiver getan ist, der glaubt nicht an die Sache. Der Sucht nur nach nem Spielzeug…. sonst nichts.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.