Google Trends als Bildschirmschoner für OS X verfügbar

Google zeigt seit langer Zeit Trends an – eine Auflistung von Dingen, die häufig in der Suchmaschine gesucht werden. Diese Trends werden zum Beispiel genutzt, um Grippe-Epidemien zu lokalisieren, eine häufige Suche nach Grippe in bestimmten Teilen eines Landes könnte so auf eine Ausbreitung hinweisen. Reine Suchtrends in der Suchmaschine lassen sich über eine spezielle Webseite verfolgen, deren Inhalt nun auch als Live-Screensaver für das Apple-System OS X verfügbar ist. Hierbei werden die Live-Trends aus dem Internet geladen um so den Inhalt als Bildschirmschoner anzeigen zu können. Warum Google den Screensaver für die Google Trends nicht für Windows anbietet, ist bislang fraglich. Der Screensaver für OS X kann über die Trends-Seite geladen werden.

trends226_slower

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Thomas Baumann says:

    Bildschirm“schoner“? Gibt es diesen geistigen Dünnschiss immer noch? 0.o

  2. Ich weiß auch nicht, wann auf meinem Rechner das letzte Mal ein Bildschirmschoner anging. Bei mir geht nur der Bildschirm aus.

  3. Stefan Gotthold says:

    Hi, bis eben habe ich bestimmt seit 2 Jahren keinen Gedanken mehr an Bildschirmschoner verschwendet. Mein Mac geht auch nur aus. Jetzt nicht mehr. Hat auch eine Weile gedauert, die Einstellungen zu finden 🙂
    VG,
    Stefan

  4. Wahrscheinlich ne Software zum heimlichen Aktivieren der Kamera.

  5. @ Josi:
    Ein Post-It hilft bei solch akuter Paranoia.

  6. @leo: warum kompliziert, wenns auch einfach (nicht alles installieren) geht?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.