Google+: Trending Topics wie bei Twitter und neues Foto-Tagging

Langsam aber sicher kommen die Funktionen bei Google+. So wurde still und heimlich der Menüpunkt Trends ausgerollt, der anzeigt, was gerade die heißen Themen im Social Network sind. Klickt man auf einen der 10 heißesten Punkte, so wird eine Suche bei Google+ angestoßen, die eben die Beiträge anzeigt, die sich um das jeweilige Topic drehen. Noch ist das Feature nicht für alle live – aber es wird kommen. Wie das aussieht, kann man erfahren, wenn man eine Suche anwirft. Sollte Twitter nun Angst bekommen sollen? Ich denke nicht. (via)

Der zweite Teil dreht sich um die Tagging-Funktion von Gesichtern. Dieses geht nun noch einfacher vonstatten.  Die Tagging-Funktion kann von drei verschiedenen Orten aus erreicht werden:

Create an album: Create an album from the sharebox. Once the upload is complete, click“Create album” button. If your photos include people’s faces, you will see the new tagging feature. Adding photos with faces to an existing album will also bring up the new tagging feature.

Add photos from the sharebox: Once your photos appear in the sharebox, you can click the“Tag People” link.

Tag an existing album: Open an existing album and click the “Tag People” button just above the photo previews.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Ich habs bei mir schon, aber das ist ja immer so. Einige bekommen es früher als andere

  2. Alle so "Yeah" says:

    Wo bleibt der Aufschrei?
    Wenn Facebook Gesichtserkennung mit biometrischer Zuordnung einführt, ist das der Skandal des Jahrhunderts, weil man es manuell abstellen muss.
    Wenn Google dagegen die aus Picasa bekannte Gesichtserkennung einführt, die auch alle Gesichter in den Alben scannt und biometrisch zuordnet – Dann ist alles ok? Und G+ bietet nichtmal eine Möglichkeit, das für sein Gesicht zu verhindern oder gesammelte Daten zu löschen, wie Facebook es tut!!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.