Google Translate sucht Übersetzer für Flüchtlinge und Helfer (Arabisch und Persisch)

artikel_gtranslate_flGoogle Translate ist Googles Übersetungs-Tool an dem jeder mitwirken kann. Google hat in den letzten Monaten viel verbessert, sodass es einem nicht mehr schwer gemacht wird, wenn man sich an den Übersetzungen beteiligen will. Aktuell sucht Google vor allem freiwillige Übersetzer insbesondere für Persisch und Arabisch. Aus Deutschland wurde aufgrund der zahlreich ankommenden Flüchtlinge eine Verfünffachung der Übersetzungen für diese Sprachen festgestellt. Durch die Teilnahme an der Translate-Community sollen so die Übersetzungen von Phrasen in diesen Sprachen verbessert werden, damit die Kommunikation für Flüchtlinge und Helfer erleichtert wird.

Hilfe wird zwar für viele Sprachen gesucht, Hauptaugenmerk liegt aber aktuell auf Arabisch und Persisch, da dies die Sprachen der meisten Flüchtlinge aus Syrien oder Afghanistan sind. Wer eine dieser Sprachen (und Deutsch) beherrscht, kann auf dieser Seite anfangen, an den Übersetzungen mitzuwirken. Kleiner Aufwand, eventuell große Wirkung und das gute Gefühl, etwas zur Verbesserung der Situation beitragen zu können. Da gab es schon schlechtere Aktionen.

(Quelle: Google)

Google_logo

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Alles im Leben hat einen Preis und er muss bezahlt werden. Vorgeschobenes Nichtwissen und nicht sehen wollen existiert nicht mehr in Zeiten des Internets.

  2. Ich rege einen Beitrag zu Apps an, die für Flüchtlinge und für freiwillige Helfer nützlich sind.

  3. „Übersetungs-Tool“ 🙂

  4. Welches von den vielen Übersetzungstools ist für Flüchtlinge am besten, welche können offline benutzt werden, wie viel Speicherplatz ist nötig, was ist bedienerfreundlich?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.