Google testet neue Navigation – sieht sexy aus

So zumindest meine Meinung, nachdem ich die Screenshots gesehen habe. So findet man jetzt eben nicht nur die dicke schwarze Leiste oben, sondern ein ausklappbares Menü, welches die Ansicht zu den verschiedenen Google-Diensten anzeigt. Wie in der Überschrift erwähnt: es handelt sich zwar um einen sexy aussehenden Test, doch vielleicht ist das Verstecken der einzelnen Dienste in dieses Menü keine kluge Lösung. Schließlich sorgt die „Black Bar“ für den einfachen Switch von Mail zu Reader, zu Google+ & Co – und informiert viele von uns über eingehenden Kram. Was sagen die Mitlesenden – Verbesserung oder eher nicht?

(via, via & via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

35 Kommentare

  1. Wie ich erst die Android Navigation dachte 😀

  2. Ich fände es mal ganz toll, wenn ich meine meistgenutzen Dienste anordnen könnte ohne auf Mehr zu klicken.

    Sieht aber hübsch aus, auch wenn mir irgendwie die schwarze Leiste fehlt

  3. mhm weiß nicht. Ist ja dann wieder ein Klick mehr, der gemacht werden muss. Da kann ich auch gleich auf meinen Bookmark klicken.

    Sieht sexy aus, aber gerade für „Vielnutzer“ nicht wirklich eine Verbesserung. Meine Meinung.

  4. Ich warte die Endlösung ab.
    Die durch BASF beantragte Zulassung von Gen-Speisekartoffeln beunruhigt mich mehr.

  5. Naja ist Geschmacksache, ich schließe mich da passsy an. Mir wäre es auch lieber wenn man die schwarze Nav-Bar sich selber zusammenstellen kann wie man es braucht.

  6. Auch, wenn es ästhetisch aussieht, so würde ich dennoch ganz klar die aktuelle Lösung mit der immer sichtbaren Leiste vorziehen, auch im Hinblick auf Notifications aller Art. Zudem halte ich das bestehende und erst zuletzt erneuerte Google Design für äußerst ansprechend und nutzbar.

  7. Empfinde die schwarze Bar (ganz besonders auch für Google selbst!!) als deutlich nützlicher, aus erwähnten Gründen: einfacher Überblick, Werbewirkung etc.

    Und auch ich warte, dass sie a) endlich personalisierbar ist und b)überall die gleichen Links aufweist. Und überall einheitlich bezüglich „_self“ und „_blank“…

  8. @KChristoph: Warum, wovor hast du Angst?

  9. Würde auch die schwatte Leiste bevorzugen, anpassbar natürlich.
    Und ich will vor allem endlich den für letzte Woche angekündigten neuen Reader!

  10. Gefällt mir nicht 😉 Und der neue Reader wäre jetzt schon mal ne Sache.

  11. Ich würde es begrüßen, wenn die Navi ein wenig schmaler wäre. Aber ansonsten finde ich die doch recht … gelungen 🙂

  12. Schaut gewöhnungsbedürftig aus, wie auch die aktuelle schwarze Variante. Vorher fand ich es besser. Aber was will man machen, Google gibt einem sowieso selten Mitspracherecht.

  13. An Valentin @picomol:
    Der gewählte Begriff „Angst“ ist zu intensiv.
    Die Entwicklung, die Kommerzialisierung, die Abwendung von natürlichen Mechanismen, gerade im Nahrungsbereich, stört mich sehr.
    Ich bin nicht fachkompetent, ich betrachte die meisten Sachen gefühlsbetont.
    Die IT auch …
    Ich freue mich, wenn mir die neue Google-Navigation gut gefällt, ich gut und „beschwingt“ damit umgehen kann …
    Bei evtl. Problemen haben Carsten und seine illustren Besucher bestimmt Lösungen parat …
    Danke.

  14. Mir gefällt der Ist-Zustand besser!

  15. Wie du schon sagst: Usability-technisch nicht sehr geeignet, aber dennoch hübsch 😉
    Hab mich aber schon sehr an die Statusbar gewöhnt und würde sie nichtmehr missen wollen. Vielleicht könnte Google in diesem neuen Menü noch zusätzliche Sachen unterbringen, die in der Statusbar keinen Platz mehr finden.

  16. Stimme dem Artikel zu, was ich allerdings gerne noch hätte, wäre eine „globale Suchleiste“, also eine Leiste mit der ich, egal in welcher Anwendung ich bin, sowohl diese, als auch Inhalt anderer Dienste und das Web durchsuchen kann.

  17. @passsy 18:12
    Sehe ich genauso. In der Breite ist genug Platz, um weitere Links reinzupacken,ausser man hat einen 640×480-Monitor

  18. Caschy, Du mußt dringend mal wieder einen romantischen Abend mit Deiner Frau am Strand verbringen, wenn Du schon Pixelhaufen als sexy betrachtest 😉

  19. Mittelfristig soll Google „ja selbst zu G+“ werden. Sprich: Google will sozialer werden und G+ soll nicht einfach ein weiterer, sondern der zentrale Dienst werden. Dann passt das vielleicht schon.

    Ansonsten finde ich die schwarze Leiste momentan aber ideal!

  20. Viel schlimmer finde ich, dass der Link zur erweiterten Suche jetzt ganz unten ist, und nur verfügbar ist, wenn man schon etwas gesucht hat.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.