Google Tasks: Kleines iOS-Update verbessert die ToDo-App minimal

Ich schrieb hier im Blog schon oft über To-Do-Apps, weil ich jemand bin, der gelegentlich Aufgaben erledigen muss – und als Gedankenstütze dienen diese Tools ja auch. Auch Google Tasks probierte ich bei Erscheinen aus und musste ein vernichtendes Urteil ausstellen. Ein Jahr nach dessen Neustart schaute ich mir das Ganze dann noch einmal genauer an. Fazit: Für sicherlich viele absolut unbrauchbar. Man hat das Gefühl als müssten an Google Tasks die Entwickler arbeiten, die bei Google aus anderen Produkten, die man abschoß (Google+ und weitere) übrig blieben. Womöglich sitzt da auch nur ein einzelner Entwickler, der da was machen muss, anders kann man sich Funktionszustand eigentlich nicht erklären.

Nun aber ein kleines Update nach langer Zeit auf der iOS-Plattform, welches ich mir anschauen musste. Google vermeldet da beispielsweise Benachrichtigungstöne (Heyyyy!), aber auch die Tatsache, dass Unteraufgaben, die man abhakte, wieder zur dazugehörigen Hauptaufgabe verschoben werden, wenn man sie wieder als unerledigt markiert.

Ganz ehrlich: Ihr habt eine Hauptaufgabe mit Unteraufgaben. Packt ihr eine vorher erledigte Unteraufgabe wieder auf den Status unerledigt, dann erwartet ihr doch von jedem Programm, dass die Aufgabe wieder an ihrem ursprünglichen Platz einsortiert wird, oder? Das funktioniert bei Google Tasks erst jetzt.

Übrigens: Einen Fehler hat man unter iOS behoben, aber unter Android kann ich meine Kritik komplett wiederholen: Was passiert eigentlich, wenn man eine Hauptaufgabe abhakt? Dann werden logischerweise auch die Unteraufgaben als erledigt markiert. Ihr habt aber eine Hauptaufgabe aus Versehen abgehakt? Dann müsst ihr auch alle Unteraufgaben wieder vom Erledigt-Haken befreien. Dumm nur, dass somit alle Unteraufgaben zu Hauptaufgaben werden. Da darf man wieder manuell sortieren. Zumindest noch unter Android.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.