Google-Suche: Suche mit Anführungszeichen wird verbessert

Google bohrt die Suche auf – zumindest in einem Teil. Will man nach einem genauen Ausdruck suchen, dann setzt man ihn in Anführungszeichen – zum Beispiel “BVB Trikot“. Die kleinen Snippets, (d. h. der Text, der den Webinhalt beschreibt), unter einem Link zu einem Suchergebnis werden nun auf der Grundlage der Position des zitierten Begriffs auf der Seite erstellt. Der Blogbeitrag von Google über die Änderung enthält ein aufschlussreiches Bild, das veranschaulicht, wie dies in der Praxis funktionieren wird:

Google hat “google search“ gegoogelt, und die beiden im Beispiel gezeigten Snippets enthalten beide den fettgedruckten Ausdruck “Google Search“. Unter dem Auszug kann man nun direkt erkennen, wo im Text der Ausdruck erscheint – das kann vielleicht helfen, die richtige Seite zu besuchen. Zuvor zeigte Google Ergebnisse an, die den Ausdruck enthielten, aber das kleine Snippet unter einem Link zeigte möglicherweise nicht genau an, wo es auf einer Seite erschien.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Super Idee von Google, das zu veranschaulichen!
    Eine Google Search mit dem Suchbegriff „Google Search“. Also einfacher gehts ja nicht!

  2. Google hat “google search“ gegoogelt, und hat in den Google Search Ergebnissen dann auch „google search“ gefunden und zeigt das in den Snippets dann als „google search“ an… wen man nach „google search“ googelt, bei Google.

  3. Das gab es schon vor über zehn Jahren. Nennt sich Google Dorks. Mit den richtigen Begriffen konnte auch man Sicherheitskameras und Drucker finden die ungeschütz im Netz waren. Gab auch eine Software dafür die einem mit ein paar Klicks das tippen abgenommen hat. Lange ist es her.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.