Google Suche: jetzt offiziell mit mehr Sprachen

Die Google Suche unter Android versteht ab sofort mehr als eine Sprache. So könnt ihr – sofern ihr dies denn wollt – die Google Sprachsuche in eurem Smartphone zum Beispiel in deutscher, aber auch in englischer oder französischer Sprache befragen. Dies könnte vielleicht Schülern auch dabei helfen, häufiger mit einer Sprache in Berührung zu kommen, die sie vielleicht als Schulfach haben.

Sprache

Über 50 Sprachen und Dialekte beherrscht die Google Suche und bislang konnte man nur eine der Sprachen nutzen. Nun kann man im Android in der Google Such App ab Version 3.6 in den Einstellungen unter Sprache > Sprachen die gewünschten Sprachen auswählen. Durch langes Auswählen wird dabei die Standardsprache gesetzt.

Die Funktion wurde bereits ohne Ankündigung seit letzter Woche freigeschaltet, gut möglich, dass ihr den dazugehörigen Beitrag bereits gelesen hat. Mit der offiziellen Ankündigung sollten die Funktion nun alle Anwender nutzen können. Weiterhin funktioniert endlich die Erkennung von Satzzeichen in der deutschen Sprache.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. ausprobiert und für gut befunden

  2. Heute nach reboot auch die Funktion bekommen, funktioniert blendend!

    Wählt man Englisch als primary aus, damit die “Okay Google” Erkennung überall arbeitet und Deutsch als Zweitsprache, dann kann man keine englischen Befehle mehr sagen!

    Top echt klasse was Google da wieder raus gehauen hat! Hammer bilingual…

  3. Die Spracherkennung ist super, da kann man nichts sagen. Aber die Interpretation und Antworten die man bekommt sind schlicht für den Müll. Mit dem headset funktioniert das ganze immer noch nicht, wegen des leidigen Initialisierungsbug…

    Mein Kumpel unterhält sich fröhlich auf dem Motorrad mit Siri, lässt sie SMS schreiben, anrufe tätigen, Musik umstellen, navigieren und fragt nach dem Wetter…
    Auf Android scheitert es schon an einem einfachen Anruf… Schade. Aber hey, Hauptsache Dialekte werden erkannt.

  4. Wie weit ist eigentlich Microsoft mit dem diktieren? In Office funktioniert ja die automatische Erkennung von Satzzeichen recht gut, ob sie es schon inseriert haben?
    Ich könnte Cortana bisher leider nicht testen 🙁

  5. @Dominik Conrads Genau so hab ich es auch gemacht. Funktioniert bei mir bestens. Ich kann jetzt sowohl englische als auch deutsche Begriffe auf jedem Bildschirm nutzen. Vielleicht mal Google Suche zurücksetzen oder so.

  6. Valle, Initialisierungsbug ist Mist, aber kann durch zweiten Aufruf umgangen werden. Oder Android Wear nutzen 😉

  7. Wenn english(US) als weitere Sprache genutzt wird, kann man jetzt endlich auch alle im deutschen noch nicht verfügbaren Befehle nutzen (z.B „what’s this song,…). Sehr geil!

  8. @Fabian Mohn habe ich zurück gesetzt keine Veränderung. Englische Befehle gehen nicht mehr.
    Liegt meiner Vermutung daran das die Liste in der die Sprachen stehen die Reihenfolge der Nutzung festlegt. Nicht wie von Google vorgesehen die Primary und Other e Definition.
    Demnach ist Deutsch zuerst und Englisch danach: deswegen geht der Befehl add reminder bspw nicht mehr. Und bei dem Befehl weather forecast wird in Deutsch geantwortet.
    Fuck Logic was?
    Welches Gerät hast du?
    Wie ist deine Systemsprache?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.