Google-Suche: Favicon-Ansicht wird noch einmal getestet

Das ging flott: Am 13. Januar hatte Google bekannt gegeben, dass man die Desktop-Ansicht der Google-Suche, bzw. die Ergebnisse optisch verändern werde. Ganz frisch sind die Neuerungen nicht, sondern sie sind seit einiger Zeit bereits in der mobilen Google-Suche zu sehen. So werden bezahlte Suchergebnisse mit einem AD mit dickerer Schriftart visualisiert, während andere Ergebnisse mit ihrer Adresse und einem Favicon, sofern hinterlegt, angezeigt werden. Dies soll es Nutzern erlauben, einfacher die Ergebnisse für sich zu filtern:

Das Ganze gab gemischtes Feedback, so vom persönlichen Gefühl würde ich sagen, dass Google eher derbe Kritik abbekam. Sicherlich ist diese Kritik mit Grund dafür, dass Google nun das Ganze noch einmal überdenkt. Man will nun noch einmal in sich gehen, Tests durchführen. So kann es sein, dass die Nutzer in den nächsten Tagen und Wochen keine Favicons mehr sehen – oder diese anderswo platziert. Die große Frage: Wie hat es euch bisher mit den Favicons gefallen?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Ich mags persönlich überhaupt nicht. Die Übersicht in den Suchergebnissen ist subjektiv schlechter.

  2. Kann ich auch bestätigen. Uns ist das auch negativ aufgefallen. Lenk zu sehr ab.

  3. Ich kann da keinen großen Unterschied erkennen. Allerdings nutze ich Google auch nur noch für etwa 20% meiner Suchanfragen. Den Standardkram kann DDG mittlerweile vollkommen zufriedenstellend.

    …und ich glaube, das letzte Mal, dass ich ohne Werbeblocker gegoogelt habe war irgendwann Mitte 2006. Die schwerere Unterscheidbarkeit zwischen Inhalt und Werbung ist deshalb für mich jetzt nicht so das Ding.

  4. Optisch grauenhaft, da es teilweise auch veraltete Icons sind, die gar nicht auf den Seiten verwendet werden. Zudem kennen die wenigsten Benutzer wirklich die Favicons ihrer Lieblingsseiten – man könnte so auch Schindluder treiben und einfach welche von bekannten faken. Bin froh, wenn das optional wird oder ganz verschwindet

    • GooglePayFan says:

      Das liegt dann aber am Seitenbetreiber, wenn er mehrere unterschiedlich alte Favicons auf seinem Server hat…

      Mich stört an der neuen Ansicht viel mehr, dass ich die URL der gefundenen Seite nicht mehr komplett sehen kann, die wurde nun eingekürzt, und irgendwie ist der Vorschautext auch kürzer geworden. Oder täuscht das?

      Jedenfalls sind die Icons bei mir mittlerweile wieder raus…

      • In dem Fall nicht. Selbst über die Search Console wird das korrekte Favicon angezeigt, welches seit über 2 Jahren im Einsatz ist. Aber Google spielt ein uraltes aus, was auf deren Server gespeichert ist.

        Die URLs stehen bei mir über dem Titel, im Breadcrumb Stil. Favicons sind auch wieder raus.

  5. Also ich fand das Favicon in den Suchergebnissen gut, so konnte man schnell erkennen welche Webseite das ist.

    Das Problem war nur die schlechte Umsetzung von Google. Die Favicons waren teils unscharf (da runtergerechnet) und auch nicht immer aktuell.

    Siehe auch hier:

    https://yvoschaap.com/weblog/how_to_optimise_your_favicon_for_google_organic_results

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.