Google-Suche auf dem Smartphone durchforstet App-Inhalte

GoogleLogo150Wie oft kommt es vor, dass ihr in euren Android-Apps etwas suchen müsst? Häufig? Dann wird euch die von Google vorgestellte neue Funktion sicherlich gefallen. „In Apps“ heißt der Spaß und er stellt einen neuen Weg dar, wie man Informationen in Apps suchen kann. Sucht man über die Android-eigene Google Suche den Tab „In Apps“. Hierbei werden dann nach euren Suchvorgaben Apps durchsucht, die Ergebnisse entsprechend angezeigt. So kann man Kontakte und Nachrichten finden und vielleicht auch ein bisschen organisierter mit Notizen und irgendwelche Listen umgehen. Noch sind aber nicht alle Apps dafür vorbereitet.

IPA Name Search Demo - Nexus (FB Messenger)

Momentan funktionieren beispielsweise Gmail, Spotify und YouTube. In den kommenden Monaten sollen noch weitere Apps folgen, wie zum Beispiel Facebook Messenger, LinkedIn, Evernote, Glide, Todoist oder auch Google Notizen. Die Suche wird direkt auf dem Smartphone durchgeführt, nichts soll über die Cloud laufen. Ebenfalls ist einstellbar, welche Apps durchsucht werden sollen. Beim neuen LG V20 – so teilt Google mit – soll es sogar einen dedizierten Shortcut für diese Suche auf dem Homescreen geben, zudem lassen sich vorinstallierte LG-Apps durchsuchen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Gmail geht bei mir noch nicht, dafür aber z.B. Wikipedia und Instagram.
    Interessant auch dass Google ein Nexus 5 zeigt 😉 das Gerät ist mittlerweile wirklich ein Klassiker und wird noch oft gezeigt.

  2. Es funktionieren auch ein paar weitere Apps, wie zum Beispiel WhatsApp. Dennoch, nette Neuerung! Fehlt nur noch, dass man selber einen Shortcut direkt zu der Suche erstellen kann.

  3. Auf den Bildern sieht es so aus als wäre auch Hangouts möglich, kann dies jemand bestätigen? Da wäre ne Suche nämlich mal echt von nöten

  4. Henning Oschwald says:

    Das gabs doch schon in Android 2.0, damals konnten sich Apps bereits als durchsuchbar registrieren, so ließen sich schon Kontakte, Notizen, die Musikdatenbank, usw. mit der globalen Suchfunktion durchsuchen. Man konnte auch die Apps einzeln an- und abwählen, die durchsucht werden sollen. Vor allem konnte man damals sogar die Onlinesuche an dieser Stelle abwählen, das habe ich auch gemacht und die Suche vorwiegend für Offlineinhalte verwendet. Erst mit Icecream Sandwich ist das in den Hintergrund getreten und der Fokus lag auf der Online-Suche. Freut mich ja zu sehen, daß google sich auch mal wieder um die Offlinesuche kümmert.

  5. Wundert mich jetzt auch, dass das neu sein soll… Dachte das wäre schon lange möglich?

  6. Geht auch in Hangouts

  7. @me: das dachte ich allerdings auch

  8. Was bitteschön gehen Google persönliche Inhalte in anderen Dienste wie z B. Evernote an? Interessant wäre noch zu wissen, ob Google vorsorglich schon im Hintergrund herumschnüffelt, ohne dass man die Suche aktiv anwirft.

  9. LOL, back to Gingerbread.

  10. @ Jo Her – das habe ich mich auch gefragt…

    Wahrscheinlich wird der Dienst schon beim booten geladen und sammelt fleißig Daten, auch wenn man die Funktion nicht nutzt! Eigentlich Hammer! Sehr erschreckend wie wenig die meisten sich um die eigene Privatsphäre sorgen…!

  11. @max
    Die meisten haben wohl keine Ahnung mehr was eigentlich wirklich Privatsphäre ist.

    Wer jeden Tag alles bei Facebook, Twitter, Instagram, Tinder etc etc auslebt, hat auch kaum noch Privatsphäre.

  12. Wenn man sich anschaut weswegen einst die Volkszählung in der Bundesrepublik Deutschland 1987 von weiten Teilen der Bevölkerung boykottiert wurde… ist schon lustig.

  13. Star Craftler says:

    Leute, ihr mit eurer Privatsphäre.
    Ich bin bereit mit meinen Daten zu zahlen. Ich poste eh nix, oder nur wenig und nicht so wie meine geliebte Frau jeden Mist und jedes Essen auf Instragram & co um anzugeben.

    ich glaube meine Freunde wissen nicht mal was ich arbeite. Aber ich habe Freunde, die sich gänzlich Facebook & Co entzogen haben und sogar Whatsapp nur sporadisch einsetzen oder sogar immer noch ihr SMS Handy haben von Nokia. Für mich sie die Leute gestorben…. zu viel Privatsphäre schreckt mich dann auch wieder ab ……

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.