Anzeige

Google Street View zeigt Bahnhöfe und Flughäfen

Mittels Google Street View kann man unter Umständen schon den baldigen Reiseort besuchen, nun hat Google weitere Neuerungen in Street View einfließen lassen, sodass man noch etwas mehr sieht, nämlich Bahnhöfe und Flughäfen. Google selber hat vor, komplette Reiserouten zu integrieren und zu eben jenen gehören auch Bahnhöfe und Flughäfen. Der erste Schritt sind die nun veröffentlichten 16 Flughäfen und 50 Bahnhöfe. Laut Google soll diese Ansicht dafür sorgen, dass Besucher bereits im Vorfeld einen Blick auf etwaige Stationen bekommen, um so unnötigen Stress – zum Beispiel bei der Suche nach dem Gepäckband – zu vermeiden. Einen Blick über die jetzigen Destinationen bekommt ihr auf dieser Karte.

Bildschirmfoto 2013-11-26 um 17.03.25

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Der Flughafen Dubai wär sicher interessant – gerade die first-class locations würd ich zu gern mal sehen…

  2. interessant, mal in die verschiedensten Museen reinzuschnuppern; mitunter sieht man, ob sich der Besuch lohnen würde…

  3. Hmm, in Stuttgart haben sie einen Parkplatz aufgenommen?!

  4. Da muss Google noch einiges verbessern. In Mailand wird bspw nur der (relativ unwichtige) Metroquergang gezeigt, In London Kings Cross die (maximal für First Class Reisende mit guter Ortskenntnis) relevante Galerie.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.